Nach Abschaffung die Priorisierung
Rheinspan in Germersheim impft gegen Corona

Corona-Impfung

Germersheim. Seit Montag ist die Priorisierung der Corona-Impfung aufgehoben, damit ist jeder impfwillige deutsche berechtigt, sich um einen Impftermin zu bemühen. Allein an Terminen und an Impfstoff fehlt es derzeit meist noch. Umso wichtiger ist es, dass seit Wochenanfang auch die Betriebsärzte in Deutschland gegen Corona impfen dürfen.
Das Unternehmen Rheinspan in Germersheim geht hier mit gutem Beispiel voran: Schon am Dienstag, 8. Juni, wurde ein Großteil der impfwilligen Belegschaft des Germersheimer Spanplattenherstellers direkt auf dem Werksgelände gegen Covid-19 geimpft. Sobald das Unternehmen wieder Impfstoff erhält, ist eine weitere Impfaktion geplant. Verimpft wurde die Vakzine von Biontech/Pfizer.

„In einem Doppelcontainer haben wir eine Küchenzeile mit Kühlschränken aufgebaut und in zwei Impfkabinen wurde abwechselnd geimpft“, berichtet Oliver Strehle, der als Leiter der Personalabteilung die Impfaktion organisierte. „Darüber hinaus haben wir im Spanplattenlager zwei voneinander getrennte Bereiche für die Impfaufklärung sowie als Beobachtungsraum geschaffen und mit Spanplatten voneinander abgetrennt“, ergänzt Alexander Burgart, der als Lagerverwalter ebenfalls an der Organisation beteiligt war. Auch für den Fall, dass es am Dienstag regnen sollte, war man bestens gerüstet: Ein Zelt überdachte den Wartebereich vor den Containern. Ein Mitarbeiter des Jockgrimer Ortsverbandes des Deutschen Roten Kreuzes unterstützte die Angestellten von Rheinspan vor Ort.
Anmelden konnten sich interessierte Mitarbeitende von Rheinspan bereits im Vorfeld. Die verantwortliche Betriebsärztin, Dr. Elisabeth Müller, sprach eine Priorisierung für alle über 55 Jahren aus. Ansonsten wurde in der Reihenfolge der Anmeldung geimpft.

Rheinspan entwickelt und produziert passgenaue Spanplatten. Als ältester in Familienbesitz befindlicher Spanplattenhersteller der Welt verfügt Rheinspan über 70 Jahre Erfahrung in der industriellen Herstellung von Spanplatten. Seit 1973 ist das Unternehmen Germersheim aktiv. Zurzeit beschäftigt die Rheinspan GmbH & Co. KG am Standort Germersheim rund 200 Mitarbeitende.

Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

57 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Trauerhilfe Göck ist ein Familienunternehmen
6 Bilder

Zertifizierter Bestatter in Speyer
"Wir kümmern uns um jedes Detail"

Bestatter Speyer / Schifferstadt. Wenn ein geliebter Mensch stirbt, befinden sich die Angehörigen im emotionalen Ausnahmezustand, müssen sich aber gleichzeitig um vieles kümmern. "Nicht umsonst haben wir unser Unternehmen 'Trauerhilfe' genannt", sagt Tobias Göck, der Inhaber von Trauerhilfe Göck in Speyer. Der Name macht auch die Philosophie des Speyerer Bestattungsinstituts deutlich. Bei Trauerhilfe Göck - Bestattungen und Vorsorge - begleitet ein erfahrenes Team die Trauernden durch schwere...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen