Entwürfe noch bis 6. Mai im Rathaus am Marktplatz zu sehen
Ausstellung im Bruchsaler Rathaus „Synagoge, Feuerwehr und nun?“

Neun architektonische Studienarbeiten zur Umnutzung des derzeitigen Feuerwehrareals sind noch bis zum 6. Mai im 1. OG als Ausstellung im Rathaus in Bruchsal zu sehen.
  • Neun architektonische Studienarbeiten zur Umnutzung des derzeitigen Feuerwehrareals sind noch bis zum 6. Mai im 1. OG als Ausstellung im Rathaus in Bruchsal zu sehen.
  • Foto: Foto: Geider
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Bruchsal. Ausstellungen im Rathaus am Marktplatz sind an sich nichts Ungewöhnliches. Die jetzige Ausstellung gilt jedoch in mehrfacher Hinsicht als Besonderheit: Stellt sie doch keine Bilder, sondern Studienarbeiten von Studenten der Fakultät für Architektur im Karlsruher Institut für Technologie aus.

Einen besonderen Blick wert ist sie aber vor allem, da es sich um architektonische Entwürfe zu einem aktuell vieldiskutierten Projekt handelt: Was passiert mit dem Areal, auf dem bis zum Brand in der Reichspogromnacht die Synagoge der jüdischen Gemeinde stand und auf dem seit den 50er Jahren das Feuerwehrhaus steht, wenn die Feuerwehr in ihr neues Domizil umgezogen ist? Wie entsteht Einklang zwischen städtebaulicher Umgestaltung und angemessenem Gedenken?

Neun Konzepte versuchen auf diese kommunalpolitischen Fragen eine Antwort zu finden. Sie sind noch bis zum 6. Mai zu den üblichen Rathaus-Öffnungszeiten im Rathaus am Marktplatz im ersten  OG zu sehen.

Autor:

Heike Schwitalla aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.