Roll out-Veranstaltung in Bruchsal
Wie werde ich Wochenblatt-Reporter - und warum?

Chefredakteur Ulrich Arndt informiert in Seminarraum des Bruchsaler Bürgerzentrums gemeinsam mit Tanja Zipp und Verena Goepfrich über wochenblatt-reporter.de
2Bilder
  • Chefredakteur Ulrich Arndt informiert in Seminarraum des Bruchsaler Bürgerzentrums gemeinsam mit Tanja Zipp und Verena Goepfrich über wochenblatt-reporter.de
  • Foto: Schwitalla
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Bruchsal. Wie werde ich Wochenblatt-Reporter - und warum? Das waren die Kernfragen, auf die eine Infoveranstaltung des "Wochenblatts" im Bruchsaler Bürgerzentrum Antworten geben wollte. Das Online-Team des Verlags ist derzeit im Verbreitungsgebiet in der Pfalz und in Baden unterwegs, um über das neue Mitmach-Portal zu informieren.

Nach einem kurzen geschichtlichen Abriss über die Entwicklung der "Wochenblätter", die von der Süwe herausgegeben werden, erläuterte Chefredakteur Ulrich Arndt, die Gründe des Verlages, die gedruckten Ausgaben jetzt auch ins Digitale zu verlängern. Und die Vorteile, die das lokale Mitmach-Portal Vereinen und Privatpersonen bietet. So können zum Beispiel jetzt auch Nachberichte mit beliebig vielen Fotos eingestellt werden - Beiträge, für die es in den "Wochenblatt"-Printausgaben in der Vergangenheit oft nicht ausreichend Platz gab. Aber auch ein besonderes Hobby kann im Portal hervorgehoben und Lesern somit zugänglich gemacht werden. Einfach, unkompliziert und kostenlos.

Verena Goepfrich und Tanja Zipp vom Community-Management zeigten anschließend ganz praktisch, wie einfach es ist, Wochenblatt-Reporter zu werden. Es braucht nicht mehr als den Klarnamen und eine E-Mail-Adresse um sich zu registrieren. Wer als Wochenblatt-Reporter registriert ist, der hat die Möglichkeit sowohl Beiträge als auch Schnappschüsse hochzuladen. Eine Kontrolle der Beiträge durch Redaktion oder Community-Management findet zunächst nicht statt - allerdings ist es möglich, Beiträge zu melden, zum Beispiel, wenn man der Meinung ist, darin würden Unwahrheiten verbreitet oder die Inhalte stünden nicht mit den AGB in Einklang.

Wie einfach es ist, einen Beitrag hochzuladen, im Entwurf-Stadium zu kontrollieren oder über die drei Punkte rechts oben noch einmal zu bearbeiten, demonstrierte Tanja Zipp anhand eines Beispiel-Beitrages. Auch die gute Google-Auffindbarkeit der Beiträge spricht für eine Veröffentlichung auf wochenblatt-reporter.de

Viele sehr konkrete Fragen kamen aus dem interessierten Publikumskreis: Wie kann man nach einem Verein suchen? Wie schaut's mit dem Datenschutz aus? Wie registriert sich ein Verein, bei dem sich mehrere Personen die Öffentlichkeitsarbeit teilen? Wo kann ich sehen, wie viele Leute den Beitrag gelesen haben?

Nahezu alle Bereiche ehrenamtlichen Engagements waren vertreten: Sport, Kultur, Soziales, aber auch Handel und Verwaltung waren präsent. Die Resonanz bei den Multiplikatoren war ausgeprochen positiv. Einige der Zuhörer haben sich unmittelbar im Anschluss an die Veranstaltung bereits registriert und sogar schon erste Beiträge eingestellt.

Wer seine Fragen bei der Veranstaltung in Bruchsal nicht stellen konnte, der kann sich jederzeit an die Redaktion in Bruchsal (cornelia.bauer@suewe.de und heike.schwitalla@suewe.de) wenden. Gemeinsam mit dem Community-Management informiert die Bruchsaler Redaktion auf dem Stadtfest in Waghäusel am Sonntag, 2. September, über das Portal.

Chefredakteur Ulrich Arndt informiert in Seminarraum des Bruchsaler Bürgerzentrums gemeinsam mit Tanja Zipp und Verena Goepfrich über wochenblatt-reporter.de
Multiplikatoren aus allen Bereichen ehrenamtlichen Engagements sowie aus den Verwaltungen kamen zur Infoveranstaltung ins Bürgerzentrum.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen