Umwelttag in Ramstein-Miesenbach
Rund 120 Helfer säubern die Umwelt

Die 120 Helfer sagten dem Müll den Kampf an
  • Die 120 Helfer sagten dem Müll den Kampf an
  • Foto: Stefan Layes
  • hochgeladen von Stephanie Walter

Ramstein-Miesenbach. Rund 120 Teilnehmer, so viele wie nie zuvor, beteiligten sich an der Umweltaktion in Ramstein-Miesenbach am 14. April. Mit Warnwesten und Zangen ausgestattet, die die Zentrale Abfallwirtschaft Kaiserslautern (ZAK) ebenso wie den Sammelcontainer kostenlos zur Verfügung gestellt hatte, machten sich die Teilnehmer auf den Weg.
Die Gruppen, die sich aus Vereinsmitgliedern aber auch zahlreichen privat Engagierten zusammensetzten, konnten in drei Stunden den Container mit einer Größe von 40 Kubikmetern zu drei Vierteln füllen. Ein tolles Ergebnis, wie auch Bürgermeister Ralf Hechler findet: „Es ist toll, dass sich so viele Bürgerinnen und Bürger freiwillig gemeldet haben.“
Gesammelt wurde viel Unrat, der achtlos aus dem Auto geworfen wurde und vor allem Glas und Plastik. Eine ganze Ladung illegal entsorgter Autoreifen wurde ebenfalls entfernt. Hier hat man bereits eine Strafanzeige gestellt.
Insgesamt, so Hechler, sei an manchen Stellen mehr Müll gefunden worden, als bei der letzten Aktion, an manchen Orten war es weniger. Meistens jedoch sammele sich schon kurze Zeit nach der Reinigungsaktion wieder achtlos entsorgter Müll an.
In der Stadtgärtnerei, die den Umwelttag mit Personal, Fahrzeugen und Geräten unterstützt hat, fand am Ende der Aktion ein gemütlicher Ausklang statt, für den Edeka Jahke aus Ramstein kostenfreie Würstchen für die Teilnehmer zur Verfügung stellte. (sw)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen