Musikerinnen und Musiker gesucht
Musikerinnen und Musiker gesucht

Germersheim   In der warmen Jahreszeit wehen dienstags zwischen 15:30 Uhr und 17:30 Uhr in die Häuser in der Waldstraße leise Musikklänge. Nein, es handelt sich dabei nicht um Straßenmusikan-ten, wie man sie oft in anderen Städten vorfindet. Einige Anwohner in diesem Bereich wissen, dass das Seniorenorchester zu dieser Zeit seine Übungsstunden abhält und lauschen den Klängen bei einer Tasse Kaffee oder entspannen im Liegestuhl. Denn richtig laute Musik machen die Musikerinnen und Musiker nicht, vielmehr richtet sich das Klangbild an der Salon- oder Kaffeehausmusik aus. Warum gerade diese Musikrichtung, wird häufig gefragt. Die Erklärung ist ganz einfach. Vor 10 Jahren wurde im Rahmen „Musik für Senioren“ auf eine Initiative des Bürgermeisters Marcus Schaile, eine Musikgruppe für Senioren gegründet. Wichtig dabei war, dass ältere Menschen sich zum gemeinsamen Musizieren treffen können, ohne dass sie in einen Verein eintreten müssen. Nach den ersten Proben stellte sich dann schnell heraus, dass aufgrund der Musikinstrumente, die vertreten waren, diese Musikrichtung „Salonorchester“ den Schwerpunkt bilden wird. Das jüngste Mitglied ist 58 und das älteste 85. Seit 10 Jahren beweist das Seniorenorchester Germersheim, dass Harmonie keine Frage des Alters ist. Dabei muss man das Enga-gement des Dirigenten, Fritz Stauder aus Kandel, besonders hervorheben. Er hat vor zehn Jahren die musikalische Leitung übernommen, weil er grundsätzlich Musiker, die seine Hilfe benötigen, nicht im Stich lässt. Gleichzeitig merkte er an, dass er das machen wird, bis das Seniorenorchester einen anderen Diri-genten gefunden hat. Heute ist Fritz Stauder und das Seniorenorchester Germersheim eine Einheit. Für das 10-jährige Jubiläum standen große Pläne im Raum. Leider verstarben innerhalb eines Jahres unser Pianist Kuno Rembor, Keyboardspieler Franz Kaplan (Bellheim) und Ilse Rothe (Geige). Weitere Ausfälle aufgrund gesundheitlicher Gegebenheiten schwächten die Gruppe und so wollte auch keine „Feierlaune“ aufkommen. Um die Zukunft des Seniorenorchesters zu erhalten, werden Musikerinnen und Musiker besonders aus dem Bereich der Streichmusikinstrumente sowie Klavier und Akkordeon gesucht. Die Voraussetzung ist einfach die Lust am Musizieren in einer Gruppe. Trotz der personellen Reduzierung trat des Seniorenorchester in diesem Jahr bei der „Maibaumaufstellung“, der „Street Food-Veranstaltung“ im Rheinvorland, der „Sondernheimer Kerwe“ und beim „Straßenfest Germersheim“ auf. Wie alljährlich ist die Teilnahme am Seniorennachmittag der Stadt Ende November ein weiterer fester Termin der Musikgruppe.
Viele Senioren spielen zu Hause ein Musikinstrument, in einer Gruppe macht das aber viel mehr Spaß - „haben Sie Mut“ und schauen einfach während einer Übungsstunde bei uns vorbei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen