Kunstgespräch Juli bei Andreas Hella
Malen und zahlen

Ein Werk von Andreas Hella.

Wörth. Am Donnerstag, 12. Juli, treffen sich wieder alle Interessierten um 19.30 Uhr im Atelier des Künstlers Andreas Hella in der Ottstraße 8 in Wörth, die mit ihm über Kunst im engeren oder auch weiteren Sinne diskutieren wollen.
Eine Start-up-Firma aus Berlin verspricht dem Laien: „Jeder kann ein Künstler sein“. In Zeiten, wo so mancher zur Entspannung nach dem Arbeitsalltag strebt, sich aber mehr Sinn in seiner kostbaren Zeit verspricht, als es allabendlich die Flimmerkiste mit Serienbespielung verheißt, treten professionelle Kreativ-Ideen-Performer an und vermitteln ihren Kursteilnehmern: Malen wie Gustav Klimt oder Banksy für 35 Euro- in kurzer Zeit mit „zack- ist das tolle Ergebnis da…“(Bericht aus der Rheinpfalz) Ist das dann Kunst? Kann diese Zusage ihre Entsprechung finden? Wie „nachhaltig“ sind derartige Kreativangebote? Ist es sinnvoll, wenn man wirklich etwas lernen will oder spricht es eher diejenigen an, die in Richtung künstlerischem Handwerk ihre Freizeit sinnvoll gestalten wollen? Bedrohen derartige Angebote, wenn man sie weiterdenkt nicht die Existenzen zahlreicher „wahrer Künstler“ beziehungsweise gar die Kunst als solche? Spannende Fragen, die sicherlich breit gefächert diskutiert werden können.
Teilnehmen an diesem Diskursabend kann jeder - egal welchen Alters - der sich für Kunst und ihr Umfeld interessiert. Man braucht hierzu weder Kunstschaffender noch professionell arbeitender Künstler sein, es zählt lediglich die Bereitschaft zu einem Austausch, der von einem guten Tropfen (sollte allerdings selbst mitgebraucht werden) oder anderen Kulinarien begleitet wird. Jeder, der hierzu Lust verspürt, ist gern gesehen. Es wäre auch schön und von Künstlers Seite auf jeden Fall wünschenswert, wenn sich auch jüngere Jahrgänge zu diesem regelmäßigen Gespräch einfinden würden.
Aus organisatorischen Gründen bittet Andreas Hella, der Initiator dieser Runde, sich kurz vorher entweder telefonisch unter 07271 79591 (0177 4424435) oder per E-Mail unter kuenstler@atelier-hella.de anzumelden. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen