Waghäusel - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Unfall in Kirrlach. Ein Radfahrer wurde schwerst verletzt im Krankenhaus eingeliefert / Symbolfoto

Schwerer Unfall in Kirrlach
Radfahrer lebensbedrohlich verletzt

Kirrlach/St. Leon Rot. Ein Fahrradfahrer wurde am Sonntagnachmittag, 24. Oktober, beim Zusammenstoß mit einem PKW lebensbedrohlich verletzt. Der Verkehrsunfall ereignete sich auf der Landesstraße 555 im Kreisverkehr zwischen St. Leon-Rot und Kirrlach.  Radfahrer wird bei Kirrlach lebensbedrohlich verletzt Ein 54-jähriger Autofahrer war gegen 13.20 Uhr von St. Leon-Rot kommend in Richtung Kirrlach unterwegs. Beim Einfahren in den Kreisverkehr an der L555 übersah er einen 58-jährigen...

Nicht aufgepasst beim Abbiegen. Unfall bei Waghäusel-Wiesental / Symbolfoto

Unfall bei Waghäusel-Wiesental
Drei Verletzte und 20.000 Euro Schaden

Waghäusel-Wiesental. Drei Leichtverletzte und 20.000 Euro Sachschaden waren am Mittwoch, 25. August, gegen 15.15 Uhr die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Landesstraße 638 an der Einmündung zur Triebstraße in Wiesental. Eine 67-jährige Autofahrerin war auf der  L632 von Neudorf her in Richtung Kirrlach unterwegs und wollte in Wiesental nach links in die Triebstraße abbiegen. Dabei missachtete sie einen in Gegenrichtung fahrenden Pkw und es kam zur Kollision. Die 67-Jährige, ihre Beifahrerin...

Ein Streit in einem Imbiss  endete in Waghäusel-Kirrlach mit einem Angriff von Seiten des Gastwirtes, die Waffen: Pizza-Schaufel und Messer / Symbolfoto

Kirrlach: Gastwirt schlägt zu
Angriff mit Pizza-Schaufel und Messer

Waghäusel-Kirrlach. Der Streit mit einem Gastwirt in Kirrlach eskalierte am Dienstagabend, 24. August. Der Inhaber einer in Kirrlach gelegenen Imbiss-Gaststätte geriet gegen 18.30 Uhr in seinem Lokal mit einem 38-jährigen Mann in Streit, der bald zu einem tätlichen Angriff eskalierte. Zunächst schlug der Gastwirt den 38-Jährigen mit einer Pizza-Schaufel zu Boden und fügte dem Mann in der Folge mit einem Messer im Gesichtsbereich eine Schnittwunde zu. Der Geschädigte musste ambulant im...

Aufpassen im Netz

Polizei bietet Online-Seminar an
Sicher im Internet

Aufpassen. Das Internet ist in die Kinderzimmer eingezogen, stellt Eltern vor eine große Herausforderung. Welche Gefahren lauern in der digitalen Welt, wie schütze ich meine Kinder davor? Mobbing findet nicht nur im realen sondern zunehmend und ergänzend auch im digitalen Leben, z.B. über Messenger und Social Media statt. Ein Drittel der Jugendlichen haben bereits Cybermobbing erlebt. Betroffene von Mobbing werden immer wieder, mit dem Ziel der Herabwürdigung, geärgert. Die Folgen sind oft...

Polizei musste eingreifen / Schlossgarten geräumt
Alkohol, Übergriffe, Aggressivität

Karlsruhe. Viele junge Menschen waren am Samstagabend bis in die Nacht zum Feiern in den Karlsruher Schlossgarten und auf den Schlossvorplatz gekommen. Es herrschte eine aggressive Grundstimmung, vielfach wurde gegen die Abstands- und Hygieneregeln verstoßen. Kurz nach 22 Uhr wurde der Schlossgarten sukzessive durch Polizeikräfte geräumt. Schon kurz nach 19 Uhr fielen in der Innenstadt Personengruppen auf, die teilweise mit Getränken beladen in den Schlossgarten zum Feiern zogen. Es wurde...

Hund auf Parkplatz am Epplesee zurückgelassen
Hitzefalle Auto

Rheinstetten. Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes verständigten am Sonntag gegen 16:00 Uhr die Polizei, da sie auf dem Parkplatz des Epplesees in Rheinstetten auf einen im Auto zurückgelassen Hund aufmerksam wurden. Die im Einsatz befindliche Polizeistreife stellte vor Ort fest, dass sich das gemeldete Fahrzeug in der prallen Sonne befand. Der Hund hechelte in dem deutlich aufgeheizten Auto und hatte offenbar kein Wasser mehr zur Verfügung. Das Tier wurde daher aus dem Fahrzeug befreit. Da...

Taschendiebinnen am Hauptbahnhof unterwegs
Wieder sind Senioren im Visier der Kriminellen

Karlsruhe. Montagmorgen gegen 6:40 Uhr wartete eine 83-Jährige gemeinsam mit ihrem Mann am Karlsruher Hauptbahnhof auf den ICE in Richtung Hamburg. Zwei junge Frauen - eine Beschreibung wurde von der Polizei leider nicht weitergegeben - kamen auf das Paar zu und baten zunächst um einen Fahrplanauskunft. Nachdem die beiden Kriminellen die Reisenden in ein Gespräch verwickelt hatten, halfen sie dem Paar dann auch ungewollt beim Einsteigen in den Zug. Hierbei verursachten die Kriminellen ein...

2 Bilder

Karlsruher Osten / UPDATE
Großer Polizeieinsatz in der Oststadt

Karlsruhe. Es ist ein Großaufgebot in der Karlsruher Oststadt; Blaulichter, Feuerwehr, Rettungskräfte Polizeifahrzeuge, Krankenwagen, Absperrungen, Umleitungen auch für Busse - und etliche "Zaungäste". Dazu haben Polizisten den Bereich seit 7.55 Uhr großräumig mit Flatterband abgesperrt. Fußgänger, Radler, Pkw und Busse müssen andere Wege nutzen, denn der direkte Weg aus der Wolfartsweierer Straße zur Durlacher Allee ist abgesperrt. Die Polizei spricht von einer Person, die sich in einem...

Körperverletzung und Bedrohung mit Waffe an Turmberg-Plattform
Was ist denn nur los?

Durlach. Zwei männliche Täter haben am Freitagabend einen 22-Jährigen angegriffen und ihn überdies mit einer Waffe bedroht und verletzt. Der junge Mann war gegen 22.45 Uhr in Begleitung von Freunden und Verwandten auf der Aussichtsplattform am Turmberg, als ihn ein ebenfalls anwesender Mann zunächst zu sich rief. Bei ihm angekommen erhielt er unvermittelt einen Faustschlag in sein Gesicht. Während die Begleitpersonen dazwischen gingen, begab sich der Geschädigte zu seinem Auto am Parkplatz. Der...

Vorfall im Bahnhof Germersheim
Schwarzfahrer sprüht Schaffner Pfefferspray ins Gesicht

Germersheim/Rheinsheim. Am Abend des 6. Juni um etwa 22.15 Uhr bestieg eine Gruppe von sechs Jugendlichen in Rheinsheim die S33 von Bruchsal in Richtung Germersheim. Vier Personen der Gruppe hatten einen gültigen Fahrschein, zwei Männer konnten keinen Fahrschein bei der Kontrolle durch den Zugbegleiter vorweisen. Die zwei Schwarzfahrer verweigerten weiterhin die Angabe der Personalien, die für die Fahrpreisnacherhebung unabdingbar sind. Der Schaffner drohte daraufhin für weitere Fahrten ein...

Tödlicher Unfall zwischen Kirrlach und Kronau / Symbolfoto

Tödlicher Unfall Richtung Kronau
Fahrer kann nicht mehr gerettet werden

Waghäusel. Auf der Landesstraße 555 ereignete sich am Samstagabend, 5. Juni, ein schrecklicher Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang für einen jungen Autofahrer. Ein 32-Jähriger Autofahrer war Richtung Kronau unterwegs, als er mit seinem VW Golf zwischen Kirrlach und der Autobahnanschlussstelle Kronau einen anderen Verkehrsteilnehmer überholte. Dabei geriet er nach links von der Fahrbahn ab, verlor die Kontrolle über seinen Wagen und überschlug sich mehrfach, bis er in einem Feld zum Stehen kam....

Mit Alkohol und ohne Zulassung unterwegs ... Ampel erwischt
Auto überschlägt sich auf der B36

Rheinstetten. Ein 22-jähriger Opel-Fahrer befuhr am Sonntag gegen 01:30 Uhr, Höhe Rheinstetten-Mörsch, die Bundesstraße 36 in Fahrtrichtung Durmersheim. Vor der Kreuzung B36 / Erschließungsstraße Süd, kam der 22-Jährige nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Ampelanlage. Der Opel überschlug sich um kam quer auf der Bundesstraße zum Stehen. Infolge der Kollision entstand auf der Fahrbahn ein Trümmerfeld aus Glasscherben und Ampelteilen. Durch den Kontakt mit Trümmerteilen wurde...

Die „SOKO-Schmierfink“ ist in Karlsruhe unterwegs: Ein zweiköpfiges Team des Amtes für Abfallwirtschaft (AfA) geht seit Februar auf Tour und beseitigt illegale Farbschmierereien und Beklebungen im Stadtgebiet - denn es handelt sich dabei um Sachbeschädigung

Festnahme von drei Tatverdächtigen nach Farbschmierereien
"Schmierfinke" geschnappt

Karlsruhe. Drei "Schmierfinke" konnten in der Nacht auf Freitag vorläufig festgenommen werden, nachdem sie Farbschmierereien umfangreichen Ausmaßes in der Karlsruher Oststadt verübt hatten. Ein aufmerksamer Anwohner verständigte gegen Mitternacht die Polizei, als er das typische Geräusch einer Farbsprühdose hörte. Wenige Minuten später nahmen Polizeibeamte bei der Fahndung drei Verdächtige - ein internationales Trio, bestehend aus einer 28-jährigen Deutschen, einem 25-jährigem Franzosen und...

Mobiles Geschwindigkeits-Messgerät

Geschwindigkeitsmessungen auf der B36
Tempolimit wird vielfach nicht eingehalten

Region. Weit jenseits der erlaubten Höchstgeschwindigkeit sind viele Autofahrer auf der B36 Richtung Neureut unterwegs. Nachdem im Teilbereich zwischen der Sudetenstraße und der Klärwerksbrücke wegen erheblichen Straßenschäden vor drei Monaten eine Tempobeschränkung auf 60 Kilometer pro Stunde eingerichtet werden musste, hat das Ordnungsamt nun am 20. Mai eine erste Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. "Mit leider erschreckendem Erfolg", wie der zuständige Ordnungsbürgermeister Dr. Albert...

Mit Messer bewaffneter Mann sorgt für großen Polizeieinsatz
Teil der Südstadt war dicht

Karlsruhe. Ein 37 Jahre alter Mann hielt am Donnerstag über Stunden Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte in Atem. Offenbar unter akuter psychischer Beeinträchtigung warf der 37-Jährige in der Marienstraße gegen 09.55 Uhr zunächst mit Eiern aus seiner Wohnung heraus auf Passanten. Als hinzugerufene Polizeibeamte einschreiten wollten, hielt sich der Mann in seiner Wohnung verschlossen und zeigte sich am Fenster mit einem größeren Messer. Der bereits aus vorausgegangenen Ereignissen bekannte Mann...

Weltrotkreuztag mit Corona-Schnelltest
Eine Aktion im Rahmen unseres 130-jährigen Vereinsjubiläums

Weltrotkreuztag mit Corona-Schnelltest Anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai präsentiert der Durlacher DRK-Ortsverein im Rahmen seiner Corona-Testaktionen sein neues Einsatzfahrzeug, das in der Pandemiezeit erworben und umgestaltet wurde. Grundlage der Beschaffung bildete die Erbschaft von Frau Gerda Hattich sowie zahlreiche Einzelspenden. Nun sind noch Mittel für den Ausbau der Ausstattung erforderlich. Zum 130-jährigen Vereinsjubiläum hat sich das DRK Durlach nach den beiden recht...

Eine ganz üble Masche
Senioren im Visier von Schockanrufern

Region. In den vergangenen beiden Wochen wurden im Stadt- und Landkreis Karlsruhe wieder verstärkt Senioren von Telefontätern kontaktiert und mit schockierenden Nachrichten belästigt. Dabei ist die Masche der üblen Kriminellen nicht neu, denn bei den Anrufen handelt sich um Taten der sogenannten Schockanrufer. Ganz übel: Senioren im Fokus der Kriminellen Am Donnerstag wurde eine Seniorin durch einen Schockanruf dazu gebracht einem Unbekannten 30.000 Euro zu übergeben. Ein Schaden konnte am...

Neues Einsatzfahrzeug für die Ehrenamtlichen
Fahrzeugeinweihung beim DRK Durlach

Fahrzeugeinweihung beim DRK Durlach: Klammheimlich haben sich die Durlacher Rotkreuzler in der Zeit, in der es keinerlei Veranstaltungen, EH-Lehrgänge und große Ausbildungsmöglichkeiten gibt, in ihrer Fahrzeugflotte verstärkt. Nach ausgiebiger Suche, anschließender Anschaffung sowie äußerer wie innerer Umgestaltung durch einen Trupp unter der Führung des Bereitschaftsleiters Frank Nordwig konnte beim coronagerechten Zusammentreffen der Einsatzmannschaft das neue Einsatzfahrzeug für die...

Wer macht denn so etwas?
Bettlägerige Seniorin in Wohnung überfallen

Karlsruhe. Unfassbar: Zwei unbekannte Kriminelle haben am frühen Donnerstagmorgen eine 89-Jährige in ihrer Wohnung in der Struvestraße überfallen und Bargeld gestohlen. Die üblen Typen verschafften sich gegen 3.30 Uhr nach Aufhebeln der Kellertüre Zutritt zum Haus. Im Erdgeschoss trafen sie dann auf die bettlägerige Seniorin. Unfassbare Tat Einer der üblen Kriminellen hielt der Seniorin den Mund zu, um Hilferufe zu unterbinden. Der zweite Übeltäter  durchsuchte unterdessen die Wohnung. Mit...

 Technischer Defekt löst Brand  in Waghäusel-Wiesental aus / Symbolfoto

Waghäusel: Brand in Anlage
Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei im Einsatz

Waghäusel-Wiesental. Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes an einer Absauganlage, kam es am Donnerstagmorgen, 15. April, in Wiesental zu einem Brand mit hohem Sachschaden und einem größeren Aufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und der Polizei.  Brand Absauganlage in WiesentalNach bisherigem Ermittlungsstand kam es kurz nach 8 Uhr aufgrund eines technischen Defekts an einer Absauganlage zu einer Verpuffung, wodurch ein Feuer in der Anlage ausbrach. Durch die alarmierte Feuerwehr...

Mehrere Verstöße gegen die Corona-Verordnung am Wochenende
Die Zahlen steigen weiter

Karlsruhe. Die Corona-Zahlen steigen in und um Karlsruhe leider wieder seit Tagen (Montag: Inzidenz Karlsruhe 127,9, Landkreis: 144), doch in etlichen Fällen scheinen Abstandhalten  und Maskenpflicht für manche Zeitgenossen wirkliche Fremdworte zu sein. In der Zeit zwischen Freitag und Sonntag wurde die Polizei Karlsruhe mehrfach durch ruhestörende Personengruppe auf den Plan gerufen, die sich in den Grünanlagen der Stadt aufhielten und gegen Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen verstießen....

Sauerei: schon wieder Senioren betrogen
Sechsstelliger Geldbetrag ergaunert

Karlsruhe. Kriminelle Trickbetrüger kontaktieren in den vergangenen Wochen mehrfach eine 74 Jahre alte Frau aus Karlsruhe und schafften es durch geschickte Gesprächsführung, ihr über hunderttausend Euro zu entlocken! Immer misstrauisch bleiben am Telefon Nach bisherigem Kenntnisstand meldet sich Anfang Februar ein angeblicher "Sicherheitsmitarbeiter" ihrer Bank und fragte die Geschädigte, ob sie in einen Fernseher in einem Elektrokaufhaus erworben hätte. Da die Rentnerin dies verneinte, wurde...

Wer macht denn so etwas?
Mann mit Maschinenpistole: Polizeieinsatz

Karlsruhe. Ein 29 Jahre alter Mann hat am Freitagnachmittag in Karlsruhe für einen Polizeieinsatz gesorgt, nachdem er mit einer originalgetreuen Nachbildung einer Maschinenpistole in der Stadt unterwegs war. Der 29-Jährige war kurz vor 16 Uhr zu Fuß in der Reinhold-Frank-Straße unterwegs und führte hierbei augenscheinlich eine Maschinenpistole mit sich. Eine Polizeistreife wurde auf den Mann aufmerksam, als dieser auf Höhe der Sophienstraße den Verkehr beobachtete und dabei die Maschinenpistole...

War der Autofahrer eingeschlafen?
Auto prallt in Karlsruhe auf Fußgänger und Straßenbahn

Karlsruhe. Am Samstag um 19.40 Uhr befuhr ein 26jähriger Fahrer eines "VW Golf" die Kaiserallee Richtung Entenfang. In Höhe der Straßenbahnhaltestelle "Mühlburger Tor" kam er von der Fahrbahn ab und geriet auf die in der Mitte der Kaiserallee verlaufenden Schienen der Straßenbahn. Hier erfasste er zwei Fußgänger und prallte schließlich frontal gegen eine Straßenbahn der Linie S2. Die Straßenbahn stand zu diesem Zeitpunkt an der Haltestelle in Fahrtrichtung stadteinwärts. Die beiden Fußgänger...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.