„Qualitätsweg Wanderbares Deutschland - Traumtour“
Schaidter Westwallweg und Otterbachbruchweg ausgezeichnet

Der urwuechsige Bachlauf des Otterbachs verleitet Wanderer zum Spielen
  • Der urwuechsige Bachlauf des Otterbachs verleitet Wanderer zum Spielen
  • Foto: Dominik Ketz/Pfalz.Touristik e.V.
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Landkreis Germersheim. Der „Schaidter Westwallweg“ im Bienwald und der „Otterbachbruchweg“ bei Rheinzabern wurden mit dem Siegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland - Traumtour“ ausgezeichnet. Die beiden Wanderwege sind die ersten Wege im Landkreis Germersheim, die dieses Qualitätssiegel vom Deutschen Wanderverband erhalten und gehören nun neben dem Premiumweg „Treidlerweg“ in den Hördter Rheinauen zu den ausgezeichneten Prädikatswegen.
„Wir sind stolz auf die Auszeichnung und freuen uns, unseren Gästen und Naherholungssuchenden aus Nah und Fern ein besonderes Wandererlebnis im Bienwald, dieser einzigartigen Schwemmfächerlandschaft, bieten zu können. Dies ist nur möglich durch die gute Zusammenarbeit von Forst, Kommunen, den zuständigen Behörden und Wanderverbänden. Allen Beteiligten gilt mein besonderer Dank“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel. Dr. Dennis Nitsche, Bürgermeister der Stadt Wörth, sowie Karl Dieter Wünstel, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Jockgrim, gratulieren zur Auszeichnung und sind erfreut über das neue touristische Angebot in der Region.
Der Deutsche Wanderverband zeichnet bereits seit 2004 Wanderwege aus, die bestimmte Qualitätskriterien hinsichtlich der Markierung, Wegeeigenschaften, Attraktionen und Erlebnisse erfüllen. „Das Siegel `Qualitätsweg Wanderbares Deutschland – Traumtour´ bietet den Wanderbegeisterten, die auf attraktiven, abwechslungsreichen Wegen mit einer Mischung aus kulturellen und naturnahen Attraktionen unterwegs sein wollen, das perfekte Wandererlebnis“, so Michael Braun, für Tourismus zuständiger Kreisbeigeordneter.
Der 8,8 km lange Schaidter Westwallweg führt die Wanderer auf eine außergewöhnliche Spurensuche und verbindet zeitgeschichtliche Information mit einem unvergesslichen Naturerlebnis. Auf dem Weg erfährt man auf mehreren Informationstafeln allerlei Wissenswertes über die historische Befestigungslinie zwischen Bienwald und der Grenze zum benachbarten Elsass. Auf dem Weg sind Relikte der Befestigungsanlagen, wassergefüllte Panzergräben, Sprengtrichter, Schützenstände und Bunkerruinen zu sehen, die mit ihren Hohlräumen als wertvolle Lebensräume für Wildkatzen, Fledermäuse, Eidechsen und anderes Höhlengetier dienen. Entlang des Weges gibt es mittels der kostenlosen APP „Actionbound“, die per QR-Code an den Starttafeln heruntergeladen werden kann, weiterführende Informationen über den Westwall und die Region. Aufgrund seiner flachen Topografie ist der Weg auch für Kinder und Menschen, die gemütliche Wege bevorzugen, bestens geeignet.

Konzipiert wurde der Schaidter Westwallweg vom Pfälzerwald-Verein Schaidt. Der Vereinsvorsitzende Elmar Rinck, sein Stellvertreter Ernst Rieder sowie die Vereinskollegen Alois Geörger, Günther Rinck und Wegepate Theo Roth waren maßgeblich bei der Mitgestaltung der Informationstafeln und der digitalen Aufbereitung beteiligt. Auch die zukünftige Wartung wird weiterhin vom PWV Schaidt durchgeführt und sorgt dafür, dass der Weg bestens markiert ist, die Wege frei sind und die Rastplätze und Ruhebänke in Schuss gehalten werden. „Der Pfälzerwaldverein Schaidt leistet somit einen erheblichen Beitrag zur Stärkung des Tourismus im Landkreis Germersheim. Ferner ermöglicht er auch der örtlichen Bevölkerung, die unmittelbare Umgebung auf neuen, attraktiven Wegen zu erkunden“, so der Vorsitzende Elmar Rinck.

Auf dem 8,8 km langen Otterbachbruchweg bei Rheinzabern und Jockgrim entdecken Wanderer den besonderen Charme des Naturschutzgebietes Bruchbach-Otterbachniederung. Immer wieder tauchen die Wanderer in das saftige und schattenspendende Grün dieser abwechslungsreichen Landschaft ein und passieren historische Orte, an denen Gedenksteine etwa an ein ehemaliges römisches Bad oder an frühere Schlachten von französischen Revolutionstruppen erinnern. Der ursprüngliche Wegeverlauf wurde vom Pfälzerwaldverein Rheinzabern konzipiert. Der neue Wegepate und Mitbegründer des Weges, Gerhard Wagenblatt, hat sich bereit erklärt, den Weg zu markieren und zu pflegen.

Beide Wege wurden im Rahmen des Besucherlenkungskonzeptes Bienwald mit einer wegweisenden Beschilderung und mit Informationstafeln ausgestattet. Ermöglicht wurden die Zertifizierungen aus Fördermitteln des LEADER-Projekts „Ehrenamtliche Bürgerprojekte“ der LEADER-Region Südpfalz. ps

Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

68 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Aufgaben eines Haustechnikers sind vielfältig - die Weiterbildung des CJD gibt einen umfangreichen Einblick in die Arbeitswelt des Hausmeisters
2 Bilder

Haustechniker: Weit mehr als "nur" Mädchen für alles

CJD Weiterbildung zum Haustechniker. Die technische Ausstattung von Gebäuden überwachen, kleinere Defekte reparieren, größere Reparaturen- oder Wartungsarbeiten in Auftrag geben und koordinieren - das sind die Aufgaben des Haustechniker - umgangssprachlich oft und gerne Hausmeister genannt, neudeutsch auch Facility Management. Dabei ist der Hausmeister weit mehr als nur ein "Mädchen für alles" - er übernimmt wichtige Aufgaben im Gebäudemanagement, ist Schnittstelle zwischen Eigentümer, Mietern...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Das Team der Hörsysteme Bierle & Griesch GmbH nimmt sich gerne Zeit für ihre Kundschaft. Ein Hörtest gibt Aufschluss über das tatsächliche Hörvermögen.
5 Bilder

Hörgeräte Landau: Gut hören mit Hörsysteme Bierle & Griesch

Hörgeräte Landau / Pfalz. Die Hörakustiker von Hörsysteme Bierle & Griesch unterstützen ihre Kunden mit modernen Hörsystemen und persönlicher Hörtherapie dabei, gut zu hören und andere Menschen besser zu verstehen. Nach einem Hörtest und einer Bedarfsanalyse wählen sie gemeinsam das Hörgerät aus, mit dem sie die Schwerhörigkeit ausgleichen können. "Uns liegt es am Herzen, dass Sie sich bei uns verstanden und gut aufgehoben fühlen," wünscht man sich in dem Fachgeschäft, der Hörsysteme Bierle &...

RatgeberAnzeige
5 Bilder

Reichsburg Trifels und Schloss Hardenburg
Geschichte erleben

Abenteuer. Warum das Wandern nicht mit einer Reise in die Vergangenheit verbinden? Spannende Angebote auf der Reichsburg Trifels bei Annweiler sowie der Schloss- und Festungsruine Hardenburg bei Bad Dürkheim entführen in Zeiten, als hier Ritter, Grafen und die ein oder andere Räuberbande um Macht und Reichtum kämpften. Geführte Erkundungstouren für Familien geben einen guten Überblick über die beiden Burgen und ihre Eigenheiten. Ein besonderes Erlebnis bieten bis Oktober die Kostümführungen und...

Online-Prospekte aus Wörth und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.