Nächste Wanderung des Kraichturngaus Bruchsal am 17. Oktober
Durch Odenheimer Hohlwege

Skulpturen aus Draht, hier ein Winzer, hat der Odenheimer Künstler Adrian Zimmer geschaffen.
2Bilder
  • Skulpturen aus Draht, hier ein Winzer, hat der Odenheimer Künstler Adrian Zimmer geschaffen.
  • Foto: pr
  • hochgeladen von Jessica Bader

Bruchsal. Der Kraichgau hat viel zu bieten. Davon konnte sich eine 40-köpfige Wandergruppe des Kraichturngaus Bruchsal bei einer geführten Tour durch die reizvolle Odenheimer Landschaft und den geschichtsträchtigen Ort überzeugen.

Ursula Neckermann, erste Vorsitzende des gastgebenden TV Odenheim, führte die Teilnehmer zunächst in die Friedhofhohle. Sie erklärte die Entstehung der für den Kraichgau typischen Hohlwege, die sich vor Jahrhunderten in den Lößboden gegraben haben. Beeindruckt zeigte sich die Wanderschar auch von den riesigen Akazienbäumen am Wegesrand. Weiter ging die Strecke durch die Odenheimer Weinberge, die immer wieder den Blick auf den Östringer Stadtteil freigaben. Verewigt hat sich entlang eines Weinberges der Odenheimer Künstler Adrian Zimmer, der dort verschiedene Draht-Skulpturen aufgestellt hat. Zu sehen sind ein Mann im Weinberg, eine über zwei Meter große Weinflasche sowie ein Weinglas. Durch die Kelterackerhohle wanderte die Gruppe zurück durch den alten Ortskern. Eine weitere Station war das Rathaus, das an der Stelle des 1587 erbauten Gebäudes im Jahr 1903 im für die Jahrhundertwende typischen Historismus entstanden ist und 2011 aufwendig restauriert wurde. Bemerkenswert ist das Eckrelief mit Siegfried dem Drachentöter. Vorbei am Steinmetzbrunnen, der an das frühere Steinhauergewerbe erinnert, führte der Weg zur Katholischen Kirche mit ihrem 65 Meter hohen Turm. Das Gotteshaus wurde erstmals im Jahr 1200 erwähnt, ehe 1776 an dieser Stelle ein Barockbau errichtet wurde. Weiter führte die Wanderung zur Burg, dem ursprünglichen Amtshaus des Stifts Bruchsal-Odenheim, das bis 1507 das freiadlige Ritterstift Odenheim gewesen ist und derzeit zu Eigentumswohnungen umgebaut wird.

Beim geselligen Abschluss im Biergarten des Gasthauses „Zum Ochsen“ dankte Gauwanderwart Kurt Bittrolff der Wanderführerin Ursula Neckermann für die geschichtsträchtige Führung mit einem Geschenk. Die letzte Quartalswanderung des Kraichturngaus Bruchsal findet am Donnerstag, 17. Oktober, in Mingolsheim statt. klu

Skulpturen aus Draht, hier ein Winzer, hat der Odenheimer Künstler Adrian Zimmer geschaffen.
Von den Weinbergen in Odenheim hatte die Wandergruppe einen schönen Blick auf den Östringer Stadtteil.
Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.