Anleitung für Wochenblatt-Reporter
Schnappschüsse erstellen

Nach einer kurzen kostenlosen Registrierung können Sie in wenigen Schritten selbst redaktionelle Beiträge einstellen, die Ihnen hier kurz erklärt werden. Sollten Sie noch Rückfragen haben, können Sie sich gerne an kontakt@wochenblatt-reporter.de wenden.
15Bilder
  • Nach einer kurzen kostenlosen Registrierung können Sie in wenigen Schritten selbst redaktionelle Beiträge einstellen, die Ihnen hier kurz erklärt werden. Sollten Sie noch Rückfragen haben, können Sie sich gerne an kontakt@wochenblatt-reporter.de wenden.
  • Foto: Wochenblatt-Redaktion
  • hochgeladen von Wochenblatt ErklärBär

Nach einer kurzen und kostenlosen Registrierung auf unserem Mitmach-Portal wochenblatt-reporter.de und der Bestätigung Ihrer Anmeldung durch eine E-Mail, die Ihnen zugesandt wird, können Sie in wenigen Schritten Ihr Profil bearbeiten, ein Profilfoto hochladen und Ihre ersten Beiträge, Veranstaltungen und Schnappschüsse erstellen.

Schritt 1 - Schnappschuss erstellen: Um einen Schnappschuss zu erstellen, können Sie nach der Anmeldung entweder rechts oben auf Ihren Namen klicken, um ein Menü zu öffnen, oder Sie klicken auf das blaue Kreuz. Beide Wege werden Ihnen in der nachfolgenden Bildergalerie gezeigt.

Schritt 2 - Bild hochladen: Es öffnet sich eine neue Ansicht. Klicken Sie auf „Bild hochladen“, um ein Bild aus Ihrer Datenbank auszuwählen. Mobil können Sie alternativ auch direkt ein Foto mit Ihrer Smartphone- oder Tablet-Kamera aufnehmen und hochladen.

Schritt 3 - Bild bearbeiten, Bildfokus festlegen und Urheber angeben: Nach dem Hochladen können Sie den Schnappschuss bearbeiten, zum Beispiel das Foto nach rechts oder links drehen und einen Bildfokus festlegen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, haben Sie die Möglichkeit,  eine Bildunterschrift und - ganz wichtig - den Urheber des Fotos einzufügen. Klicken Sie auf „speichern“, um die Änderungen zu übernehmen. Über den linken Knopf in der Menü-Leiste unter dem Foto kommen Sie wieder zurück in das Bildbearbeitungsmenü. 

Schritt 4 - Überschrift vergeben: Im nächsten Schritt müssen Sie Ihrem Schnappschuss noch einen Titel geben. Diesen fügen Sie in das Feld "Überschrift" ein. 

Schritt 5 - Ort des Geschehens auswählen: Wählen Sie aus unserer Ortsliste den "Ort des Geschehens" aus, damit Ihr Schnappschuss leichter gefunden werden kann. Sollte Ihr Ort oder Ihr Stadtteil nicht vorhanden sein, können Sie die Verbandsgemeinde oder den übergeordneten Stadtteil auswählen.

Schritt 6 - Schnappschuss veröffentlichen oder als Entwurf speichern: Wenn Sie mit dem Schnappschuss fertig sind, klicken Sie unten rechts auf „Veröffentlichen“. Sie können den Schnappschuss auch vorerst als "Entwurf speichern"

Schritt 7 - Schnappschuss überarbeiten oder Schnappschuss melden: Sie können Ihre veröffentlichten Schnappschüsse jederzeit bearbeiten. Klicken Sie hierzu auf die drei kleinen Punkte, grau hinterlegt, rechts oberhalb der Textüberschrift. Es erscheinen die Auswahlmöglichkeiten Schnappschuss melden, Schnappschuss bearbeiten oder Schnappschuss löschen. Über den Menüpunkt Schnappschuss bearbeiten können Sie jeden der genannten Schritte überarbeiten. Es ist auch möglich, eigene Schnappschuss zu löschen, bitte beachten Sie aber, dass ein gelöschter Schnappschuss nicht wieder hergestellt werden kann. Jeder Besucher unseres Portals hat außerdem die Möglichkeit, über dasselbe Menü die Schnappschuss anderer Benutzer zu melden, die seiner Meinung nach diskriminierenden oder anstößigen Inhalt behandeln oder aus sonstigen Gründen gegen unseren Verhaltenskodex und unsere AGB verstoßen.

Alle Schritte werden Ihnen in der Bildergalerie noch einmal gezeigt. Haben Sie trotzdem noch Fragen? Dann schreiben Sie uns gerne.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hier startet die Erklärung Schritt für Schritt in Bildern:

Autor:

Wochenblatt ErklärBär aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Der Wildkatzen-Wanderweg ist ein Highlight für die ganze Familie
2 Bilder

Wander- und Naturparadies Bad Herrenalb
Glück für die ganze Familie

Bad Herrenalb. Idyllisch gelegen zwischen sieben Tälern gibt es in Bad Herrenalb viel zu entdecken und bestaunen. Das historische Klosterviertel mit Zisterzienserkloster, spätromanischer Vorhalle und Klostergarten nimmt mit auf eine spannende Reise ins frühe Mittelalter. Entspannen lässt es sich im Kurpark mit dem malerischen Flüsschen Alb, dem alten Baumbestand und blühenden Ufer- und Waldwiesen. Wer es aktiver mag, für den bieten sich die abwechslungsreichen Wanderwege und vielseitigen...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Spargel zu stechen, will gelernt sein
3 Bilder

Quartier Christ steht für regionale Qualität
Pfälzer Spargel sprießt

Pfälzer Spargel. Neugierig schauen die Köpfe des Spargels aus der Erde der aufgeschütteten Dämme. Man braucht ein geübtes Auge, um zu erkennen, wo der Spargel wächst. Die Arbeiter, die seit Jahren für das Quartier Christ in der Saison den Spargel stechen, haben ein gutes Auge, legen die Spargelstangen mit der Hand etwa frei, um dann mit dem Spargelmesser in die Erde zu fahren und sauber die etwa 30 Zentimeter lange Stange abzuschneiden. Hier kann man viel verkehrt machen. Die Wurzel darf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Teufelstisch in Hinterweidenthal

Wandern, Biken, Klettern in der Urlaubsregion Hauenstein
Leuchtende Felsen

Hauenstein. Rot leuchten die Sandsteinfelsen, die sich zu riesigen Wachtürmen aufschichten. An moosverwitterten Wänden wandert man vorbei und plötzlich tauchen dort bizarre Felsgebilde auf, wie von mächtiger Götterhand gemeißelt. In der Urlaubsregion Hauenstein erlebt der Wanderer ein märchenhaftes Naturparadies: Unglaubliche Buntsandsteinfelsen, grandiose Ausblicke, alte Burgruinen, die Geschichten aus der Ritterzeit erzählen, und die freundlichen Pfälzer Hütten, in die man gerne einkehrt für...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Unterwegs auf dem Eifelturmpfad

Erlebnisregion Nürburgring: Nicht nur für Motorsportfans
Auf dem Vulkan

Nürburgring. Der Nürburgring ist weltbekannt als „Grüne Hölle“ und Anziehungspunkt für Motorsportfans und Familien. Doch die Erlebnisregion Nürburgring hat noch sehr viel mehr zu bieten: Kultur und Begegnung in der Abteikirche Maria Laach, bei den Burgfestspielen Mayen oder grandiose Ausblicke auf dem Kaiser-Wilhelm-Turm, auf der Hohen Acht, höchsten Erhebung der Eifel. Die Erlebnisregion Nürburgring ist ein Eldorado für Wanderer mit malerischen Traumpfaden oder Geopfaden, die mit der feurigen...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen