Volles Haus bei Diskussionsrunde zur Europawahl
Europa stärken trifft politischen Zeitgeist

2Bilder

„Gemeinsam Europa stärken“ war das Thema des Diskussionsabends, zu dem Bundestagsabgeordneter Dr. Danyal Bayaz und die Grünen Karlsruhe-Land eingeladen hatten. In der „Sofa-Talkrunde“ im voll besetzten Grünen Büro am Kübelmarkt hatte dafür Michael Bloss, aussichtsreicher Europakandidat für Baden-Württemberg, zum Impulsvortrag Platz genommen. „Europa, das sehe ich Ihren gespannten Gesichtern an, ist nicht nur im Hinblick auf die Wahl am 26. Mai ein hochaktuelles Thema“, begrüßte Danyal Bayaz. In einer Zeit, in der rechte Kräfte an europäischen Grundwerten rüttelten und nationalistische Despoten vielerorts an die Macht drängen gelte es um so mehr „das historisch längste und erfolgreichste Friedensprojekt der Welt zu verteidigen“.

Aber was erhoffen sich die Menschen in Europa ganz konkret? Mit dieser Frage übergab Gastgeber Bayaz an Michael Bloss, bis 2018 Sprecher der Europäischen Grünen Jugend und gerade erst von einer Reise durch den europäischen Osten zurück. „In Polen oder Bulgarien steht die europäische Union wie ein Schutzschild über Menschenrechten und Demokratie“, berichtete er. Über 60 Prozent der Menschen in diesen Ländern hätten großes Vertrauen in das Europäische Parlament – ihren mit Korruption kämpfenden Regierungen trauen keine 15 Prozent über den Weg. In Ungarn würden Arbeitnehmer genötigt, 400 unbezahlte Überstunden im Jahr zu leisten, um den Fachkräftemangel auszugleichen. Ausländische Arbeitnehmer will die Regierung Viktor Orbáns nicht zulassen. „Vom EU-Parlament erhoffen sich die Menschen in Ungarn, dass es ihre sozialen Grundrechte verteidigt und wieder stärkt“, so Bloss.

Ein Europa des sozialen Zusammenhalts, stimmte Finanzexperte Bayaz zu, sei der einzige Weg, um z.B. die italienische Wirtschaft wieder flott zu kriegen, die Auswirkungen eines drohenden Brexit auf den europäischen Arbeits- und Binnenmarkt abzufedern aber auch „Digitalisierung gegenüber China und USA, die andere Wertvorstellungen haben als wir“ gemeinsam erfolgreich zu gestalten, so Bayaz. „Auch wenn wir das Ziel erreichen wollen, bis 2050 komplett klimaneutral zu werden und diesen Planeten für unsere Kinder und Enkel zu retten, schafft Deutschland das nur mit europäischen Partnern, die gemeinsam an einem Strang ziehen“, ergänzte Michael Bloss.

Was bedeutet der deutsche Kohleausstieg für die Nachbarn in Europa? Wie können neue, moderne Mobilitäts- und Energiekonzepte über Ländergrenzen hinweg entstehen? Und warum ist die Zukunft deutscher Autobauer durch die vielen Werke im Ausland längst ein innereuropäisches Thema? Mit diesen Fragen aus dem Publikum spannte Gastgeber Danyal Bayaz den Bogen auch zu Themen, die die Region und die Menschen hier vor Ort bewegen.

Für Carina Baumgärtner-Huber, Gemeinderätin in Karlsdorf-Neuthard, sei das als Lehrerin und Mutter zweier Kinder z.B. die „Friday for Future“-Bewegung, für die Jugendliche in der Region wie in ganz Europa für den Klimaschutz auf die Straße gehen. „Diese Teenager erinnern uns daran, dass jeder von uns etwas tun und beitragen kann, aber dass erfolgreicher Klimaschutz nur dann funktioniert, wenn Politiker über Ländergrenzen hinweg endlich anfangen gemeinsam Entscheidungen treffen und umsetzen.“ In ihrer zweiten Amtszeit im Rat von Karlsdorf-Neuthard möchte sich die 37-Jährige für einen Nachhaltigskeitsausschuss ihrer Gemeinde und eine Stadtbahn einsetzen. Auch für Stadtratskandidatin und Fachlehrerin Evelin Steinke-Leitz sind bessere Radwege und ein attraktiverer Öffentlicher Personennahverkehr Kernthemen in der „Autostadt Bruchsal“. Dringend benötigten bezahlbaren Wohnraum schaffen, ohne die letzten unbebauten Grünflächen zu zerstören, sei eine weitere große Herausforderung, waren sich die Kommunalpolitikerinnen einig.

Beim regionalen Klima- und Umweltschutz bekommen sie in Zukunft auf jeden Fall sachkundige Verstärkung in der Region. Dr. Sybille Klenzendorf ist Artenschutzexpertin des WWF, Spezialistin für Eisbären, die Arktis und lebt in Bruchsal. Dr. Danyal Bayaz: „Wir sind stolz und glücklich, liebe Sybille, dich heute als 300. Mitglied der Grünen Karlsruhe-Land begrüßen zu dürfen.“

Autor:

Danyal Bayaz aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.