SV Waldhof schafft Pokalsensation gegen die Eintracht
Nach fast zwanzig Jahren wieder in der 2. Runde

Der überragende Kapitän Marcel Seegert (sitzend) brachte mit seinem Kopfballtor den SV Waldhof auf die Siegerstraße. Kurze Zeit später stand es gar 2:0. Der Jubel kannte keine Grenzen.  foto: pix
  • Der überragende Kapitän Marcel Seegert (sitzend) brachte mit seinem Kopfballtor den SV Waldhof auf die Siegerstraße. Kurze Zeit später stand es gar 2:0. Der Jubel kannte keine Grenzen. foto: pix
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

von Peter Engelhardt

Fußball. August 2019: Der SV Waldhof trifft in der ersten Runde des DFB-Pokals auf Eintracht Frankfurt. Nach einer schnellen 2:0-Führung der Hausherren in der Anfangsphase (zweimal Valeri Sulejmani) droht das ausverkaufte Carl-Benz-Stadion „auseinanderzufliegen“. Es folgt ein bärenstarkes Pokalspiel, doch am Ende Enttäuschung bei den Blau-Schwarzen - 3:5 verloren, die zweite Runde nicht erreicht.

August 2021: Ein Wiedersehen der beiden Kontrahenten wieder in der ersten Runde. Doch diesmal läuft es ganz anders. Der SV Waldhof wird im Verlaufe der Partie immer stärker und triumphiert am Ende mit 2:0. Zum ersten Mal seit annähernd zwanzig Jahren steht der Traditionsclub aus dem Norden Mannheims in der zweiten Runde des DFB-Pokals.
12.000 Zuschauer und alle Fans der Region sind aus dem Häuschen. Ein größeres Geschenk zum Geburtstag hätte die Mannschaft ihrem Präsidenten und Gönner Bernd Beetz nicht machen können.
Der Saisonauftakt gab jetzt nicht wirklich Anlass zu großem Optimismus vor dieser Pokalpartie. Sportchef Jochen Kientz war um weitere Verstärkungen bemüht, Kapitän Marcel Seegert angeschlagen. Aber man wollte dem Bundesligisten vom Main auf jeden Fall einen ebenbürtigen Schlagabtausch liefern.
Und nach diesen denkwürdigen neunzig Minuten kann man sagen: Dieses Vorhaben ist mehr als gelungen. Lediglich in den ersten dreissig Minuten der Partie gelang es der Frankfurter Eintracht den ambitionierten Drittligisten einigermaßen in Schach zu halten und selbst eigene Angriffe zu inszenieren. Doch bereits gegen Ende der ersten Hälfte wurden die Waldhöfer immer besser und nur die starken Paraden von Eintracht-Goalie Kevin Trapp verhinderten eine frühzeitige Führung der Hausherren. Diese kamen mit noch mehr Selbstbewusstsein aus der Kabine und versetzten den Hessen innerhalb von vier Minuten den vorzeitigen K.o. Schlag. Nach den Toren von Kapitän Marcel Seegert und Joseph Boyamba kannte der Jubel im Carl-Benz-Stadion keine Grenzen mehr. Mit zunehmender Spieldauer vertrieb der SVW auch die letzten skeptischen Gedanken möglicher Pessimisten. An diesem Tag liessen sich die Schützlinge von Trainer Patrick Glöckner die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.
Die ganze Mannschaft hat sich ein dickes Gesamtlob verdient, wobei der umsichtige Neuzugang Marc Schnatterer, die schnellen Außen Marcel Costly und Joseph Boyamba an diesem Nachmittag aus einer starken Mannschaft herausstachen.
Riesenfreude nach neunzig Minuten, die „Buwe“ liessen sich minutenlang und immer wieder von der treuen Ost-Kurve feiern. Abgesehen von einer weiteren finanziellen Einnahme hoffen natürlich alle auf ein attraktives Los in der 2. Runde, die am 26./27. Oktober ausgespielt wird. Bereits am kommenden Wochenende gilt die Konzentration aber wieder der Dritten Liga. Am kommenden Sonntag (14 Uhr) empfängt der SV Waldhof die Würzburger Kickers und dann möchten die Blau-Schwarzen auch in der Liga den ersten Sieg unter Dach und Fach bringen. Das emotionale Momentum sollte jetzt genutzt werden. (pete)

Autor:

Peter Engelhardt aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Neue Lademöglichkeit für E-Autos und E-Bikes
Strom tanken zwischen Sparkasse und Rathaus

Heddesheim. Seit heute können Elektrofahrzeuge auf dem Parkplatz der Sparkasse Rhein Neckar Nord direkt neben dem Heddesheimer Rathaus geladen werden. Das Bezahlen ist kontaktlos per Girocard, Kreditkarte, Apple Pay oder Google Pay möglich. Eine Ladestation für E-Bikes („E-Bike-Tower“) erweitert das Angebot und ist, im Gegensatz zum Laden der Autos, komplett kostenfrei. Insgesamt 18 000 Euro hat die Sparkasse in die Ladeinfrastruktur an diesem Standort investiert. „Elektromobilität zählt zu den...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Sie suchen neue Azubis für Ihr regionales Unternehmen? Werden Sie Teil der virtuellen Ausbildungsmesse "ZUKUNFTSZIELE", präsentieren Sie sich und Ihr Unternehmen an einem digitalen Messestand und knüpfen Sie Kontakte zu ausbildungsinteressierten Schülerinnen und Schülern.
2 Bilder

RHEINPFALZ bietet von 28. Oktober bis 7. November ZUKUNFTSZIELE
Virtuelle Ausbildungsmesse startet

Ludwigshafen/Ausbildungsmarkt. Es sind eigentlich gute Nachrichten: Pünktlich zum Ausbildungsstart am 1. August haben die vier rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern 10.403 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge gemeldet - der Wert liegt damit nahezu auf Vorjahresniveau (10.728). Aber es sind auch in diesem Jahr - so heißt es in der Meldung der IHK Pfalz weiter - viele lokale Berufsinfomessen oder die Berufsorientierung an den Schulen durch den „Lockdown“ im Frühjahr ausgefallen....

Wirtschaft & HandelAnzeige
Daumen hoch: Die Kunden vom Badezimmer-Profi Bad & Design aus Ludwigshafen sind rundum zufrieden. Von der Planung bis zur Ausführung gibt es nichts an den Badrenovierungen zu meckern!
2 Bilder

Das Gästebuch von Bad & Design aus Ludwigshafen
Top Kunden-Bewertungen

Ludwigshafen. Seit fast dreißig Jahren ist Bad & Design aus Ludwigshafen Ansprechpartner für alle Fragen rund um Badmodernisierungen. Ob der Umbau fürs Alter oder die längst fällige Renovierung. Die Bad-Profis aus Ruchheim stehen von der Planung bis zur Fertigstellung an der Seite ihrer Kunden. Was die Badexperten ausmacht, ist bei den Kunden zu erfahren. Wie sehen die Kunden die Arbeit von Bad & Design – ein Blick ins Gästebuch gibt Details preis. Man sieht etwas – und will es auch haben. So...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen