Umweltaktion

Beiträge zum Thema Umweltaktion

Lokales

Hans-Geiger-Schulkinder schützen die Natur: Müllabgabe am 19. Mai an der Schule möglich
Macht mit beim Müllsammeln!

Die Klassen 2a und 3 der Hans-Geiger-Grundschule in Hambach denken mit. Während der Corona-Zeit wurde viel Müll in der Landschaft entsorgt, fiel den Kindern auf. Nun möchten sie die Natur retten, vom Müll befreien und schützen. In der Region um die Schule haben sie bereits selbst gestaltete Umweltschutz-Plakate aufgehängt. Bis zum 20. Mai sammeln sie Müll in Hambach, im nahen Wald und im Feld ein. Dafür stellt Herr Immig vom Bauhof der Stadt Greifer, Handschuhe und Müllbeutel zur Verfügung. Am...

Lokales

Müll, der vom Himmel fällt
Wetterballons

Wetterballons sind gar nicht gut für die Mitwelt ☹️ . Jeden Tag werden weltweit 1  095  000 gestartet . Der Ballon besteht aus einer Gummihaut,  die Füllung besteht aus Helium und Wasserstoff. Er kann bis zu 38 km hoch steigen und bekommt einen Durchmesser von 20m. Dann platzt er und fällt runter. Wenn er unten ist , dann wird er nicht eingesammelt. Dann Fressen Tiere davon. Manchmal sterben sie . Wenn man nur die Wetterballons ersetzen  könnte. Übrigens, die Tiere fressen es und werden dann...

Lokales

Schülerin interviewt Meteorologen in Maikammer
Wie ist das mit Wetterballons?

Ich habe heute mit Herr Müller von der Wetterstation Maikammer telefoniert.  Ich habe ihm ein paar Fragen über Wetterballons gestellt. Zum Beispiel habe ich gefragt: Könnte man zum Messen etwas anderes benutzen als Wetterballons? Er hat mir geantwortet, dass Wissenschaftler es versuchen, es aber leider nicht geht, weil etwas anderes die  Windgeschwindigkeit und den Luftdruck nicht Messen könnte. Ich habe ihn noch etwas gefragt:  Warum sammelt ihr die  Wetterballons nicht ein? Die Antwort war,...

Lokales

Eine Aktion von ILA und BUND Ludwigshafen
Entschottert Euch! Wir schenken Euch ein Blumenbeet!

Die BUND Kreisgruppe Ludwigshafen und die ILA 21 Lu e. V. versprechen: Wir wandeln ein Schotterbeet in ein pflegeleichtes Blumenbeet um! Private Vorgartenbesitzer können sich bis zum 17.4.2021 bewerben. Die Umgestaltung des "Gewinner"-Schotterbeets findet dann am 22. Mai statt. Zum Thema Schottergärten und deren Auswirkung auf das Klima und den Artenschutz wurde schon viel gesagt und geschrieben. Die Luft über dem Schotter ist um einige Grade wärmer, als zum Beispiel über einer Wiese und die...

Ratgeber
Haubenmeise

„Stunde der Wintervögel“
Über 12.000 Teilnehmer in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz. Beim Naturschutzbund (Nabu) Rheinland-Pfalz verzeichnet man einen deutlichen Zuwachs an Teilnehmerinnen bei der "Stunde der Wintervögel": 12.619 Menschen haben dem Nabu 299.190 Vögel aus 8.566 Gärten und Parks gemeldet. Im Vorjahr nahmen insgesamt 8.018 Vogelfreunde teil. Insgesamt haben über 236.000 Menschen am Wochenende vom 8. bis 10. Januar an der elften „Stunde der Wintervögel“ teilgenommen, teilt der Nabu mit. Das ist ein sattes Plus von 65 Prozent zum Vorjahr. Der Nabu...

Lokales
Neue Wohnungen für Vögel
2 Bilder

32 neue Vogelnistkästen
Großreinemachen

Odenheim. In den Monaten Dezember und Januar reinigt Theo Steinhauser jedes Jahr über 100 Nisthilfen für verschiedenen Vogelarten, Fledermäuse, Wildbienen und Schmetterlinge in und um Odenheim. Er betreut  jetzt schon seit über 40 Jahren  künstliche Nisthilfen. Auch die selbst hergestellten Unterschlüpfe für Igel, Eidechsen und Blindschleichen werden hierbei überprüft. Nachdem einige dieser Nisthilfen schon seit Jahrzehnten zumeist an Obstbäumen hängen, hat nicht nur der Zahn der Zeit, sondern...

Lokales

Team und Onlineplattform erhalten Umweltpreis der Stadt Neustadt
Das Green Camp Neustadt wirbt seit Anfang Dezember „ausgezeichnet“ für alle Initiativen und Akteure, die mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit auf lokaler Ebene umsetzen!

Neustadt, 29. Dezember 2020 – Das „Green Camp Neustadt“ wächst erfolgreich und seit Anfang Dezember sogar mit Auszeichnung. Als einer von drei gleichberechtigten Preisträgern des Umweltpreises der Stadt Neustadt hat das ehrenamtlich aktive Team um die beiden Initiatoren Frank Luschnat (Diedesfeld) und Marco Fraleoni (Hambach) – seit dem offiziellen Start im Mai dieses Jahres – engagierten Zuwachs bekommen: Astrid Waller (Mußbach), Christoph Fuhrbach (Kernstadt) sowie Margret Wesely aus...

Ratgeber
Zählung der Wintervögel: Weidenmeise im Winter

Nabu ruft zur elften „Stunde der Wintervögel“ auf
Eine Stunde für Wintervögel

Region. Bereits zum elften Mal organisieren Nabu und sein bayerischen Partner LBV die „Stunde der Wintervögel“. Von Freitag bis Sonntag, 8. bis zum 10. Januar, zählt ganz Deutschland wieder Vögel: Vogelfreundinnen und -freunde sind aufgerufen, eine Stunde lang alle Vögel von Wohnung, Haus oder Garten aus zu erfassen und zu melden. So könne jede und jeder mithelfen, eine detaillierte Momentaufnahme der Vogelwelt in den Städten und Dörfern zu ermöglichen, so Geschäftsführer des Nabu...

Lokales
Baumreihen zwischen den Feldern bieten einen vielfältigen Lebensraum für Tiere und Pflanzen

Crowdfunding-Kampagne der Hofgemeinschaft Lebensberg in Obermorschel
30.000 Bäume und Sträucher

Obermoschel. Noch bis Montag, 7. Dezember, läuft die Crowdfunding-Kampagne der Hofgemeinschaft Lebensberg in Obermoschel, um noch in diesem Winter 30.000 Bäume und Sträucher zu pflanzen. Dafür braucht der Hof 175.000 Euro. In diesem Winter soll ein erstes, mehrlagiges und diverses Agroforstsystem mit Walnüssen, Haselnüssen, Esskastanien, Herznüssen sowie Pekannüssen entstehen. Dabei sollen auf einer Fläche von etwa elf Hektar 30.000 Bäume und Sträucher gepflanzt werden. Die Bäume und Sträucher...

Lokales

Mitstreiter für Säuberungsaktion gesucht
Dreck-Weg-Tag der Angler am Samstag

Speyer. Die drei Speyerer Anglervereine organisieren auch in diesem Jahr wieder eine gemeinsameUmweltsäuberungsaktion an Rhein und Altrhein sowie an den Binsfeldufern. Sie hoffen wieder auf zahlreiche Mitstreiter. Der Dreck-Weg-Tag der Petri Jünger findet am Samstag, 17. Oktober, statt. Sie werden von der Stadtverwaltung, der Flugplatz-Betreiber-Gesellschaft FSL und dem TechnischenHilfswerk, Ortsverein Speyer unterstützt. Jeweils um 8.30 Uhr treffen sich die Anglerfreunde am Denkmal, die...

Lokales
Wollen eine saubere Stadt: Alf Bettinger (Fachbereichsleiter Umwelt und Bürgerdienste), Waltraud Blarr (Umweltdezernentin), Claudia Albrecht (Ortsvorsteherin Gimmeldingen) und Erich Mehrbreier (Bauhofleiter).  Foto: Pacher
3 Bilder

„Unsere saubere Stadt“ in Neustadt gestartet
Immer schön sauber bleiben!

Von Markus Pacher Neustadt. Leere Flaschen, Dosen, Verpackungen, Zigarettenkippen, Kaugummis etc. - wie viele andere Gemeinden leidet die Weinmetropole unter der zunehmenden Verschmutzung durch achtlos dahingeworfenen Müll. Mit der neuen Kampagne „Unsere saubere Stadt“ möchte die Stadt diesem Missstand entgegenwirken. Zunehmendes Problem der Vermüllung Umweltdezernentin Waltraud Blarr beobachtet ein zunehmendes Problem der Vermüllung. „Es wird gedankenlos entsorgt, ohne sich über die...

Lokales
Symbolfoto

„iHack RLP“ entwickelt Geschäftsmodelle der Zukunft
Smart Cities und Digitale Dörfer

Ludwigshafen. Der Green Hackathon „iHack RLP“ geht vom 16. bis 18. Oktober in Kooperation von Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (HWG LU) und dem Landesverband für Energie- und Wasserwirtschaft Hessen/Rheinland-Pfalz (LDEW) als virtuelles Format an den Start. Dabei gilt es, in studentischen Teams innerhalb von 48 Stunden innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich smarte und grüne Infrastrukturen zu entwickeln. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. „Entwickle...

Lokales
In Limburgerhof gibt es einen Bienenfutterautomat
10 Bilder

Hilfe gegen das Bienensterben
In Limburgerhof gibt es einen Bienenfutterautomat

Limburgerhof. In Limburgerhof im Rhein-Pfalz-Kreis gibt es seit einiger Zeit ein Bienenfutterautomat, der Automat hängt am Eingangsbereich beim Capitol-Kino in 67117 Limburgerhof in der Speyerer Straße. Dort kann man sich am Automaten für 20 Cent eine Kapsel ziehen für ein einjährige Blühmischung und für 50 Cent für eine mehrjährige Blühmischung für Wild- und Honigbienen. In den gelben Automaten gab es früher Kaugummi zu kaufen. Wenn man die Blühmischung geleert hat, kann man die Mehrwegkapseln...

Lokales
 Foto: Makrowilli

Bewerbungen für den Umweltschutzpreis der Stadt Ludwigshafen bis März möglich
„ArtenReich LU – wir schaffen mehr Vielfalt für die Stadt“

Ludwigshafen. Die Stadt Ludwigshafen schreibt zum 17. Mal den Umweltschutzpreis aus. Unter dem Motto „ArtenReich LU – wir schaffen mehr Vielfalt für die Stadt“ können innovative Projekte und vorbildliche Maßnahmen von Privatpersonen oder Gruppen eingereicht werden, die den Erhalt von Tieren und Pflanzen sowie deren Lebensräume fördern. Biologische Vielfalt meint laut dem Bundesamt für Naturschutz die Vielfalt der Arten, der Lebensräume und die genetische Vielfalt innerhalb der Tier- und...

Lokales
Hoch hinauf klettern die Storchenfreunde zum Storchennest
2 Bilder

Windener Jungstörche 2020
26 Jungstörche erfolgreich beringt

Winden. Wieder hat sich die Zahl der Storchennester in Winden erhöht, mittlerweile sind im ganzen Ort 25 Nester verteilt. Am Samstag, 30. Mai, sowie am Samstag, 13. Juni, kamen Christian Reis von der Aktion Pfalzstorch und Beate Mühlhoff, um zusammen mit dem Storchenbeauftragten von Winden, Andreas Kehrt, die Windener Jungstörche zu beringen. Die Eisheiligen mit ihrer Kombination aus Dauerregen und Temperatursturz haben die Storchenpopulation 2020 schwer getroffen. Auch die Windener Nester sind...

Ratgeber
Ministerpräsidentin Malu Dreyer pflanzt mit anderen eine Zerreich für die Mitmachaktion #ichpflanzfürdich

Mitmachaktion #ichpflanzfürdich
Danke sagen und Klima schützen

Pfalz. Mit der Aktion #ichpflanzfürdich lädt die rheinland-pfälzische Landesregierung die Bürgerinnen und Bürger ein, Blumen, Kräuter oder andere Pflanzen einzupflanzen und sie anderen Menschen zu widmen. So kann man den Corona-Helden, einem Freund oder einer Freundin oder einem Verein seinen Dank aussprechen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer eröffnete die Mitmachaktion in Koblenz gemeinsam mit Umweltministerin Ulrike Höfken, Staatssekretärin Heike Raab, dem Koblenzer Oberbürgermeister David...

Lokales
Siebenpunktmarienkäfer

NABU-Insektensommer vom 29. Mai bis 7. Juni und vom 31. Juli bis 9. August
Marienkäfer und Co. erkennen und melden

Karlsruhe– Sechs Beine, roter Panzer, schwarze Punkte: Beim NABU-Insektensommer spielt der Marienkäfer in diesem Jahr eine besondere Rolle. Die Mitmachaktion findet vom 29. Mai bis 7. Juni und vom 31. Juli bis 9. August deutschlandweit statt. Jeder kennt das beliebte Glückssymbol, von dem es in Deutschland gleich 70 verschiedene Arten gibt. Am häufigsten sind der heimische Siebenpunktmarienkäfer und der Asiatische Marienkäfer, der erst vor wenigen Jahren vom Menschen eingeschleppt wurde. Wie...

Lokales
2 Bilder

Machen statt Meckern
3. Dreck-Weg-Aktion der CDU Speyer-Ost/ „Wann stellt die Stadt endlich auf rote Hundekotbeutel um?“

Neun Müllsäcke voll Unrat sammelte heute (Sonntagnachmittag) in anderthalb Stunden nahezu die gesamte Vorstandschaft des CDU Ortsverbands Speyer-Ost unter Beteiligung des Speyerer Landtagsabgeordneten Michael Wagner und Stadtrat Frank Hoffmann. Sternförmig liefen die neun Kommunalpolitiker zum Lidl-Kreisel, sammelten zuvor am nördlichen und südlichen Rheinufer sowie auf dem Weg vom Tierheim zum Lidl-Kreisel. „Wir finden es erschreckend, dass wir bei unserer nunmehr dritten Aktion innerhalb von...

Lokales

Der NABU Karlsruhe ruft zur Vogelzählung auf
Stunde der Gartenvögel vom 8. - 10. Mai

Karlsruhe - Vom 8. bis 10. Mai findet deutschlandweit die 16. Stunde der Gartenvögel statt. Der Naturschutzbund (NABU) Karlsruhe ruft dazu auf, eine Stunde lang Vögel zu beobachten, zu zählen und zu melden. „Unsere Stunde der Gartenvögel hatte in den vergangenen Jahren starke Teilnehmerzuwächse zu verzeichnen. Über das große Interesse an der heimischen Natur freuen wir uns sehr“, so Artur Bossert vom NABU Karlsruhe. „Je mehr Menschen teilnehmen, desto aussagekräftiger sind auch die Ergebnisse,...

Lokales
6 Bilder

Machen statt meckern
1.Dreck-Weg-Stunde der CDU Speyer-Ost: Acht Müllsäcke voller Unrat gesammelt

Einen Feuerlöscher (Prüfsiegel von 1999), Teile einer Hantelbank, einen ganzen Wirsingkohl und unzählige Mengen an Plastikflaschen, Coffee-to-go-Bechern, Zigarettenpackungen und „Flachmännern“: Bei der 1. Dreck-Weg-Stunde der CDU Speyer-Ost sammelten fünf Kommunalpolitiker acht Säcke voll Müll, bei einem nur anderthalb Kilometer langen Spaziergang am Rhein/Rheindamm. „Bei unserer Neuwahl im Spätjahr versprachen wir, Speyer sauberer zu machen. Das ist jetzt der erste Schritt. Diese...

Lokales
2 Bilder

Müllsammelaktion in Germersheim
Mach Gymnastik, bück dich für Plastik!

Germersheim. Im Mai gründeten die Studierenden der hiesigen Universität einen Umweltausschuss. Vor Weihnachten, wenn alles zuhause für die Feiertage auf Vordermann gebracht wird, wollen die Studierenden die Stadt säubern. Die Gruppe "Kein Müll in Stadt und Natur". Am Samstag, 30. November, um 11 Uhr treffen sich alle, die Müll sammeln wollen am Uniportal (An der Hochschule 2). Dort werden sie bewaffnet mit Greifzangen und Mülllbeutel und laufen durch die Stadt. Das Motto lautet "Mach Gymnastik,...

Lokales
Dreck-weg-Tag der Angler: Die Angler werden beim Dreck-weg-Tag der Angler von der Stadt und dem THW-Ortsverein unterstützt. Die Umweltaktion findet zusätzlich zum Einsatz der Angler beim jährlichen Dreck-weg-Tag der Stadt im Frühjahr statt.

Angler sammeln in Speyer 20 Kubikmeter Unrat
Vom Präservativ bis zur scharfen Patrone

Speyer. Knapp 20 Kubikmeter Müll haben am Samstag über 70 Angler am Rand von Rhein, Speyerbach und Binsfeld aufgesammelt. Das sind in Litern umgerechnet 133 gefüllte Badewannen. Seit über zehn Jahren schon organisieren die Speyerer Vereine „Petri Heil“, Angelsport und Fischzuchtverein und Anglerfreunde diese Umweltaktion. Zusätzlich zum Engagement beim offiziellen Dreck-weg-Tag der Stadt im März. Notwendig? Das Ergebnis spricht für sich. Petrus meinte es diesmal nicht gut mit seinen Jüngern....

Lokales
Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld (links) zeigte sich begeistert von der tollen Resonanz im Landkreis Bad Dürkheim auf die Aktion „Stadtradeln“.

Drei Wochen „Stadtradeln“ erfolgreich zu Ende gegangen
Radeln für die Umwelt

DÜW/Haßloch. Rund 1800 Radelnde, 163 Teams, fast 400.000 Kilometer: Die Bilanz von drei Wochen „Stadtradeln“ ist überwältigend. „Natürlich haben wir gehofft, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger beteiligen. Aber dass die Aktion gleich beim ersten Mal, wenn wir dabei sind, so einschlägt, damit haben wir nicht gerechnet.“ Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld ist begeistert, wie sehr das „Stadtradeln“ von den Einwohnerinnen und Einwohnern des Landkreises Bad Dürkheim angenommen wurde. Von 14. August...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.