Verbandsgemeinde nimmt an Hertie-Programm teil
Jugend entscheidet

Bürgermeister Christian Burkhart (rechts) und Werner Kempf mit dem „Jugend entscheidet“-Banner.

Annweiler. Unter dem Motto „Politik, die sich was traut“ gehen 15 Kommunen aus ganz Deutschland gemeinsam mit der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung neue Wege: Jugendliche sollen im Programm „Jugend entscheidet“ durch ein eigens konzipiertes Beteiligungsformat erfahren, dass es sich lohnt, sich vor Ort für die Demokratie einzusetzen – und Kommunalpolitiker sollen Methoden erproben, junge Menschen für ihre Arbeit zu begeistern. Das Projekt bietet Kommunen die Chance, auf ihre spezifische Situation zugeschnittene Angebote für jüngere Menschen zu verankern, da die Stiftung mit Prozessbegleitern aus der jeweiligen Region zusammenarbeitet.
151 Kommunen aus ganz Deutschland hatten sich nun für die zweite Runde des Programms beworben. Zu den 15 ausgewählten Kommunen gehört auch die Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels. „Eine tolle Sache!“, findet Bürgermeister Christian Burkhart. „Die Teilnahme bietet uns die Möglichkeit, mit unserer Jugendpflege neue Wege zu gehen und einen langfristigen fruchtbaren Dialog zwischen Politik und Jugend zu fördern“, so der Verwaltungschef. „Die Jugend muss von der Politik als Partner ernstgenommen werden, vor allem bei Zukunftsthemen“, konstatiert der Erste Beigeordnete und Jugenddezernent Werner Kempf.
Vorgeschlagen hatte die Bewerbung um die Teilnahme Lena Hirschinger, Fraktionsvorsitzende der CDU im Verbandsgemeinderat. „Durch die Einrichtung einer Jugendvertretung soll die Verbandsgemeinde Jugendlichen die Möglichkeit geben, ihre eigenen Wünsche und Anregungen in den entsprechenden Gremien vor Ort aktiv einzubringen, um sich selbst Gehör verschaffen zu können und sich außerdem durch eigenes Erleben und parteiunabhängig mit kommunalpolitischen Prozessen und Strukturen vertraut zu machen“, sagt Hirschinger.
Die CDU-Fraktion hatte bereits 2020 einen Antrag für eine Jugendvertretung formuliert und im Verbandsgemeinderat stellen wollen. Wegen der Coronapandemie habe dieser Plan aber immer wieder verschoben werden müssen, so Hirschinger. In der Zwischenzeit habe sich nun mit dem Projekt der Hertie-Stiftung die Möglichkeit ergeben, den Plan in Kooperation mit einem erfahrenen Partner auf den Weg zu bringen. Die langfristige Etablierung einer Jugendvertretung soll dabei in enger Zusammenarbeit zwischen der Verbandsgemeinde, den Ortsgemeinden und der Stadt Annweiler am Trifels sowie unter Einbeziehung der Schulen erfolgen.
Im Zentrum des Projekts „Jugend entscheidet“ steht ein mehrteiliges Entscheidungsverfahren, in dem die Jugendlichen zunächst in vom Verein Politik zum Anfassen e.V. moderierten Thementagen ihre Ideen, Vorschläge und Projekte für die Verbandsgemeinde einbringen und diskutieren. Im Anschluss arbeiten Politik und Verwaltung konkrete Vorschläge aus, die wiederum von den Jugendlichen diskutiert und priorisiert werden. Am Ende stimmt der Rat in einer öffentlichen Sitzung über den Vorschlag ab.
Einbringen können sich alle Jugendlichen der Verbandsgemeinde im Alter von 12 bis 17 Jahren. Jede Kommune erhält für das Projekt eine eigene, professionelle Prozessbegleitung. Um im Rahmen von „Jugend entscheidet“ lokale Veranstaltungen vor Ort durchführen zu können, erhalten die teilnehmenden Kommunen zudem eine finanzielle Unterstützung von 5.000 Euro.

Weitere Informationen:
Webseite des Projekts: www.jugendentscheidet.de
Videos zum Projekt:
Jugend entscheidet: Was Jugendliche wollen – YouTube
Bundespräsident Steinmeier besucht Jugendliche im Harz – YouTube
https://youtu.be/f_Qi1fz-ap4

Autor:

Verbandsgemeindeverwaltung Annweiler am Trifels aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Eine Weiterbildung im kaufmännischen Bereich im CJD eröffnet vielfältige Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt und wird von Unternehmen vieler Branchen hoch geschätzt

Jetzt eine Weiterbildung im kaufmännischen Bereich starten

CJD Maximiliansau/Weiterbildung. Kaufmännische Berufe sind beliebt und auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. Die Qualifizierung "Fit im kaufmännischen Bereich" des CJD Wörth-Maximiliansau vermittelt grundlegende kaufmännische Kenntnisse in den Schwerpunkten allgemeine Wirtschaftslehre, Rechnungswesen und Informationsverarbeitung. Die Weiterbildung erleichtert einen beruflichen Wiedereinstieg. Sie richtet sich an Geschäftsprozessen aus und Inhalte werden projektorientiert vermittelt. Das...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Aufgaben eines Haustechnikers sind vielfältig - die Weiterbildung des CJD gibt einen umfangreichen Einblick in die Arbeitswelt des Hausmeisters
2 Bilder

Haustechniker: Weit mehr als "nur" Mädchen für alles

CJD Weiterbildung zum Haustechniker. Die technische Ausstattung von Gebäuden überwachen, kleinere Defekte reparieren, größere Reparaturen- oder Wartungsarbeiten in Auftrag geben und koordinieren - das sind die Aufgaben des Haustechniker - umgangssprachlich oft und gerne Hausmeister genannt, neudeutsch auch Facility Management. Dabei ist der Hausmeister weit mehr als nur ein "Mädchen für alles" - er übernimmt wichtige Aufgaben im Gebäudemanagement, ist Schnittstelle zwischen Eigentümer, Mietern...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Das Team der Hörsysteme Bierle & Griesch GmbH nimmt sich gerne Zeit für ihre Kundschaft. Ein Hörtest gibt Aufschluss über das tatsächliche Hörvermögen.
5 Bilder

Hörgeräte Landau: Gut hören mit Hörsysteme Bierle & Griesch

Hörgeräte Landau / Pfalz. Die Hörakustiker von Hörsysteme Bierle & Griesch unterstützen ihre Kunden mit modernen Hörsystemen und persönlicher Hörtherapie dabei, gut zu hören und andere Menschen besser zu verstehen. Nach einem Hörtest und einer Bedarfsanalyse wählen sie gemeinsam das Hörgerät aus, mit dem sie die Schwerhörigkeit ausgleichen können. "Uns liegt es am Herzen, dass Sie sich bei uns verstanden und gut aufgehoben fühlen," wünscht man sich in dem Fachgeschäft, der Hörsysteme Bierle &...

Online-Prospekte aus Annweiler und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.