Wo heute evakuiert wird - Info-Hotline ab 7.30 Uhr geschaltet
Schulfrei, Zugausfälle: Bombenentschärfung in Bruchsal

Update: Die Bombe ist entschärft. Die Evakuierung ist aufgehoben, Zug- und Autoverkehr rollen wieder. Mit Verspätungen ist jedoch zu rechnen.

Bruchsal. Im Bereich des "Alten Güterbahnhofs" wurde bei Bauarbeiten am Dienstag eine amerikanische Fliegerbombe entdeckt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Stuttgart hat die Bombe gesichtet. Da aktuell keine Gefahr von ihr ausgeht, wird die Bergung und Entschärfung am heutigen Vormittag (Mittwoch) erfolgen.

Für den Zeitraum der Entschärfung und Bergung ist es notwendig, im Umkreis von 300 Metern um den Fundort die Gebäude zu evakuieren sowie die Straßen zu sperren. Der betroffene Bereich ist in der beigefügten Karte rot dargestellt. Die Arbeiten im Bereich der Fundstelle beginnen am 30. Januar, um 8 Uhr und enden voraussichtlich um 12 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums sind bis zur Freigabe aus Sicherheitsgründen weder Aufenthalt noch Zutritt oder Befahren gestattet.

Notbetreuung für Schüler

Kräfte der Polizei werden von Tür zu Tür gehen, um sicherzustellen, dass diese Information alle Betroffenen erreicht. Für alle, die keine Möglichkeit haben, für den Zeitraum der Evakuierung an anderer Stelle unterzukommen, werden zwei Sammelpunkte eingerichtet - im Sportzentrum (Sportzentrum 1) und im Bürgerzentrum (Am Alten Schloss 22). Der Schulbetrieb in der Albert-Schweitzer-Schule sowie in der Pestalozzi-Schule entfällt am 30. Januar. Für Schüler, die diese Information nicht mehr rechtzeitig erreicht, richtet die Stadtverwaltung eine Notbetreuung ein. Diese befindet sich ebenfalls im Sportzentrum. Das gilt auch für jene, für die keine Ersatzbetreuung organisiert werden kann. Der Betrieb in der Zwergenstube (Schnabel-Henning-Straße 4) und in der Kindertagesstätte Mosaik (Prinz-Wilhelm-Straße 5) entfällt ebenso. Für Kinder, deren Eltern keine Betreuungsmöglichkeit haben, richtet die Stadtverwaltung im Haus der Begegnung (Tunnelstraße 27) eine Notbetreuung ein. Die Notbetreuungen sind jeweils ab 08:00 Uhr besetzt. Polizei und Stadtverwaltung weisen ausdrücklich darauf hin, dass von der Fliegerbombe aktuell keine Gefahr ausgeht und es sich bei der Evakuierung lediglich um eine vorgeschriebene Sicherheitsmaßnahme im Rahmen der Bergung handelt.

Auch der ÖPNV ist betroffen

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe geben bekannt: Mit Zugausfällen ist zu rechnen.

Personenzüge dürfen zwischen ca. 7.30 Uhr und 9 Uhr im Bf. Bruchsal nicht halten. Ab ca. 9 Uhr Vollsperrung!! Ein SEV ist eingerichtet!

Züge der Linie S9 enden in Bretten - Ausfall Bretten Bruchsal in beiden Richtungen.
Züge der S31/S32 von Rastatt kommend enden am Karlsruher HBF
Pendel zwischen Karlsruhe <=> Weingarten wird von der S-Bahn RheinNeckar gefahren.
Züge von Menzingen/Odenheim kommend enden in Ubstadt Ort
Schienenersatz zwischen Ubstadt Ort => über Rendezvous Platz Bruchsal => Weingarten

Info-Telefon der Stadt

Für dringende Fragen und Anliegen richtet die Stadtverwaltung eine Info-Hotline ein. Diese ist am 30. Januar ab 7.30 Uhr besetzt und unter 07251-79 7 79 erreichbar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen