Ein Badetraum in Türkis
Das Strandbad Gelterswoog erstrahlt im neuen Glanz schöner denn je

Die neuen Pächter des Strandbads Gelterswoog, Boris Zeller (links) und Peter Wirrer haben mit ihrem Team mächtig rangeklotzt und alles auf Vordermann gebracht
14Bilder
  • Die neuen Pächter des Strandbads Gelterswoog, Boris Zeller (links) und Peter Wirrer haben mit ihrem Team mächtig rangeklotzt und alles auf Vordermann gebracht
  • Foto: Ralf Vester
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Von Ralf Vester
Strandbad Gelterswoog. Gibt es ein schöneres Kompliment als die mehrfach geäußerte Anerkennung von Badegästen der älteren Generation, die unisono davon schwärmen, dass sich das Bad wohl noch nie zuvor so einladend und derart herausgeputzt präsentiert hat? Denn genau diese Leute, die bereits seit Jahrzehnten zum überaus beliebten Kaiserslauterer „Stadtstrand“ pilgern, müssen es schließlich wissen. Sie haben in der Vergangenheit so manch neue Pächter erlebt, die ihr Glück an einem der schönsten deutschen Badeseen des Landes versuchten – mehr oder nicht selten eher weniger erfolgreich.

Besonders das jüngste Pächter-Kapitel hat den Gelterswoog zusehends in die Knie gezwungen und zahlreiche Badegäste aus nah und fern geradezu vergrault. Denen sei dringend empfohlen, unbedingt wiederzukommen, denn das von viel herrlichem Wald umsäumte Bade- und Strandparadies des „Hohneckers“ erstrahlt tatsächlich in hellerem Glanz denn je.

Neue Pächter leisten Großartiges

Was die neuen Pächter Boris Zeller und Peter Wirrer hier zusammen mit Freunden und Fachfirmen in den vergangenen gut drei Monaten auf die Beine gestellt haben, ist einfach nur großartig. Erst Mitte Februar erhielten die beiden seitens der Stadt endgültig grünes Licht in Sachen Pachtvertrag, und sie vergeuden seither keine Minute, um ihrem „Baby“ den perfekten Feinschliff zu verpassen.

Boris Zeller und Peter Wirrer, die vor drei Jahren bereits erfolgreich die benachbarte Minigolfanlage auf Vordermann gebracht haben und seither bestens in Schuss halten, drückten komplett den Reset-Knopf. Bergeweise Müll – locker über 20 Container – wurden zusammengetragen und abtransportiert. Die sanitären Anlagen und Umkleiden, in die man sich zuletzt nur noch ungern traute, haben eine komplette Sanierung erfahren. Endlich kommen die Gäste auch endlich wieder in den Genuss einer warmen Dusche.

Die Gastronomie steht picobello da

Der Gastronomie-Pavillon steht picobello da. Einladend und wie geleckt präsentiert sich der Innenraum mit neuen Elektrogeräten sowie mit sauber getrennten Thekenbereichen für warme und kalte Speisen, Getränken, Kuchen und weitere Snacks. Im Biergarten finden bis zu 100 Personen ein lauschiges Plätzchen. Direkt daneben gibt es auch eine „Beachbar“ mit chilligem Liegestuhl- und Loungeambiente. Die Minigolfanlage, die über eine eigene Gastronomie verfügt, ist wieder mit dem Strandbad verbunden, sodass die Gäste an eher besucherarmen Tagen auch hierüber zum Badegelände gelangen können.

Am Strand dominiert nun auch wieder der für die Region so markante, frisch gesäuberte rote Sand und nicht mehr das zuletzt durchschießende Unkraut. Den maroden Steg ins Wasser riss das Team um die beiden Macher in Gänze ab, versah ihn mit neuen Schwimmern und beplankte ihn komplett neu. Liegen, Sonnenschirme, Ruderboote und Kajaks haben einen neuen Feinschliff erhalten, auch Boards für Stand-up-Paddling können geliehen werden. Und wer's ganz gechillt und gediegen mag, mietet sich eine der vier exklusiven, neuen Bambuslounges direkt am Strand.

Minigolf, Badespaß und abends Musik – der perfekte Tag am Gelterswoog

Die überall vorherrschende frische, maritime Farbe Türkis verpasst dem ganzen Gelände einen angenehmen optischen Pfiff, der auch von der B270 weithin sichtbar ist. Auch die reduzierten Preise für Tages- und Saisonkarten werden dazu beitragen, dass das Strandbad Gelterswoog sehr rasch wieder regen Zulauf verzeichnen wird. Am Lautrer Stadtstrand lässt sich prima ein ganzer Tag verbringen. Morgens eine Runde Minigolf, dann ein paar entspannte Stunden am und im Wasser und abends noch ein gediegenes Konzert im Minigolfbereich. Denn dieser hat sich längst zu einer beliebten Auftrittslocation für regionale Künstler mit tollen Acts gemausert (https://m.facebook.com/Minigolf-am-Gelterswoog-523957484390675/). Zudem gibt es derzeit jeden Samstag von 10 bis 16 Uhr einen großen Flohmarkt auf dem Parkplatz vor der Minigolfanlage.

Mit viel Herzblut, Demut und Bescheidenheit

Sorgen darum, dass Boris Zeller und Peter Wirrer in ihren Bemühungen irgendwann nachlassen könnten, muss man sich nicht machen. Die beiden waschechten Lautrer – Zeller stammt sogar aus Hohenecken – sind bodenständige Typen, die am Ball bleiben werden und für die der Gelterswoog eine echte Herzensangelegenheit ist. Mit viel Demut, aber auch berechtigtem Stolz auf das bisher Geleistete bedeutet ihnen das vielfach geäußerte Lob der ersten Badegäste sichtlich viel. „Jetzt hoffen wir nur noch auf tolles Sommerwetter und entsprechend viele zufriedene Besucher“, äußern die beiden neuen Pächter ihren bescheidenen Wunsch für die Premierensaison. 

Ein ganz besonders großer Dank gilt laut Boris Zeller ausdrücklich dem Ehepaar Ursel und Jogi Wiesler. Die beiden guten Seelen des Gelterswoogs kennen seit 50 Jahren jeden Stein und jeden Grashalm rund um das Strandbad und die Minigolfanlage. Eigentlich waren sie nach den frustrierenden letzten Jahren gewillt, ihr jahrzehntelanges Engagement für die Anlage einzustellen. Aber als sie hörten, dass Boris Zeller und Peter Wirrer nun auch das Strandbad übernehmen würden, war auch für die beiden Urgesteine klar, dass sie noch einmal mit von der Partie sind. 

Weitere Informationen:

www.minigolf-gelterswoog.de
www.gelterswoog-kl.de


Kommentar:

Jede Menge Herzblut am Stadtstrand
Viele andere Städte und Gemeinden beneiden den Raum Kaiserslautern um seine Infrastruktur in Sachen Freibäder. Sowohl im gesamten Umland als auch im Stadtgebiet haben Badefreunde die freie Auswahl aus wunderschönen Freibädern. Allein Kaiserslautern kann seit jeher mit der „Wesch“, dem Warmfreibad und dem Strandbad Gelterswoog mit drei tollen Badegelegenheiten aufwarten. Letztgenannte geriet allerdings in den vergangenen Jahren mehr und mehr zum Sorgenkind. Es häuften sich zunehmend die Beschwerden über die Zu- und Missstände am über Generationen hinweg so beliebten Stadtstrand der Lautrer.

Höchste Zeit also für eine Zäsur und einen Neubeginn mit frischem Personal. Seit Mitte Februar haben die beiden neuen Pächter Boris Zeller und Peter Wirrer mit Unterstützung toller Helfer und Fachfirmen binnen kürzester Zeit dafür gesorgt, dass der Gelterswoog wieder zu dem wunderschönen Kleinod der Pfälzer Badekultur geworden ist, für das er lange Zeit bekannt war. Mit viel Herzblut, Demut und Bescheidenheit wurde dort Großartiges geleistet. Es macht wieder richtig viel Spaß und gute Laune am roten Strand des „Hohneckers“. Möge den neuen Pächtern der Wettergott hold sein und ihnen etliche Besucher bescheren.

Und wenn jetzt noch die Behörden zeitnah die Problematik des mauen Wasserzuflusses lösen könnten und den Wasserpegel etwas steigen lassen würden, wäre alles geradezu perfekt am Gelterswoog. rav

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

62 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Ehrenamt Altenheim: Martina Kern (Mitte), die Leiterin der Sozialen Betreuung mit Marlene Stempinski (links) und Marliese Hartmuth (rechts) vom Ehrenamts-Team im Haus Edelberg Senioren-Zentrum Bruchmühlbach-Miesau

Ehrenamt Altenheim: Die ehrenamtlichen Helfer im Haus Edelberg

Ehrenamt Altenheim. Das Herz unserer Arbeit hier im Pflegeheim in Bruchmühlbach-Miesau sind unsere Bewohner, und das motiviert unsere Mitarbeiter tagtäglich. Neben unseren Mitarbeitern sorgt ein großes Team ehrenamtlicher mit seinem Engagement für ein abwechslungsreiches Angebot an Veranstaltungen. Wir bieten unseren Bewohnern damit die Möglichkeit, aktiv zu werden und durch regelmäßige Treffen und Programme eine gute Zeit bei uns im Seniorenzentrum zu verbringen. Dabei sind stets neue...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.