Von einer Mauer gestoppt
Betrunkene Autofahrerin verursacht mehrere Unfälle

Bruchsal. Am späten Freitagabend hat eine betrunkene Autofahrerin in Bruchsal gleich mehrere Unfälle verursacht und wurde letztlich von einer Mauer gestoppt. Ein Verkehrsteilnehmer erlitt dabei leichte Verletzungen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr die 55-jährige Frau mit ihrem Ford gegen 23 Uhr zunächst die Bruchsaler Kaiserstraße. Am Kreisverkehr Bahnhofstraße/Werner-von-Siemens-Straße nahm sie zunächst einer Zeugin die Vorfahrt und wollte schließlich in die Werner-von-Siemens-Straße abbiegen.

Beim Abbiegen kam sie jedoch zu weit nach links, überfuhr eine dortige Verkehrsinsel mit Verkehrszeichen und stieß im weiteren Verlauf gegen den auf der Gegenspur wartenden Mercedes eines 71-Jährigen. Durch den Aufprall erlitt der 71-Jährige leichte Verletzungen. Trotz der Kollisionen setzte die 55-Jährige ihre Fahrt fort und flüchtete von der Unfallstelle, wobei sie beinahe mit einem weiteren entgegenkommenden Fahrzeug kollidierte.

Kurz darauf prallte sie schließlich in der leichten Linkskurve einer Bahnunterführung gegen die rechtsseitige Mauer und kam dort zum Stehen.

Bei der folgenden Unfallaufnahme durch die von Zeugen alarmierte Streife des Polizeireviers Bruchsal ergab ein Atemalkoholtest bei der 55-Jährigen einen Wert von nahezu zwei Promille. Die Beamten ordneten daraufhin eine Blutentnahme an und behielten den Führerschein der Frau ein. Sie muss sich nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung und Fahrerflucht verantworten müssen.

Insgesamt entstand durch die Unfälle ein Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. pol

Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen