Karlsbad freut sich über neue Busverbindung nach Karlsruhe
Buslinie 118 fährt zwischen Durlach-Zündhütle und Bahnhof-Langensteinbach

Der Bus 118 an der Haltestelle Zündhütle zur Abfahrt nach Langensteinbach.
6Bilder
  • Der Bus 118 an der Haltestelle Zündhütle zur Abfahrt nach Langensteinbach.
  • Foto: Roland Jourdan
  • hochgeladen von Roland Jourdan

Große Freude in Karlsbad über neue Busverbindung

Zukünftig können Fahrgäste ab Langensteinbach mit dem Bus 118 einfacher, schneller und billiger nach Karlsruhe - Durlach, Aue, Bergwald und Hohenwettersbach oder zum Hauptbahnhof Karlsruhe fahren.

In den letzten Jahren hatten sich die Karlsruher Höhenstadtteile für eine Verbesserung der Busverbindungen zu den benachbarten Landkreisgemeinden eingesetzt. Nachdem die Gemeinde Waldbronn aus der Finanzierung der Albtallinie 117 ausgestiegen ist, wurde jetzt die Langensteinbacher Linie 118 bis zum Zündhütle verlängert.
Folgende Verbesserungen traten zum Fahrplanwechsel ab 09. Dezember 2018 in Kraft: Die bestehende Buslinie 118 wurde von Grünwettersbach bis Durlach-Zündhütle verlängert. Es werden nun von Montag bis Freitag durchgehende Linienverbindung vom Zündhütle über Wolfartsweier - Grünwettersbach – Palmbach – Stupferich - Mutschelbach bis zum Bahnhof Langensteinbach, bzw. Schulzentrum Karlsbad, mit stündlichen Fahrten angeboten.

Umsteigemöglichkeiten am Zündhütle

Alle Fahrgäste aus Karlsbad profitieren jetzt von den direkten Fahrmöglichkeiten zu den östlichen Karlsruher Stadtteilen, bzw. Durlacher Fahrgäste haben neue Fahrmöglichkeiten um nach Langensteinbach zu kommen.
Am Zündhütle sind die Fahrten mit dem Bus 24 nach Durlach, Bergwald und Hohenwettersbach, sowie mit dem Bus 47 zum Hauptbahnhof getaktet, so dass man mit einem einmaligen Umstieg aus Karlsbad diese Ziele erreichen kann. Außerdem besteht ein Anschluss von und zur Straßenbahnlinie 2. Die neue Buslinie bieten nun allen Berufspendlern eine gute Anbindung zu ihren Arbeitsplätzen in Karlsbad und im Osten der Stadt Karlsruhe.

Stündliche Fahrten zwischen Durlach und Langensteinbach

Die Linie 118 verkehrt von Montag bis Freitag im Zeitraum von 6:09 bis 20:17 Uhr mit stündlichen Fahrten zwischen Wolfartsweier/Durlach-Zündhütle und Langensteinbach Bahnhof.
Abfahrt am Bahnhof Langensteinbach ist immer zur Minute .42, der Bus kommt dann zur Minute .17 am Zündhütle an. Drei Minuten später fährt der Bus 24 dann Richtung Bergwald – Hohenwettersbach oder in Richtung Durlach-Turmberg ab.
Rückfahrt an der Haltestelle Zündhütle ist immer zur Minute .24, am Bahnhof Langensteinbach kommt man zur vollen Stunde an. Dort wartet dann der Bus 153, um ohne Wartezeit zum Karlsbader-Schießhütten-Center (KSC) und nach Auerbach weiter zu fahren. Am Bahnhof Langensteinbach fährt außerdem die Stadtbahn S11 in Richtung Ittersbach und in Richtung Waldbronn.
Andere Abfahrtzeiten haben nur die morgendlichen Frühbusse und die zusätzlichen Schulbusse.
Für den Karlsbader Ortsteil Mutschelbach bringt die neue Buslinie die größten Vorteile, da die Fahrzeit beispielsweise von Mutschelbach-Rathaus zum Hauptbahnhof Karlsruhe mit dem Bus 118 und Bus 47 jetzt nur noch 38 Minuten beträgt.

Preisgünstiger nach Karlsruhe fahren

Besonders erfreulich ist, dass die Fahrten zwischen Karlsbad und Karlsruhe auch billiger wurden. Für die Fahrt aus Karlsbad mit dem Bus 118 über die Höhenstadtteile nach Karlsruhe (oder in umgekehrter Richtung) sind nur drei Waben zu bezahlen, was einer starken Preissenkung entspricht. Bei einer Fahrt von Langensteinbach über Kleinsteinbach oder über Ettlingen nach Karlsruhe muss weiterhin eine Fünf-Waben-Karte gekauft werden. Für Einzelfahrten mit Hin- und Rückfahrt ist eine City-Solo-Tageskarte für 6,60 € zu empfehlen. Diese ist für drei Waben gültig. Mit dieser Citykarte können Sie einen Tag in ganz Karlsruhe und ganz Karlsbad fahren. Einzelfahrkarten sind bei Hin- und Rückfahrt teurer, da diese 3,60 € je Fahrtrichtung kosten.
Wenn Sie zu zweit oder mit mehreren Personen gleichzeitig fahren, ist die "Cityplus"-Karte für 10,90 € die günstigste Lösung. Mit dieser Karte können bis zu fünf Personen den ganzen Tag in ganz Karlsruhe und ganz Karlsbad fahren.

Probebetrieb bis Juni 2019

Die verlängerte Buslinie 118 wird vorerst für ein halbes Jahr auf Probe eingeführt, die Kosten hierfür werden von der Gemeinde Karlsbad und der Stadt Karlsruhe getragen. Wegen Änderungen im S-Bahnbetrieb (S 5) erfolgt zum Juni 2019 eine Überplanung des gesamten Liniennetzes Bereich Pfinztal/Albtal. Bis dahin wird mittels Fahrgastzählungen der Erfolg der Linienverbindung bewertet und über dessen Fortsetzung entschieden. Es liegt nun also an den Nutzern selbst, ob die Buslinie zukünftig erhalten bleibt. Da die neue Linienführung besonders für Karlsbader Fahrgäste große Vorteile bei der Fahrt von und nach Karlsruhe bringt, wird zukünftig von einer stärkeren Nutzung der Linie 118 ausgegangen.
Das Klinikum Langensteinbach ist an die Linie 118 noch nicht direkt angebunden. Hier muss man weiterhin am Bahnhof Langensteinbach umsteigen. Bei der nächsten Überplanung des Liniennetzes erhoffen sich die Karlsruher Höhenstadtteile eine direkte Anbindung des Klinikums und des Karlsbader-Schießhütten-Center (KSC).

Ein leistungsfähiger ÖPNV und eine gute Vernetzung der Stadt Karlsruhe mit den angrenzenden Landkreisgemeinden ist ein wichtiger Standortfaktor für die Gemeinden und Stadtteile in unserer Region. Die neue Buslinie erschließen zahlreiche Wohngebiete, Einzelhandels- und Gewerbestandorte in Karlsbad und im Osten der Stadt Karlsruhe.
Weitere Informationen bei www.wettersbach-online.de

Autor:

Roland Jourdan aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.