Engagement weit über den Fußball hinaus
AH-Mannschaften aus Heidelsheim sind sehr aktiv

DIE Ü40- und Ü50-Kleinfeld-Mannschaften des FC Heidelsheim repräsentierten erfolgreich den Fußballkreis Bruchsal.
  • DIE Ü40- und Ü50-Kleinfeld-Mannschaften des FC Heidelsheim repräsentierten erfolgreich den Fußballkreis Bruchsal.

  • Foto: pr
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Heidelsheim. „AH“ ist im Fußballsport gemeinhin die Abkürzung für „Alte Herren“. Während die Nachwuchskicker mit 18 Jahren in den Seniorenbereich wechseln, erhalten die AH-Sportler in aller Regel ab dem 32. Lebensjahr Spielrecht für ihre Altersklasse.
Vielerorts schrumpfen jedoch die AH-Aktivitäten in den Vereinen. Die früher regelmäßig auf Großfeld durchgeführten Freundschaftsspiele werden immer weniger und auch die Blütezeit der einst überaus beliebten AH-Hallenfußballturniere ist längst vorbei. Eine rühmliche Ausnahme im AH-Spielbetrieb der Vereine des Fußballkreises Bruchsal bildet der FC Heidelsheim.
„Wir beteiligen uns mit unseren Ü32-, Ü40- und Ü50-Mannschaften an allen vom Badischen Fußballverband ausgeschriebenen Turnieren“, bestätigt FCH-Sportleiter Rainer Pietsch und ergänzt: „Unser Trophäenschrank bekommt ständig Zuwachs“. Jüngste Beispiele sind der Gewinn des badischen Meistertitels in der Klasse ab 50 Jahre durch einen 2:0-Sieg gegen die Spvgg Ketsch sowie hinter dem FC Östringen der zweite Platz beim Ü40-Turnier um den Europa-Park Cup.
Die über 50-Jährigen Seniorenkicker des FC Heidelsheim haben sich für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert, die am 28. Juli bei der TSG Hofherrnweiler in Württemberg stattfinden werden. „Der Spielerkader unserer „Alten Herren“ umfasst 45 Aktive im Alter ab 25 Jahren, wobei der frühere Torjäger unserer ersten Mannschaft, Dr.Recep Emül mit 73 Jahren der älteste Spieler ist“, teilt Pietsch mit, der es bestens versteht die AH-Kicker bei Laune zu halten. Dabei findet das wöchentliche Training das ganze Jahr über im Freien statt. „Meine wichtigste Aufgabe ist es, die jüngeren Fußballer für den AH-Sport zu begeistern und die älteren bei Laune zu halten“, sagt Pietsch. Die AH-Kicker sind beim FC Heidelsheim auch außerhalb des umfangreichen Spielbetriebs mit bis zu 25 Turnierteilnahmen und Freundschaftsspielen eine wertvolle Gruppe. „Wir beteiligen uns an vielen Arbeitseinsätzen und werden bei unserem Sportfest vom 20. bis 23. Juli gegen die deutsche Weinnationalmannschaft und gegen die KSC-Traditionself spielen“, blickt der AH-Chef voraus.
Zum Pflichtprogramm der Heidelsheimer AH zählen auch überfachliche Aktivitäten. Für den jährlichen Skiausflug nach Ischgl sowie die Durchführung von Weinwanderungen zeichnet Abteilungsleiter Bela Palasthy verantwortlich. klu

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen