In/um Kaiserslautern: NATÜRLICH-AKTIV für DemenzBetroffene in den ANFANGSPHASEN und für ihre Angehörigen in der HÄUSLICHEN Pflege
Demenz-KANN-WARTEN / Unsere positiven Erfahrungen: 3) NEURO-FEEDBACK

11Bilder

NEUROFEEDBACK

Neuro-Feedback ist eine sanfte Art, das Gehirn (durch "Belohnungen" oder Feedback) auf ruhigere Delta-Wellen zu trainieren.
Eigentlich entwickelt für Kinder und Jugendliche mit Aufmerksamkeits-Defizit (ADHS) nutzt es erstaunlich gut auch für DemenzBetroffene; möglicherweise weil auch bei ihnen viel Stress im Gehirn abläuft ("Wo bin ich?"  " Wer ist denn das???"  " Was will ich hier???"  " Wie komme ich wieder nach Hause???"   ...)

Mit Neuro-Feedback findet das Gehirn zu erstaunlicher Ruhe (dank einfachem Feedback-Training!) -
und genau das schafft wieder Kapazität,  zum Beispiel für räumliche Orientierung und Konzentration.

Schauen Sie einfach in die spannenden Forschungs-Ergebnisse der Uni Aachen-Jülich zum Thema NEUROFEEDBACK und Demenz.

Hier zwei Beispiele:    https://www.akademie-neurofeedback.de/neurofeedback/neurofeedback-demenz/
und     https://www.alzheimer-forschung.de/aktuelles/meldung/mit-neurofeedback-alzheimer-behandeln/

Spitzen-Sportler nutzen Neurofeedback auch gerne, um völlig konzentriert ihre Höchst-Leistung abliefern zu können -
und genau das können DemenzBetroffene auch brauchen! Das wirkt ganz erstaunlich!


Und so läuft Neuro-Feedback ab (45 Min):


an speziellen Stellen am Kopf (im Haar) werden 3 ableitende Elektroden befestigt, die Hirnströme messen (ähnlich wie bei einem EKG)   und an einen PC weiterleiten. Alle 15 Minuten werden diese Elektroden umgesetzt, das heißt, weitere Hirn-Areale werden abgeleitet und durch Feedback  (über einen BRUMM-Motor, z.B. in einem Teddy)  auf RUHE trainiert.

Während der DemenzBetroffene einen Film schaut (z.B. Planet Erde, oder verschiedene Tier-Videos ...), registriert der PC, ob im Gehirn gerade hohe Aufregungs-Spitzen ablaufen, oder ob es gerade ruhige Delta-Wellen gibt.
Sobald der PC die gewünschten ruhigen Delta-Wellen im Gehirn erfaßt, sendet er ein Feedback / eine "Belohnung" in Form eines "Brumm-Motors", z.B. in einem Teddy-Bär, den der Patient im Arm hat.
Dieser brummende Teddy "sagt" also quasi: "BRUMM - ruhige Delta-Wellen - das ist fein!!!"

"BRUMM - ruhige Delta-Wellen;  das ist fein!" - jedes Mal gibt´s also eine ermutigende Bestätigung, sobald sich das Gehirn für ruhige Delta-Wellen entscheidet.
So kann sich ein über-aktives, gestresstes Gehirn wieder an ruhige Phasen gewöhnen - und die Vorteile der gelasseneren Ruhe-Phasen nutzen.

Erstaunlicherweise ist diese BRUMM-Rückmeldung / dieses Feedback an die Neuronen in der Lage, das Gehirn zu "ruhigerem Arbeits-Modus" zu motivieren.
Und genau das nutzt DemenzBetroffenen in ihren "verschwindenden Welten", sodaß sie tatsächlich wieder leichteren Zugriff auf ihre alten Fähigkeiten finden.
Das ist ein außerordentlich großer und vorteilhafter Gewinn!

Nachdem ich 2017 mit großem Schrecken feststellte, dass die mentale Präsenz bei unserem Demenz-betroffenen Familienmitglied in beängstigendem Tempo abnahm, waren wir alle hoch erfreut, komplett überrascht und fassungslos über die unerwartete Trend-Wende, die sich mit dem NEUROFEEDBACK einstellte (2018 / 2019 / 1 x pro Woche 45 Minuten), und die erstaunlicherweise auch anhielt (auch jetzt nach der Corona-Pause / März bis Sept. 2020)!
Und wir hoffen sehr, diesen überaus wertvollen Vorteil an Ruhe, Gelassenheit, Interesse und Aufnahmefähigkeit auch weiterhin genießen zu dürfen.

Voller Staunen sah ich jedesmal nach dem Neurofeedback rosige Wangen und leuchtende Augen, tiefe Zufriedenheit und ein stilles Lächeln (tiefe Ausgeglichenheit wie z.B. nach dem Besuch eines entspannenden Hamams oder dem Genuß einer guten Massage) auf dem Gesicht unseres Familienmitglieds. Jedes Mal. Umwerfend beeindruckend! Und die Stimmung war gelassen, aufnahmefähig, wach und präsent - bereit zu neuen Abenteuern.

Voller Staunen und Dankbarkeit nahmen wir diese vorteilhaften Verbesserungen gerne an -
sie halfen sowohl dem Demenz-betroffenen Familienmitglied als auch uns Angehörigen: vieles wurde wieder leichter!

Mehr Konzentrationsfähigkeit bedeutet auch besseres Kooperieren-Können beim alltäglichen Tun, bessere Interaktion mit Gesprächspartnern - und viel mehr Lebensfreude!

Zudem kam eine verbesserte Orientierungsfähigkeit zurück (auch das verzeichnen die Resultate von Aachen-Jülich!): konkret sah das so aus, dass z.B. beim Einkaufen das Auto auf dem Parkplatz mit Leichtigkeit wieder gefunden wurde, dass der Weg nach Hause wieder vertraut war... Und die Rückkehr dieser Orientierungsfähigkeit bedeutet natürlich weniger Angst, bessere Selbststeuerungs-Option, weniger Stress! So wertvoll!  Pure Vorteile für die Lebensqualität!

Und mit der verbesserten räumlichen Orientierung kam auch eine leicht verbesserte Personen-Wiedererkennung.
Was sehr vorteilhaft ist - für alle Seiten!
Wo Vertrautes (Ort oder Person) wiedererkannt werden kann,  ist die ins Neblige verschwindende Erinnerungswelt wieder ein bißchen "ganzer" / kohärenter /intakter geworden. Das beruhigt und erhält den sinnvollen Zusammenhang im Leben!
Und damit haben DemenzBetroffene dann auch weniger Angst! Sie gewinnen ein Stück Souveränität zurück, und sie können sich ein Stück Selbstbestimmung erhalten.

Das ist wertvoll für die Betroffenen -
und macht auch uns Angehörigen das Leben leichter.

Bei so vielen Vorteilen durch das Neurofeedback (die auch von Sportlern sehr gerne genutzt werden, wenn sie ihre Höchst-Leistungen abrufen wollen!), würde ich mir wünschen, dass Neurofeedback allen DemenzBetroffenen und ihren Angehörigen in der HÄUSLICHEN Pflege offen stehen sollte!

In Kaiserslautern finden Sie ein Angebot beim Stadtpark -
in Landstuhl im alten Krankenhaus in der Stadt unten.

Wir wünschen Ihnen allen gute Erfahrungen und einen friedlichen Weg durch die Demenz!
Nutzen Sie die guten Optionen auf diesem Weg - und machen Sie damit allen Beteiligten das Leben leichter!

Wir Familien mit DemenzBetroffenen in der HÄUSLICHEN Pflege  (und WIR sind die MEHRHEIT !!  Wohl ZWEI DRITTEL (!)   der circa 1,7 Millionen DemenzBetroffenen leben in der HÄUSLICHEN Pflege, wo sie beständig im 1:1 sein können!!!)  sollten darauf dringen, dass wir NEUROFEEDBACK bekommen können!  Denn das bedeutet Vorteile für die Betroffenen und ihre Lebensqualität, und in Konsequenz auch für uns Angehörige!
 

Bleiben Sie aktiv und interessiert!
Elisabeth Weber / Angehörige / RLP.
Initiative    Demenz-KANN-WARTEN    (Mitglied im Netzwerk Demenz KL)
Email:        das-geht@gmx.de
Fotos:        Elisabeth Weber
Internet:    Demenz-KANN-WARTEN
BRD :         Neue Nationale Demenz-Strategie   (7/2020):  Nationale DemenzStrategie
Unsere weiteren Artikel im Wochenblatt-Reporter Online:  WOCHENBLATT-REPORTER: Demenz-KANN-WARTEN / weitere Artikel

"Demenz-KANN-WARTEN"  ist eine Initiative für Familien mit ANFÄNGLICHEN DemenzBetroffenen  (auch mit Stufe 3)  in der HÄUSLICHEN Pflege, wo wir Familien ein breites Spektrum an Optionen realisieren können (weil die Betroffenen in den Familien beständig im 1:1 sein können!), was den DemenzBetroffenen enorm vorteilhafte Unterstützung bieten kann.

Ein vernetzen der Familien zu abwechslungsreichen und hirnaktivierenden Unternehmungen ist ratsam!
Denn das bringt mehr Schwung in den Alltag!  Und man profitiert vom Erfahrungs-Austausch!

Darüber sollten WIR, die Familien in der HÄUSLICHEN Pflege, jetzt auch systematisch nachdenken und das nutzen!
Denn UNSERE Perspektive ist anders - und wir haben MEHR OPTIONEN!
Diese Chancen sollten WIR Familien mit DemenzBetroffenen in der HÄUSLICHEN Pflege kennen, sehen und nutzen!

WIR sollten nicht schweigen, auch nicht als Einzelkämpfer (durch die Demenz-Phasen)  dastehen -
denn UNSER Erfahrungs-Wissen ist individuell, wichtig, wertvoll und kann nützliche Beiträge leisten!

Werden Sie aktiv!    Werden WIR gemeinsam aktiv!
Bis bald!
Elisabeth Weber.

Weitere Artikel aus der Reihe "Unsere Erfahrungen":
1)   Erholsamer Schlaf und bunte Abwechslung an Aktivitäten
2)   BEWEGUNG ist LEBEN

Autor:

ELISABETH WEBER aus Enkenbach-Alsenborn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich eine Photovoltaikanlage auch heute noch

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Strom vom eigenen Dach

Organic Energy. Photovoltaikanlagen sind nach wie vor gefragt. Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich die Erzeugung von Solarstrom auch heute noch. "Entscheidend ist der Eigenverbauch an Strom", erklärt Thomas Nagel, Geschäftsführer von Organic Energy in Kaiserslautern. "Denn wer von dem selbst erzeugten Strom möglichst viel selbst nutzt, kann seine Stromrechnung deutlich senken. Somit ist eine Photovoltaikanlage eine...

RatgeberAnzeige
Physiotherapeut Jürgen Weber ist Inhaber der Physiotherapie-Praxis Medifit in Kaiserslautern

Physiotherapie bei Medifit Kaiserslautern
Erfahrungsschatz meets Innovation

Kaiserslautern. Medifit-Inhaber Jürgen Weber weiß in seiner Physiotherapie-Praxis ein starkes Team hinter sich. Immer wieder gelingt es ihm hervorragende Mitarbeiter zu gewinnen und ein glückliches Händchen bei der Auswahl seines Teams unter Beweis zu stellen. „Nur so funktioniert ein solcher Betrieb auf Dauer“, betont Weber. Wichtig ist ihm, alle für seinen therapeutischen Weg – Physiotherapie in Kombination mit dem richtigen Training – zu begeistern. „Jeder im Praxisteam setzt das genauso um...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen