Tipps zur Spargelzeit
Steigende Nachttemperaturen lassen Spargel sprießen

Spargelernte
  • Spargelernte
  • Foto: VSSE
  • hochgeladen von Jo Wagner

Bruchsal. Steigende Nachttemperaturen lassen den Spargel sprießen, teilt der Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauern (VSSE) in Bruchsal mit. Nach den kalten Tagen, die das Wachstum der Spargelstangen ausbremsten, sind die Bedingungen wieder optimal für das Edelgemüse. Spargelliebhaber können das Osterfest mit dem Edelgemüse feiern.
So langsam kommt Freude auf die Spargelsaison auf. Die Kompromisslösung der Bundesregierung, 80.000 Saisonarbeitskräfte unter strengen Hygiene-Auflagen nach Deutschland einreisen zu lassen, bringt wieder etwas Entspannung in die Spargelbetriebe. "Wir hoffen, dass es in der guten Zusammenarbeit mit Saisonarbeitskräften aus dem In- und Ausland noch eine den Umständen entsprechende, zufriedenstellende Saison werden kann“, erklärt Simon Schumacher, Vorstandsvorsitzender des VSSE.
Nach ersten Gesprächen mit Händlern äußert sich Michael Koch, stellvertretender Bereichsleiter und Spargelmarkt-Experte der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) positiv. „Unter den Umständen und abgesehen vom Wegfall des Absatzes an die Gastronomie, ist die Spargelsaison gut angelaufen. In der Corona-Krise funktionieren bis jetzt die Direktvermarktung ab Hof und die Wochenmärkte gut“, so Koch. Laut der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft lag der Selbstversorgungsgrad bei Spargel im vergangenen Jahr bei stattlichen 86 Prozent. Es ist die einzige Gemüseart, die zu diesem hohen Grad in Deutschland erzeugt und auch verzehrt wird.
Gute Qualitäten bescheinigt Spargelexperte Ludger Aldenhoff dem diesjährigen Edelgemüse. „Bisher ist der Spargel schön gleichmäßig gewachsen", so Aldenhoff, "mit all den Einschränkungen durch die Erntehelferproblematik werden wir zu Ostern Spargel haben und nach Ostern richtig in die Saison einsteigen.“

Kalorienarmer Vitalstoff-Lieferant

Spargel enthält neben einigen Vitalstoffen viel Vitamin C – vor allem im rohen Zustand, das für die Stoffwechselprozesse wichtig ist, und fettlösliches Vitamin E, das für den Zellschutz verantwortlich ist. Mit nur 18 Kilokalorien pro 100 Gramm hat das Edelgemüse wenig Kalorien. Roh lässt sich Spargel beispielsweise als Spargel-Carpaccio (Rezept unter: www.vsse.de/fuer-presse-interessierte/infos-fuer-geniesser/) genießen.

Spargelsalat – erfrischend würzig

Eine vitale Mischung an Vitaminen, Aromen und Farben bringt der Spargelsalat mit Radieschen, Ingwer und Kardamom. Zutaten für vier Portionen: 250 Gramm weißer Spargel, 250 Gramm Grünspargel, fünf größere Radieschen, für das Dressing: rund drei Esslöffel Rapsöl (30 Gramm), Saft einer halben Zitrone, ein Esslöffel sehr klein gehackter Ingwer (4 Gramm), ein Esslöffel flüssiger Honig, zwei Messerspitzen Kardamom-Pulver, Salz
Zubereitung: Spargel waschen, schälen und kochen. Bis auf Grünspargel und Spargelköpfe, weißen Spargel zwei Minuten kochen, dann Grünspargel (bis auf Köpfe der weißen und grünen Spargel) hinzufügen drei Minuten kochen, anschließend Spargelspitzen eine Minute lang mitkochen. Während der Kochzeit Radieschen putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Für das Dressing Öl, Zitronensaft, Kardamom, Honig, Ingwer und Salz mischen. Mit dem Schneebesen eine Emulsion herstellen und über den Salat geben.

Rückblick auf die Saison 2019

Laut dem Statistischen Bundesamt fiel die Spargelernte 2019 mit 130 563 Tonnen im Vergleich zu 2018 um knapp 2 Prozent niedriger aus, dabei fiel die Spargelanbaufläche mit 22 975 Hektar um rund 2 Prozent kleiner aus als 2018. Der Ertrag wies mit 5,68 Tonnen pro Hektar gegenüber 2018 einen Gleichstand auf. In Deutschland gab es im vergangenen Jahr insgesamt 1660 Spargelanbaubetriebe (2018: 1779 Betriebe), die insgesamt 27 338 Hektar Anbaufläche (inklusive Junganlagen) bewirtschafteten, was einer um eine rund 4 Prozent kleineren Anbaufläche als 2018 bei einem gleichzeitigen Rückgang an Anbauern um knapp 7 Prozent entspricht. Diese Zahlen setzen den rückläufigen Trend des vergangenen Jahres fort. rk

Weitere Informationen unter www.vsse.de

Autor:

Roland Kohls aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
3 Bilder

Wenn aus Leidenschaft Kaffee wird

Café del Rey ist ein junges Unternehmen aus Bruchsal das 2018 gegründet wurde. Seit 2019 verkaufen die beiden Grüner Florian Pfeifer und Alex Tschernych ihren Premiumkaffee im eigenen Coffee-Shop, der in den Dekomarkt Langnickel in Bruchsal integriert ist, sowie bei zwei weiteren Salespoints: beim Landkostladen Schäffner in Bruchsal und beim skandinavischen Concept Store lyksjø in Schwetzingen. Zudem gibt es einen eigenen Online-Shop, über den auch direkt bestellt werden kann. Frische,...

Online-Prospekte aus Bruchsal und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen