Besuch im Bundestag und Informationsgespräche
Engagierte des Pfälzerwald-Vereins nach Berlin eingeladen

Besucher aus der Pfalz beim Bundestagsabgeordneten Johannes Steiniger (Mitte) vor der Kuppel des Reichstagsgebäudes in Berlin.
  • Besucher aus der Pfalz beim Bundestagsabgeordneten Johannes Steiniger (Mitte) vor der Kuppel des Reichstagsgebäudes in Berlin.
  • Foto: Bundesregierung / Atelier Schneider
  • hochgeladen von Franz Walter Mappes

Bad Dürkheim/Berlin. Der Bundestagsabgeordnete Johannes Steiniger hat ehrenamtlich Engagierte des Pfälzerwald-Vereins nach Berlin zu einer Presse- und Informationsfahrt der Bundesregierung eingeladen.
Die Teilnehmer gewannen einen umfassenden Eindruck von der Parlaments- und Regierungsarbeit in der Hauptstadt. Neben dem Besuch im Bundestag standen unter anderem auch Informationsgespräche in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz und im Bundeskanzleramt auf der Tagesordnung.
Johannes Steiniger MdB gab der Besuchergruppe aus der Pfalz dabei einen Blick hinter die Kulissen des Parlaments aus erster Hand. Ein Gang durch die Häuser des Bundestages und der klassische Kuppelbesuch durften selbstverständlich nicht fehlen.
Thema des Gesprächs im Deutschen Bundestag waren mitunter die steuerlichen und rechtlichen Fragestellungen im Ehrenamt. Aber auch Problemstellungen wie mangelnder Nachwuchs, bürokratische Hürden und Belastungen im Ehrenamt wurden diskutiert. Johannes Steiniger: „Ehrenamt im Verein lebt vom Mitmachen und Politik vom Austausch, insofern freue ich mich, dass so viele ehrenamtlich Engagierte in diesem Sinne meiner Einladung nach Berlin gefolgt sind und wir gemeinsam Gelegenheit hatten, viele Punkte persönlich zu diskutieren.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen