Müll entzündet sich vermutlich selbst
Kleinbrand in der Festung Germersheim

Germersheim. Heute früh wurde die Feuerwehr Germersheim ca. gegen 10 Uhr  zu einer unklaren Rauchentwicklung in ein altes Festungsgebäude am Skulpturenpark (Fronte Beckers) Germersheim alarmiert. "Bei Ankunft war direkt eine starke Rauchentwicklung aus mehreren Öffnungen des Gebäudes zu erkennen", informiert die Feuerwehr Germersheim auf ihrer Facebook-Seite.  Eine Person konnte sich bereits eigenständig aus dem Brandraum nach draußen retten.
Der Angriffstrupp rüstete sich auf der Anfahrt mit umluftunabhängigem Atemschutz aus und ging direkt in das Gebäude zur Brandbekämpfung vor. Der Brandherd konnte trotz starker Verrauchung sehr schnell gesehen werden. Vermutlich hat sich aus Fahrlässigheraus eine kleinere Menge Unrat in einem Gewölbekeller der Festung entzündet.  "Der recht große Brandraum wurde zügig nach weiteren Personen abgesucht und das Feuer gelöscht", heißt es weiter.. Um eine ausreichende Ventilation im Gebäude zu gewährleisten, wurde eine zweite Abluftöffnung geschaffen. Ein Überdruckbelüfter befreite das Gebäude vom Rauch. fw

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen