Florian Pick und Christian Kühlwetter verlassen den FCK
Beide wechseln wie erwartet nach Heidenheim

Christian Kühlwetter (links) und Florian Pick
  • Christian Kühlwetter (links) und Florian Pick
  • Foto: 1. FC Kaiserslautern
  • hochgeladen von Ralf Vester

FCK. Die beiden Offensivspieler Florian Pick und Christian Kühlwetter verlassen den 1. FC Kaiserslautern und schließen sich Zweitligist FC Heidenheim an. Der 24-jährige Florian Pick kam 2016 vom FC Schalke 04 zurück an den Betzenberg, wo er bereits von der U17 bis zu U19 aktiv war. Nach einer Leihe zum 1. FC Magdeburg avancierte er in der vergangenen beiden Spielzeiten zum Stammspieler bei den Roten Teufeln, für die er 67-mal in der 3. Liga auflief (17 Tore, 15 Assists), sowie in vier Partien im DFB-Pokal (ein Tor, zwei Assists). Christian Kühlwetter wechselte im Sommer 2016 von der Jugend des 1. FC Köln in die Pfalz. Der 24-Jährige stand in 63 Drittligaspielen für den FCK auf dem Platz. (26 Tore, 12 Assists), zudem in drei Spielen im DFB-Pokal (zwei Tore).

FCK-Sportdirektor Boris Notzon:
„Wir bedanken uns bei Florian Pick und Christian Kühlwetter für ihren Einsatz für den FCK in den vergangenen Jahren und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute. Wir haben in den vergangenen Monaten alles unternommen, um beide Spieler langfristig an uns zu binden. Allerdings mussten wir gerade in den letzten Wochen feststellen, dass sich beide Spieler leider innerlich bereits vom FCK verabschiedet hatten. Sowohl Christian Kühlwetter als auch Florian Pick haben während ihrer Zeit beim FCK sportlich alles gegeben, haben am Ende aber auch alle Mittel genutzt, um einen Wechsel zu forcieren. Wir haben uns unter Abwägung aller wirtschaftlichen, rechtlichen und persönlichen Aspekte dazu entschieden, beiden Spielern die Freigabe für einen Wechsel zu erteilen. Wir werden uns bis zum Ligastart im Offensivbereich noch weiter verstärken, um die sportliche Qualität des Kaders weiter zu erhöhen." ps

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

38 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich eine Photovoltaikanlage auch heute noch

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Strom vom eigenen Dach

Organic Energy. Photovoltaikanlagen sind nach wie vor gefragt. Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich die Erzeugung von Solarstrom auch heute noch. "Entscheidend ist der Eigenverbauch an Strom", erklärt Thomas Nagel, Geschäftsführer von Organic Energy in Kaiserslautern. "Denn wer von dem selbst erzeugten Strom möglichst viel selbst nutzt, kann seine Stromrechnung deutlich senken. Somit ist eine Photovoltaikanlage eine...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen