Grußworte von Ries und Käuflein / Fokus auf Sicherheitspolitik und Partizipation
Freie Wähler in Karlsruhe feiern den 30. Geburtstag

Hoch oben über den Dächern von Karlsruhe feierten die Freien Wähler Karlsruhe um deren Vorsitzenden Lars Dragmanli (Mitte) ein Dreifachjubiläum.  Foto: Knopf
  • Hoch oben über den Dächern von Karlsruhe feierten die Freien Wähler Karlsruhe um deren Vorsitzenden Lars Dragmanli (Mitte) ein Dreifachjubiläum. Foto: Knopf
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Karlsruhe. Gleich drei Jubiläen feierten die Freien Wähler kürzlich auf dem Turmberg.
Zum einen 30 Jahre Freie Wähler (FW), des Weiteren 15 Jahre „Bürger für Karlsruhe“ (BüKA) und zu guter Letzt zehn Jahre Zusammenschluss von Freie Wähler und BüKA. Rund 60 Gäste fanden sich im Festsaal der Turmbergterrasse hoch über Karlsruhe ein, darunter Bürgermeister Albert Käuflein und Durlachs Ortsvorsteherin Alexandra Ries.

Sicherheitspolitik und Bürgerpartizipation gehören zu den festen Schwerpunkten der Freien Wählern. Auch dies wurde unter anderem bei den Feierlichkeiten thematisiert. Der Vorsitzende der Freien Wähler in der Fächerstadt, Lars Dragmanli, sprach von einer permanenten Bürgerinitiative, die nah am Bürger sei.
Speziell FW-Stadtrat Jürgen Wenzel kümmere sich um wichtige Themen wie Migration, Sicherheit und Erhalt der Lebensqualität in der Stadt. Wenzel selbst gab einen Rückblick auf die Entstehungsgeschichte der Partei im Kontext der kontrovers diskutierten Kombi-Lösung. Ries wiederum lobte den „fairen und offenen Stil“, wie ihn die Freien Wähler im Ortschaftsrat praktizieren.

Zu Wort kam bei der Festivität in Durlach unter anderem die parteiunabhängige Ortschaftsrätin Zahide Yesil, die sich in den Themenfeldern Bildung und Migration engagiert und sich für den kostenfreien Spracherwerb für Zugezogene stark macht. Naturgemäß standen bei der Festivität nach dem offiziellen Programm Gespräch und Networking bei Kulinarischem an. voko

Infos: freie-waehler-karlsruhe.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen