Tourismus, Kultur und Regionalität im Trifelsland
Workshop

Annweiler. Das Land Rheinland-Pfalz hat einen Wettbewerb für Städte und Kommunen ausgeschrieben, mit dem authentische ausgefallene Ideen zur Stärkung des eigenen touristischen Profils ausgezeichnet und gefördert werden sollen. Die ausgewählten touristischen Projekte sollen als Leuchttürme für die touristische Entwicklung im Land dienen und die neue Tourismusstrategie 2025 für Rheinland-Pfalz unterstützen.
Das Trifelsland möchte sich gerne an dem Wettbewerb beteiligen. Auf der Suche nach kreativen und zukunftsweisenden Ideen und Projekten, welche die Besonderheiten unserer Region ins Schaufenster stellen, findet ein Workshop am Dienstag, 7. August, von 17 bis 20 Uhr, im Sitzungssaal der Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels, Meßplatz 1, statt.
Neben Tourismus und Kultur sollen auch andere Branchen, sowie die Themen Barrierefreiheit und Digitalisierung Berücksichtigung finden, sofern sie die touristische Entwicklung im Trifelsland fördern.
Der Verein Zukunft Annweiler e.V. zum Beispiel hat sich bereits intensiv mit Projektideen zu dem Themenbereich Staufer, Burg Trifels und Museum unterm Trifels auseinandergesetzt.
Teilnehmen können alle interessierten touristischen Leistungsträger (Gastgeber, Gastronomen, Winzer,…) und Anbieter kultureller Leistungen. Darüber hinaus sind auch Vertreter von Handel, Gewerbe, Land- und Forstwirtschaft, Erzeuger von regionalen Produkten und alle Personen eingeladen, die an dem Thema interessiert sind. Anmeldungen nimmt das Büro für Tourismus in Annweiler am Trifels entgegen. 
Weitere Informationen: Büro für Tourismus in Annweiler,
Am Meßplatz 1, telefonisch unter
06346-2200 oder im Internet unter www.trifelsland.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen