Neujahrsempfang in Bad Dürkheim mit neuen Schwerpunkten
Gondelbahn kein Thema mehr

.... und Eisen bricht! Die Idee mit der Wiederbelebung der Gondelbahn fand wenig Gegenliebe; der Abriss folgte im vergangenen Jahr.
  • .... und Eisen bricht! Die Idee mit der Wiederbelebung der Gondelbahn fand wenig Gegenliebe; der Abriss folgte im vergangenen Jahr.
  • Foto: Mappes
  • hochgeladen von Franz Walter Mappes

Bad Dürkheim. Am Mittwoch, 23. Januar, hat Bürgermeister Christoph Glogger für 19 Uhr zum Neujahrsempfang in die Salierhalle eingeladen. Zeit für einen Rückblick auf 2018 und Zeit für einen Ausblick auf 2019. Der Stadtanzeiger hat schon mal darüber nachgedacht, welche Themen das Stadtoberhaupt ansprechen werden könnte.

Die Gondelbahntalstationruine ist weg! Mit dem Abriss im Sommer endete eine fast unendliche Geschichte um die Wiederbelebung der Bahn. Glogger hatte es versprochen, Glogger hat Wort gehalten.
Ein großes Thema wird bestimmt auch wieder die Therme sein. Man darf gespannt sein, was es Neues über das Projekt zu berichten gibt.
Das Mobilitätskonzept mit Bürgerbeteiligung ist in 2018 angelaufen und schreitet voran. Bewegt sich Bad Dürkheims Innenstadt ein wenig mehr in Richtung Autofreiheit?
Die Jugend hat ihren Calisthenics-Park im östlichen Kurpark bekommen und sinnt auf weitere Projekte. Dabei steht die Grillhütte im Eppental wohl noch immer auf dem Plan.
Das ehemalige „Marina“ und das „Eden“ waren stets für eine Bemerkung beim Neujahrsempfang gut. Vielleicht kommt dieses Jahr etwas Bewegung in die maroden Gebäude.
Gebaut wird in Dürkheim immer und zur Zeit recht viel. Fortschritte in den Neubaugebieten sind sicherlich auch ein Thema.
Beliebte Standards werden bestimmt das ehrenamtliche Engagement und die positive Stadtentwicklung sein.
Aus diesen Bereichen lässt sich immer etwas Positives vermelden. Trotzdem wird der Neujahrsempfang in Bad Dürkheim nie langweilig und ist immer für eine Überraschung gut.

Autor:

Franz Walter Mappes aus Bad Dürkheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
"Echt oder falsch": So lautet das Motto der Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler sind noch bis 4. Oktober entlang des Rheinufers und an ausgewählten Orten in der Innenstadt zu sehen.
10 Bilder

Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein
Original oder Fälschung?

Bingen am Rhein. Ist das jetzt echt oder falsch? Original oder Fälschung? Das gilt es bei der 5. Skulpturen-Triennale in Bingen am Rhein herauszufinden. Täglich hört man vor allem in den sozialen Medien von angeblichen oder tatsächlichen "Fake News". Die Skulpturen-Triennale 2020 greift also mit dem diesjährigen Motto "Echt und falsch" ein hochaktuelles Thema auf. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler zeigen eine faszinierende Vielfalt und sind noch bis Sonntag, 4. Oktober, entlang des...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Ausflugstipp für Urlaub in der Naheregion: Im Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre (Rheinland-Pfalz) bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein können Kinder und Erwachsene eigene Experimente durchführen und dabei viel Wissenswertes rund um das Thema Wasser erfahren. Abkühlung verspricht der nahe gelegene Wasserspielplatz.
6 Bilder

Ausflugstipp: WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre
Wasser ist Leben

Steinbachtalsperre bei Kempfeld. Zu Coronazeiten suchen viele nach Ideen für ihren Urlaub in der Region. Ein besonderer Ausflugstipp für die ganze Familie ist das Naheland in Rheinland-Pfalz - hier gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel das Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein.  Wasser kann man nicht nur trinken, sich damit duschen oder Feuer löschen: Wasser kann viel mehr! All das macht das Besucherzentrum...

Online-Prospekte aus Bad Dürkheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen