Zum „Musiker des Jahres“ gekürt
22-jähriger Felix Knebel besteht Aufnahme für Musikkorps der Bundeswehr

Waghäusel-Wiesental. Jetzt ist er „Musiker des Jahres 2018“. In geheimer Wahl – per Stimmkarte - haben die 80 Jungmusiker des Sinfonischen Jugendblasorchesters Karlsruhe den 22-jährigen Wiesentaler Felix Knebel diesen ehrenvollen Titel zuerkannt. In dem Orchester spielen Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 13 und 27 Jahren. „Ich übe jeden Tag mindestens eine halbe Stunde, hinzu kommen noch Probewochenenden, jeweils vier Stunden samstags und sonntags“, auch darauf führt er seinen Erfolg zurück.
Seit 2011 gehört Felix Knebel zum Ensemble, das sein Großvater Manfred Keller ins Leben gerufen hat, seit 2015 ist er Registerführer für die Hörner, 2017 avancierte er zum - demokratisch gewählten - Orchestersprecher. Bereits mit fünf Jahren lernte der Spross einer Musikerfamilie Trompete, mit 14 stieg er auf das Blechblasinstrument Horn um. Mehrfach hat er sich in der Vergangenheit am Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ beteiligt und seit 2012 etliche Auszeichnungen und Preise gewonnen. Von 2012 bis 2016 dirigierte der „Bachelor of Engineering Mechatronik“ das Jugendorchester des Musikvereins Harmonie Wiesental.
Was aber noch bedeutsamer ist als der Meistertitel: Felix Knebel wurde jetzt in das „Vorzeigeorchester“ der Bundeswehr mit dem Alleinstellungsmerkmal „Das Musikkorps der Bundeswehr“ in Bonn-Siegburg aufgenommen. Im November hatte er sich als Musiker für den Freiwilligenwehrdienst beworben. „War gar nicht leicht“, so seine Erfahrung, denn er musste eine recht umfangreiche Prüfung vor dem Orchester ablegen. Die Grundbesetzung besteht aus 55 Profimusikern mit Musikstudium. Hinzu kommen pro Jahr etwa zwei Nichtprofis: 2019 ist Felix Knebel mit dabei. Alljährlich stehen bis zu 50 Topkonzerte und mehrere Staatsempfänge auf dem Programm.
Das Musikkorps ist ein Orchester der Bundeswehr „mit besonderem Auftrag“ und Teil des deutschen Militärmusikdienstes. In einer Eigenbeschreibung heißt es: Seine Hauptaufgabe ist die öffentliche Repräsentation der deutschen Streitkräfte auf den großen Konzertbühnen im In- und Ausland.
Felix Knebels Großvater Manfred Keller gilt als eine der wichtigsten Musikerpersönlichkeiten - nicht nur in seiner Heimatstadt Waghäusel, sondern weit über die Orts- und Kreisgrenzen hinaus. Bekannt ist er auch als Mitbegründer der Musikschule Waghäusel, er dirigierte verschiedene Musikvereine in der Region, so auch Wiesental. Hauptberuflich war er Musikschulleiter der Jugendmusikschule Östringen, außerdem Gründer des Sinfonischen Jugendblasorchesters Karlsruhe (ehemals Verbandsjugendorchester). Auch Mutter Sabine (zugleich Dirigentin in Oberhausen), Vater Matthias und Schwester Sophia sind passionierte Musiker.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen