Gemeindeschwester Plus Andrea Rihlmann
„Es darf keiner durchs Netz fallen“

Andrea Rihlmann

Von Frank Schäfer

VG Landstuhl / VG Ramstein-Miesenbach. Damit ältere Menschen so lange wie möglich in ihrem gewohnten Umfeld selbstständig und selbstbestimmt leben können, ist es wichtig, dass sie Tipps und Beratung über vorbeugende und gesundheitsfördernde Maßnahmen erhalten. Aus diesem Grund erprobt das Land Rheinland-Pfalz seit 2015 im Rahmen eines Projekts den Einsatz der Gemeindeschwestern Plus. Sie unterstützen und beraten ältere Menschen, die in ihrer aktuellen Lebenssituation noch keine Pflege brauchen.

Kostenlos und individuell

In den Verbandsgemeinden Landstuhl und Ramstein-Miesenbach ist Andrea Rihlmann die Ansprechpartnerin für hochbetagte Bürgerinnen und Bürger. Die examinierte Krankenschwester ist angestellt bei der Kreisverwaltung Kaiserslautern und besucht die Menschen – nach deren vorheriger Zustimmung – zu Hause. Die Gemeindeschwester Plus berät und informiert kostenlos und individuell. Sie berät sowohl zur sozialen Situation, zur gesundheitlichen und hauswirtschaftlichen Versorgung und zur Wohnsituation, stellt aber auch Kontakte her zu geselligen Seniorentreffen, Bewegungsangeboten, Veranstaltungen oder zu Kursen.

Immer ein offenes Ohr

Andrea Rihlmann hat immer ein offenes Ohr für die Menschen. Zu ihren Aufgaben gehört es, Möglichkeiten aufzuzeigen, die den Alltag erleichtern können. Sie nennt Freizeitangebote und Nachbarschaftshilfen und stellt auf Wunsch auch die Kontakte her. Auch bei Fragen rund um das Thema Pflege stellt sie einen direkten Kontakt zum örtlichen Pflegestützpunkt her. Sie selbst führt allerdings keine pflegerischen Tätigkeiten aus.

Zusammenarbeit im Netzwerk

Die Gemeindeschwester Plus arbeitet meist in einem Netzwerk zusammen mit dem Pflegestützpunkt, der Klinik, dem Demenznetzwerk, der Kreisverwaltung und dem ehrenamtlichen Besuchsdienst, aber auch mit Betreuungsbehörden, Ärzten und Apotheken.

„Raus aus dem Haus“

Unter dem Titel “Raus aus dem Haus“ bietet sie älteren Menschen einmal im Monat Bewegungs- und Gedächtnistraining an. „Wir lachen viel dabei und laufen immer in kleinen Gruppen, in denen der Langsamste das Tempo bestimmt“, berichtet Andrea Rihlmann. Ziel ihrer Arbeit ist es, Pflegebedürftigkeit möglichst lange zu vermeiden, damit die Menschen zuhause selbstbestimmt leben können. “Es gibt Menschen, die haben oft noch keinen Pflegebedarf, aber stattdessen andere Bedarfe. Mein Ziel ist es unter anderem, die Lücke des Sozial-Emotionalen zu schließen. Ich kann zum Beispiel an einen Besuchsdienst vermitteln, wenn Leute viel allein sind und Kummer oder Ängste haben. Ich bin die Kümmererin. Die Leute sollen sich nicht scheuen, mich anzurufen – auch Nachbarn, Angehörige oder Bürgermeister. Es darf keiner durchs Netz fallen“, betont Andrea Rihlmann.

Schnelle Infos für den Ernstfall

Immer mehr Menschen haben zu Hause einen Notfall- oder Impfpass, Medikamentenplan oder eine Patientenverfügung. Doch meist ist es für die Hilfeleistenden vom Rettungsdienst unmöglich herauszufinden, wo diese Notfalldaten in der Wohnung aufbewahrt werden. Die Lösung steht im Kühlschrank, denn die relevanten Daten kommen in die Notfalldose und werden in der Kühlschranktür deponiert. Sind die Retter bei den Patienten eingetroffen und sehen außen am Kühlschrank oder im Eingangsbereich den Aufkleber „Notfalldose“, kann diese umgehend entnommen werden, so dass sofort wichtige Informationen verfügbar sind. Bei Hausbesuchen, auf Seniorenveranstaltungen und Messen hat Andrea Rihlmann im Landkreis bereits mehr als 1.500 Notfalldosen verteilt.
-

Tablets für Senioren

Ältere Menschen aus allen Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Landstuhl können ab sofort je zwei Apple- und zwei Android-Tablets für die digitale Nutzung im Internet zur Kommunikation, sei es per Video-Chat oder per E-Mail, ausleihen und nutzen. Andrea Rihlmann steht ein Digitalkoffer mit den vier Tablets zur Verfügung. Angeschafft wurde dieser im Rahmen eines Projektes des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung in Rheinland-Pfalz, um älteren Menschen die Teilhabe an der Digitalisierung zu ermöglichen. Am Mittwoch, 3. November, findet dazu um 14.30 Uhr in den Räumen der Stadtbücherei Landstuhl eine Infoveranstaltung statt.fsc

Kontakt:
Andrea Rihlmann
Telefon: 0631 7105333
E-Mail:
andrea.rihlmann@kaiserslautern-kreis.de

Autor:

Frank Schäfer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Starke Partner: In unseren Senioren-Zentren freuen wir uns stets über neue Mitglieder im Pflegeteam.
4 Bilder

Jobs im Pflegeheim
Wir vom Haus Edelberg Senioren-Zentrum Bruchmühlbach

Bruchmühlbach-Miesau. Das Herz unserer Arbeit hier im Pflegeheim in Bruchmühlbach-Miesau sind unsere Bewohner, und das motiviert unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagtäglich. Ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben nach individuellen Möglichkeiten und Bedürfnissen zu ermöglichen, ist dabei das oberste Ziel. Uns geht es nicht nur um professionelle Betreuung und Pflege auf höchstem Niveau: Unseren Hausbewohnern Gesellschaft zu leisten, Geborgenheit und Sicherheit zu vermitteln, gehört...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Ein Essen wie gemalt: Beim Anblick dieser herrlichen Portion eines goldbraunen ausgebackenen Schnitzels samt Pommes Frites und Pilzrahmsoße läuft dem Gast das Wasser im Munde zusammen
9 Bilder

Kaiserslauterns Schnitzel-Experten – Restaurant Burgschänke

Schnitzel Kaiserslautern. Ein perfekt zubereitetes Schnitzel auf dem Teller vor sich zu haben, ist schon was richtig Feines. Und wenn dann noch wie im Restaurant Burgschänke in Kaiserslautern die Auswahl aus mehreren köstlichen Variationen des von den Deutschen heiß geliebten Klassikers auf der Speisekarte stehen, fühlen sich die Fans dieses Lieblingsessens fast wie im Himmel. Ein perfektes Schnitzel zuzubereiten, ist eine Kunst für sich Kaum ein Essen ist kalt wie heiß so begehrt wie das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das Big Emma in Ramstein im Landkreis Kaiserslautern bietet seinen Gästen erlesene Heißgetränke aus der eigenen Kaffeerösterei
5 Bilder

Eigene Kaffeerösterei im Raum Kaiserslautern mit erlesenem Kaffee: Big Emma in Ramstein

Kaffeerösterei Kaiserslautern-Ramstein. „The Big Emma“ ist trotz seiner noch jungen Historie längst nicht mehr nur ein Geheimtipp, wenn es um leckeres, reichhaltiges Essen, zünftige Kalt- und genussvolle Heißgetränke geht. Ein Besuch in der urig-alpenländischen Almhütte in der Reichswaldstraße 1c in Ramstein-Miesenbach, Kreis Kaiserslautern, ist sowohl vom Ambiente her als auch in puncto Speis und Trank ein echtes gastronomisches Erlebnis. Kein Wunder, dass sich die „Big Emma“ schnell weit über...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Der Landfuxx in Weilerbach führt die passende Adventsdeko und Weihnachtsdeko sowie die unterschiedlichsten Geschenk-Ideen.
4 Bilder

Weihnachtsdekoration kaufen im Landfuxx Weilerbach

Weilerbach bei Kaiserslautern. Der Advent und Weihnachten ist für viele die schönste Zeit des Jahres. Eine große Auswahl an unterschiedlichster Adventsdeko und Weihnachtsdekoration für Jung und Alt, in rustikal und modern, bietet der Tier- und Gartenmarkt Landfuxx in Weilerbach. Weihnachtsfans treffen hier regelrecht auf eine kleine Weihnachts-Wunderwelt die Herzen definitiv höher schlagen lässt. Das umfangreiche Sortiment des Tier- und Gartenmarktes Landfuxx bietet neben den an Jahreszeiten...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen