Fotoaktion mit Thomas Brenner auf dem Berliner Platz
Veganer und Metzger im Dialog

Mit dem Projekt „Dialog in Rheinland-Pfalz“ soll für Vielfalt und Toleranz geworben werden.
  • Mit dem Projekt „Dialog in Rheinland-Pfalz“ soll für Vielfalt und Toleranz geworben werden.
  • Foto: Brenner/ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Ludwigshafen. Der Berliner Platz verwandelt sich am Donnerstag 15. August, zu einem Fotostudio, wenn der Lautrer Thomas Brenner für sein neues Fotoprojekt ungleiche Paare fotografiert, die miteinander ins Gespräch kommen sollten.

„Dialog in Rheinland-Pfalz“ heißt das aktuelle, landesweite Projekt des Fotografen, der bereits Aktionen zu den Themen Inklusion, Integration, Prävention und Willkommenskultur initiiert hat. Thomas Brenner bezieht damit Stellung, er möchte die Gesellschaft mitgestalten. „Ich habe einfach Lust darauf, meine Lebenszeit für soziale Themen herzugeben - das ist sehr befriedigend,“ so der Fotograf. Mit der Aktion soll für Vielfalt, Toleranz und Respekt geworben werden. Er möchte für Verständnis und Verständigung werben in einer Gesellschaft, die immer weiter in Extreme auseinanderdriftet.

Dazu fotografiert er bei den Shootings „Paare“ – pro Bild zwei Menschen, die scheinbar gegensätzlich sind und ihr Interesse am Dialog darstellen: einen Banker und eine Streetworkerin, einen Metzger und eine Veganerin, einen Bestatter und eine Hebamme, einen Imam und eine Dekanin. Die unterschiedlichen Paare auf den Fotos sollen die Betrachter zum Nachdenken anregen, aber auch die Teilnehmer kommen während der Shootings in die Diskussion.

In Ludwigshafen gab es bereits einen Fototermin am 9. Mai beim Kulturverein Fontäne. Nun bietet Thomas Brenner auf dem Berliner Platz am Donnerstag, 15. August, von 8 bis 20 Uhr ein weiteres Shooting an. Seine Kooperationspartner vor Ort sind der Rat für Kriminalitätsverhütung mit dem Projekt „Demokratie Leben“, der Kulturverein Fontäne sowie die LUKOM Ludwigshafener Kongress- und Marketing-Gesellschaft mbH. Förderer des Projektes sind die Stiftung Kriminalprävention Rheinland-Pfalz, das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz sowie die Evangelischen Kirche der Pfalz und Kaiserslautern.

Mitmachen!

Interessierte Menschen sind eingeladen, sich zu beteiligen. Sie sollen zu zweit vorbei kommen und ihre Unterschiedlichkeit in einer Pose und einem Statement darstellen. Wer bei der Ideenfindung Unterstützung braucht, oder auch alleine mitmachen möchte und einen „Gegenpart“ sucht, kann sich gerne melden (info@brenner-photographie.com). Die designten „Doppelporträts“ werden nach der Aktion an die Akteure versendet und besonders gelungene Exemplare sollen in einer Ausstellung gezeigt werden. ps bas

Weitere Informationen:
Thomas Brenners „Dialog in Rheinland-Pfalz“ ist unter diesem Stichwort auf Facebook und Instagram abrufbar.
Das Shooting in Ludwigshafen ist am Donnerstag, 15. August, von 8 bis 20 Uhr. Aktuell werden noch TeilnehmerInnen gesucht, Anmeldung bei Thomas Brenner per E-Mail an info@brenner-photographie.com.

Autor:

Charlotte Basaric-Steinhübl aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Man kann auf verschiedenen Touren mit einem erfahrenen Ranger die Wildnis des Nationalparks im Hunsrück erkunden.
10 Bilder

Nationalpark Hunsrück-Hochwald
Touren durch die Wildnis mit Ranger

Nationalpark im Hunsrück. Über 1500 verschiedene Tierarten – darunter das größte Wildkatzen-Vorkommen Europas – leben im Nationalpark Hunsrück-Hochwald, dem jüngsten Nationalpark Deutschlands. Dieser wurde erst vor fünf Jahren eröffnet. Moore, Wälder, Pflanzen, Sträucher, Beeren und noch viel mehr bilden die vielfältige Flora in dem rund 10.000 Hektar großen Gebiet im Westen Deutschlands. Um all das kümmern sich im Nationalpark die Ranger. Sie sind ausgebildete Natur- und Landschaftspfleger,...

Ausgehen & GenießenAnzeige
An der Rhein-Nahe-Schleife vereinen sich Eindrücke zweier Flusslandschaften: des Rheins mit dem Weltkulturerbe Mittelrheintal und der Nahe. Wanderer erwartet dort eine Anspruchsvolle Wanderroute über 19,4 km mit wunderschönem Ausblick.
7 Bilder

Wanderroute durch Weinberge und Waldwege
Traumhafte Rhein-Nahe-Schleife

Rhein-Nahe-Schleife in Rheinland-Pfalz. Die Rhein-Nahe-Schleife bietet einzigartige Eindrücke zweier Flusslandschaften: des Rheins mit dem Weltkulturerbe Mittelrheintal und der Nahe. Mit 19,4 Kilometern und einem Aufstieg von 500 Höhenmetern zählt die Rhein-Nahe-Schleife zu den schweren Touren für Wanderer an der Nahe. Die Tour startet am Dorfplatz in Weiler bei Bingen. Dort beginnend bietet der Weg traumhafte Ausblicke auf Bingen, mit der Nahemündung in den Rhein, die Germania oberhalb von...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen