Infoveranstaltung zu unserem neuen Mitmachportal am 29. August in Haßloch
Anmelden und mitmachen!

Einen Bericht oder einen Schnappschuss einstellen geht auf dem Mitmach-Portal ganz einfach: sowohl bequem von Zuhause aus oder mobil per Smartphone oder Tablet.
2Bilder
  • Einen Bericht oder einen Schnappschuss einstellen geht auf dem Mitmach-Portal ganz einfach: sowohl bequem von Zuhause aus oder mobil per Smartphone oder Tablet.
  • Foto: Wochenblatt-Redaktion
  • hochgeladen von Verena Goepfrich

Haßloch. Seit einigen Wochen ist unser neues Verlags-Mitmachportal www.wochenblatt-reporter.de nun online und es haben sich schon einige Wochenblatt-Reporter aus Haßloch, Böhl-Iggelheim und Meckenheim registriert, um über ihre Heimat und ihr Engagement vor Ort zu berichten.Für alle, die schon Teil der Community sind, und alle, die sich einfach einmal darüber informieren möchten, welche Möglichkeiten das Mitmach-Portal bietet und wie es genutzt werden kann, findet am Mittwoch, 29. August, um 18 Uhr beim Deutschen Roten Kreuz, Rotkreuzstraße 9, eine Auftaktveranstaltung statt. An diesem Tag wird die Haßlocher Wochenblatt-Redaktion zusammen mit dem Online-Projektteam das Portal vorstellen und zeigen, wie wirkungsvoll über die Arbeit eines Vereins, über die Kommune oder ein besonderes Hobby berichtet werden kann. Jeder ist herzlich zu der Informationsveranstaltung zum neuen Mitmach-Portal eingeladen.
Mit dem neuen Portal erweitert der SÜWE-Verlag das Konzept der Printausgaben von „Wochenblatt“, „Stadtanzeiger“ und „Trifels Kurier“ in den digitalen Bereich. Vor gut zwei Jahren startete der Weg in die digitale Zukunft der in der Pfalz und Baden verbreiteten 26 Wochenblätter (Gesamtauflage über eine Million) mit den ersten Vorbereitungen, bevor man sich dann im März diesen Jahres an den Start wagte. „Die vielen positiven Rückmeldungen bisher haben unserem ganzen Team einen wichtigen Schub gegeben“, freut sich Chefredakteur Ulrich Arndt.
Menschen können das Portal aktiv nutzen, um ihre Neuigkeiten zu verbreiten. So wird das Portal zur Kommunikationsplattform, die kostenlos genutzt werden kann. Wer sich in seinem Heimatort oder in einem Verein engagiert und das Leben vor Ort aktiv mitgestaltet, findet auf dem Portal die Möglichkeit, ausführlich und unkompliziert darüber zu berichten und viele Leser zu erreichen. Einen Bericht oder einen Schnappschuss einstellen geht ganz einfach: sowohl bequem von Zuhause aus oder mobil per Smartphone oder Tablet. goe/pac
Leserreporter-Präsentation
Weitere Fragen beantworten die Redaktion gerne am Mittwoch, 29. August, um 18 Uhr beim Deutschen Roten Kreuz, Rotkreuzstraße 9.

Einen Bericht oder einen Schnappschuss einstellen geht auf dem Mitmach-Portal ganz einfach: sowohl bequem von Zuhause aus oder mobil per Smartphone oder Tablet.
Chef-Redakteur Ulrich Arndt erklärt Vertretern der Feuerwehr, welche Möglichkeit das Leserreporter-Forum zur Verbreitung von Nachrichten in eigener Sache bietet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen