Von Trendhaus über Einbauküchen, Wohnzimmer-Ideen bis Restaurant mit Schwarzwaldblick / Eröffnung am 27.Dezember
Neues Einrichtungshaus von Ehrmann in Rastatt

Viel Lob gab es von Rastatts OB Hans-Jürgen Pütsch für Horst Ehrmann (re.) und das neue "5 Sterne Einrichtungshaus".
6Bilder
  • Viel Lob gab es von Rastatts OB Hans-Jürgen Pütsch für Horst Ehrmann (re.) und das neue "5 Sterne Einrichtungshaus".
  • Foto: Knopf
  • hochgeladen von Jo Wagner

Region. Es war ein fulminantes Pre-Opening des neuen „5 Sterne Einrichtungshaus“ von "Ehrmann" kürzlich in Rastatt in der Rauentaler Straße. Unternehmenschef Horst Ehrmann begrüßte dazu zahlreiche geladene Gäste in den transparenten, hellen Räumlichkeiten im Gewerbegebiet der Barockstadt.

Rund 28 Millionen Euro investierte "Möbel Ehrmann" in eine Gesamtfläche von 27.000 qm (davon 18.000 qm Verkaufsfläche). Mehr als 100 neue Mitarbeiter beraten künftig dort die Kunden.

Übersichtliche und einladende Struktur
Im EG befindet sich das Trendhaus, im 1. OG Wohnen, im 2. OG Kücheneinrichtungen und Schlafzimmer, im 3. OG das Restaurant mit Blick auf den Nordschwarzwald. Zudem gibt's ein eigenes Kinderland. „Wir haben eine Oase für unsere Kunden mit einer hohen Aufenthaltsqualität geschaffen. Wir haben zudem motivierte und begeisterungsfähige Mitarbeiter gefunden, die seit vielen Monaten auf die Eröffnung hingearbeitet haben“, betonte in seiner Begrüßung Horst Ehrmann, Chef von insgesamt 600 Mitarbeitern in der Pfalz, dem Rhein-Neckar-Raum und nun auch in Mittelbaden.

Vielen sei man zu großem Dank verpflichtet, unter anderem der ausführenden Baufirma die termintreu geliefert habe. Auch dem Rastatter Gemeinderat und OB Hans-Jürgen Pütsch, die das Projekt von Anfang an unterstützt hätten. In Rastatt habe man sich von Beginn an „willkommen gefühlt“, so Ehrmann. In das neue Erlebnishaus habe man viel Detailarbeit gesteckt, um ein Wohlfühl-Ambiente zu schaffen. Der Firmenchef dankte auch der zweiten Generation der Familie Ehrmann, die sich ebenso wie seine Gattin, sehr engagiert bei der Projektierung des neuen Hauses gezeigt hätten. Neue Hausleiterin ist Heike Sälzle.

Zustimmung zum neuen Haus kommt auch von der Politik
„Unsere Kernkompetenzen, unter anderem Einbauküchen und ein entsprechender Service sowie neue Wohnideen, werden in diesem Haus mit seinem großstädtischen Ambiente hervorragend präsentiert“, so Ehrmann, der allen, die daran beteiligt waren, herzlich dankte. Viel Lob gab es auch von Rastatts OB Hans-Jürgen Putsch: „Dieses Einrichtungshaus ist wie ein Sechser im Lotto für Rastatt. Ich freue mich sehr, dass dies alles so wunderbar geklappt hat. Es wertet unseren Standort Rastatt als Mittelzentrum deutlich auf“ - und bedankte sich bei Horst Ehrmann für die großartige Zusammenarbeit: „Sie machen ihrem Namen alle Ehren. Sie sind ein wirklicher Ehrenmann. Alles, was sie zugesagt haben, haben sie gehalten“, so Pütsch.

Ins gleiche Horn stieß Gerd Hager, Verbandsdirektor des Regionalverbands Mittlerer Oberrhein. „Für mich als Regionalplaner ist heute ein Freudentag. Sie haben nicht nur Rastatt, sondern ganz Mittelbaden mit ihrem Einrichtungshaus bereichert“, so Hager, der das lichte, transparente Entrée als „nahezu kathedralenartig“ bezeichnete. Dem Empfang, an dem auch Fußball-Europameister und FCK-Legende Hans-Peter Briegel teilnahm, folgte ein Rundgang durch die Räumlichkeiten. Offiziell öffnet „Möbel Ehrmann“ am Donnerstag, 27. Dezember, um 10 Uhr seine Pforten. (voko)

Infos zum neuen Haus

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen