Keine Gastgeschenke für Saarlouis
Dansenberg will doppelt punkten

Eine echte „Kante“ am Kreis - Sebastian Bösing im Tiefflug.
  • Eine echte „Kante“ am Kreis - Sebastian Bösing im Tiefflug.
  • Foto: TuS 04 KL-Dansenberg
  • hochgeladen von Michael Holstein

Ein Gastgeschenk in letzter Sekunde wie beim letzten Duell gegen die HG Saarlouis, das 21:21 endete, will der TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg im bevorstehenden Saar-Pfalz-Derby nicht machen. Ein Sieg, der erste in der 3. Liga gegen den Nachbarn aus dem Saarland, soll es am Samstagabend in der Layenberger Sporthalle werden. Die magere Heimbilanz (3:5 Punkte) schmeckt TuS-Trainer Steffen Ecker ganz und gar nicht, auch wenn die Punktverluste durchweg gegen Spitzenteams zustande kamen. „Wir wollen gerade zuhause vor unseren tollen Fans, die uns immer bis zur letzten Sekunde nach vorne peitschen, mehr Punkte holen. Dazu brauchen wir aber die nötige Geduld und Disziplin, vor allem aber Konstanz in unserem Spiel. Da war der Sieg in Hochdorf ein weiterer Schritt in die richtige Richtung“.

Von einer schwierigen Situation spricht HGS-Trainer Philipp Kessler im Interview mit dem saarländischen Rundfunk, angesprochen auf die dünne Personaldecke. Doch das will er ausblenden im Derby gegen den TuS: „Uns erwartet ein ganz heißes Derby, ein maximaler Fight, wir kennen es aus dem letzten Jahr. Dansenberg ist Favorit in eigener Halle, aber wir wissen wie es funktioniert, dort Punkte mitzuholen“.

Ecker und seine Mannschaft werden den Gegner, der dem TuS die klare Favoritenrolle zuweist, mit 8:6 Punkten aber gerade mal einen Punkt schlechter da steht, auf keinen Fall unterschätzen, auch wenn dessen Ergebnisse in den letzten Wochen eher durchwachsen waren. Wenn die HGS am Limit spielt gehört sie zu den absoluten Top-Teams der Liga. Die Zuschauer dürfen sich auf einen heißen Kampf gefasst machen.

Autor:

Michael Holstein aus Kaiserslautern-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.