Max Reis baut seine Führung weiter aus
Siebter Sieg der Saison

Max Reis war bei den ACV Kart Nationals 2018 am 8. Juli im hessischen Oppenrod erneut erfolgreich
  • Max Reis war bei den ACV Kart Nationals 2018 am 8. Juli im hessischen Oppenrod erneut erfolgreich
  • Foto: kartfoto.de
  • hochgeladen von Frank Schäfer

Ramstein. Der Ramsteiner Kartfahrer Max Reis zeigte bei der vorletzten Veranstaltung der ACV Kart Nationals 2018 am 8. Juli im hessischen Oppenrod erneut sein fahrerisches Können und baute vor den letzten beiden Saisonrennen seinen Vorsprung in der Gesamtwertung der Rotax-Micro-Klasse weiter aus.Nach seiner perfekten Ausbeute von sechs Siegen in sechs Rennen im bisherigen Saisonverlauf zeigte der elfjährige Schüler des Reichswaldgymnasiums bereits in den freien Trainings am Samstag in der Motorsportarena Stefan Bellof, dass er seine Siegesserie fortführen wollte und wartete mit konstant schnellen Rundenzeiten auf.Nach der schnellsten Zeit im WarmUp am Sonntagmorgen, fuhr er jedoch im Qualifying erstmals in dieser Saison nur die zweitschnellste Zeit und startete somit von Platz zwei ins erste Rennen.Unmittelbar nach dem Start der Rotax-Micro-Klasse kam es zu einer Kollision mit einem seiner Kontrahenten und der Fahrer des Nees Racing Teams fand sich auf Platz sechs des Feldes wieder. In einem spannenden Rennen konnte sich der junge Pfälzer durch gekonnte Überholmanöver Position für Position nach vorne arbeiten und letztendlich als Erster die Ziellinie überqueren.
Aufgrund einer Spoilerstrafe, resultierend aus der Kollision in der ersten Runde, erhielt Max Reis jedoch eine Zeitstrafe und wurde auf Platz sechs zurück gestuft.
Somit musste das Nachwuchstalent im zweiten Lauf von Platz sechs ins Rennen gehen. Auch hier zeigte Max Reis seine Klasse und rollte das Feld erneut von hinten auf. Er überholte einen seiner Konkurrenten nach dem anderen, übernahm in der vorletzten Runde die Führung und konnte den siebten Sieg der Saison einfahren.
Die starke Leistung wird mit Platz zwei der Tageswertung und dem Ausbau der Führung in der Gesamtwertung belohnt. Mit nunmehr 40 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten geht es im September zum Saisonfinale der ACV Kart Nationals auf die traditionsreiche Strecke nach Kerpen. Max Reis genügt dort prinzipiell aus beiden Läufen ein fünfter Platz zum Gewinn des Meistertitels. rrs

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen