Land unterstützt Entwicklung des Eisenbahnausbesserungswerks Kaiserslautern
Übergabe der Zuwendungsbescheide des Wettbewerbs „Potenziale heben“

Bekannt ist das EAW-Gelände vor allem durch die am Eingang platzierte historische Dampflok. Für das 17,5 Hektar große Gelände soll nun eine gesamtheitliche Entwicklungsstrategie erstellt werden
  • Bekannt ist das EAW-Gelände vor allem durch die am Eingang platzierte historische Dampflok. Für das 17,5 Hektar große Gelände soll nun eine gesamtheitliche Entwicklungsstrategie erstellt werden
  • Foto: Walter
  • hochgeladen von Stephanie Walter

Kaiserslautern. Die Stadt Kaiserslautern erhält vom Land Rheinland-Pfalz im Rahmen des Wettbewerbs „Potenziale heben“ (Landesprogramm Konversion) 160.000 Euro zur städtebaulichen Entwicklung des Eisenbahnausbesserungswerks (Teilgebiet West) an der Pariser Straße. Einen entsprechenden Zuwendungsbescheid nahm Oberbürgermeister Klaus Weichel am 13. Juni beim Jahrestreffen der Wirtschaftsförderer in Mainz von Wirtschaftsminister Volker Wissing entgegen.„In Kaiserslautern besteht eine deutliche Nachfrage nach Industrie- und Gewerbeflächen. Das Areal des ehemaligen Ausbesserungswerks bietet dazu aufgrund seiner Lage und Größe in hohem Maße Potenzial“, zeigt sich der OB hocherfreut über die Zuwendung. Als mögliche Nutzer käme ein breites Spektrum von Firmen in Frage, handwerkliche Betriebe ebenso wie Industriebetriebe oder forschungsnahe Unternehmen und Dienstleister. „Insgesamt könnten hier schätzungsweise bis zu 500 Arbeitsplätze entstehen. Ich bedanke mich beim Land für die erneute Förderung eines solch wichtigen Konversionsprojekts“, so Weichel.
Für die Nutzung der 17,5 Hektar großen Fläche soll nun eine gesamtheitliche Entwicklungsstrategie erstellt werden. Hierzu sind entsprechende planerische Vorausleistungen zu erbringen. Diese sind von der Stadt nach der Förderzusage auszuschreiben, federführend ist das Referat Stadtentwicklung. Derzeit wird das Areal teilweise privatwirtschaftlich im Auftrag der Deutschen Bahn AG zur Instandsetzung von Radsätzen genutzt und ist noch eisenbahnrechtlich gewidmetes Bahngelände. Das Gebiet besteht aus einer Vielzahl industriell genutzter Gebäude in unterschiedlichen Größenordnungen, teilweise von hoher Gestaltqualität.
Die Anlagen entstammen teilweise Bauzeiträumen zu Beginn der 1910er Jahre und prägen bis heute städtebaulich wie auch funktional den westlichen Eingangsbereich der Stadt. Gegenüber dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau wurde bereits frühzeitig, in Abstimmung mit dem Eigentümer, die Fläche des westlichen Bereichs des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerks für den Wettbewerb „Potenziale heben“ ins Gespräch gebracht und eine grundsätzliche Interessensbekundung für eine Förderung abgegeben. Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau hat daraufhin das Gebiet in die engere Wahl genommen. Der Stadtrat stimmte einer Teilnahme an dem Wettbewerb in seiner Sitzung vom 22. Mai zu.
Das als Wettbewerbsbeitrag angemeldete Gesamtprojekt enthält Planungsleistungen (Städtebaulicher Rahmenplan und Fachgutachten et cetera) für 200.000 Euro.
Der städtische Eigenanteil in Höhe von 40.000 Euro (20 Prozent) kann zu 50 Prozent durch den Grundstückseigentümer kofinanziert werden. Eine Kostenübernahmeerklärung liegt bereits vor. Somit sind durch die Stadt Kaiserslautern lediglich 20.000 Euro zu finanzieren. (ps)

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen