„Playground“ der Emmerich-Smola-Musikschule und Musikakademie
Musical-AG mit Spaß- und Erlebnisfaktor

Musik, Bewegung und Festivalatmosphäre in freier Natur: „Kulnatur“ im Schweinstal Foto: PS
  • Musik, Bewegung und Festivalatmosphäre in freier Natur: „Kulnatur“ im Schweinstal Foto: PS
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Musical-AG. Eine Musical-AG? Aus Alltagsgegenständen Instrumente bauen? Mit Tablets eine Band gründen? Zu Musik malen oder an einer musikpädagogische Freizeit teilnehmen? All das findet gerade an der Musikakademie der Stadt Kaiserslautern statt.
Denn Emmerich-Smola-Musikschule und Musikakademie der Stadt Kaiserslautern hat einen „Playground“ erschaffen: hier können Kinder und Jugendliche Kurse und Freizeiten belegen, die auf innovative Weise Musik mit anderen Kunstformen verbinden und einen hohen Spaß- und Erlebnisfaktor garantieren. Die Förderung der Musikakademie über „Kultur macht stark“ ermöglicht eine grundsätzlich kostenfreie Teilnahme für alle. Erfahrene Dozenten und Pädagogen begleiten und vermitteln auf spielerische Art handfeste Kompetenzen.
Besonders im Sommer finden zahlreiche Freizeiten statt: so geht es vom 21. bis 23. Juni in den Steinbruch „Picard“ im Schweinstal. Bei „Kulnatur“ werden Musik, Bewegung und Festivalatmosphäre in freier Natur und dem kreativ anregenden Gelände des Steinbruchs im Schweinstal nahe Kaiserslautern kombiniert. Vom 26. bis 28. Juli heißt es bei „Naturmusik“ auf dem Pappelhof in Schneckenhausen „Tiergestütztes und künstlerisch-musisches Schärfen der eigenen Sinne und Wahrnehmung“. Das gemeinsame Musizieren und Lernen wird durch die umliegende Naturlandschaft und den Kontakt zu Tieren gestützt und inspiriert.
Wer ein Instrument spielt, gerne Sport treibt und beides in einer aufregenden Woche ausleben möchte, ist beim „TonSchuh-Camp“ vom 5. bis 9. August genau richtig, denn hier wird Musik und Sport in Kooperation mit dem Unisport der TU kombiniert. Und wer dann noch nicht genug hat, kann vom 23. bis 25. August zum „Musikzauber-Camp“ nach Annweiler am Trifels fahren. Die Verbindung von Musik und Tanz ist historisch kaum von einander zu trennen. So ist es äußerst sinnvoll und effektiv, diese beiden Ausdrucksformen bei dieser Wochenendfreizeit zusammenzuführen.ps
Weitere Informationen:

Anmeldung unter:
www.kaiserslautern.de/
musikakademie-projekte

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen