Geburtsklinik

Beiträge zum Thema Geburtsklinik

Lokales
Die SimMom ist ein hoch entwickelter Ganzkörper-Geburtssimulator, mit dessen Hilfe sich angehende wie examinierte Hebammen auf typische Geburtssituationen vorbereiten können. Aber auch das Verhalten bei Hochrisikogeburten und Komplikationen soll im neuen Simulationskreißsaal trainiert werden.

Simulierte Geburt
Auf Komplikationen im Kreißsaal bestens vorbereitet

Speyer. Das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer investiert in die Zukunft der praktischen Hebammenausbildung und richtet in seiner Hebammenschule einen Simulationskreißsaal ein. Seit Ende April sind Geburtentrainings möglich. Um auf Hochrisikogeburten und Komplikationen bei der Geburt vorbereitet zu sein, sind regelmäßige Trainings für das Geburtshilfe-Team unerlässlich. Im neuen Simulationskreißsaal des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer steht dafür mit der „SimMom“ der Firma...

Lokales
Baby Liselotte geduldete sich, bis Mutter Jie Li ihr drittes Buch fertig gestellt hatte - und ist jetzt ein Jubiläumsbaby.  Im Bild von links: Prof. Dr. Florian Schütz, Chefarzt Gynäkologie und Geburtshilfe, Mutter Jie Li mit Baby Liselotte, Vater Daniel Koss und Sandra Florian, Leiterin Wochenbettstation am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus

1000. Geburt so früh wie nie
Die kleine Liselotte ist ein Jubiläumsbaby

Speyer. So früh im Jahr wie noch nie hat das Geburtshilfe-Team des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus die 1000. Geburt des Jahres erfolgreich begleitet: Die kleine Liselotte Anruo ist am Freitag, 16. April, um 11.25 Uhr mit 53 Zentimetern und einem Geburtsgewicht von 3.300 Gramm gesund und ganz natürlich auf die Welt gekommen. Gestern ging es für die keine Speyererin und ihre Mutter Jie Li mit Papa Daniel Koss nach Hause – sehnlichst erwartet von den „großen“ Geschwistern Anton Antong (6) und...

Lokales
Zuhause informieren.  Foto: shaila19/Pixabay

Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im Video-Chat via Zoom
Elterninfo-Abend online

Neustadt. Am kommenden Dienstag, 20 April, startet zum ersten Mal wieder ein Info-Abend für werdende Eltern. Es handelt sich dabei um einen Online-Chat bzw. ein Zoom-Meeting mit Gerald Staudenmaier, Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im Hetzelstift. Viele Fragen rund um die Geburt, Kreißsaal und Wochenstaton sind grundsätzlich sehr viel leichter im persönlichen Gespräch zu beantworten als telefonisch oder schriftlich. Deshalb wird die Klinik für...

Lokales
Hebamme Felicitas Rixgens mit Lea, Chefarzt Prof. Dr. Florian Schütz mit Blumenstrauß für die Mutter, Mama Enikö mit Henri, Papa Sorin mit Marie und Oberärztin Dr. Silke Haag mit den Windel-Gutscheinen (v.l.n.r.)

Erneut Drillingsgeburt im Diakonissen
Henri lässt Lea und Marie den Vortritt

Speyer. Zweieinhalb Wochen nach ihrer Geburt werden Lea, Marie und Henri erstmals in ihrem Zuhause in Hockenheim aufwachen. Seit sie am 8. Februar im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus das Licht der Welt erblickt haben, werden sie gemeinsam mit Mama Enikö vom Klinikteam betreut. Am Sonntag ging es im Kleinbus nach Hause. „Eine gute und engmaschige Betreuung ist bei Mehrlingsschwangerschaften besonders wichtig, um das gleichmäßige Wachstum der Kinder regelmäßig zu kontrollieren und...

Lokales
Dalia Salesevic
3 Bilder

Drillinge am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer
Innerhalb von vier Minuten zur Großfamilie

Speyer/Altrip. Das Domizil von Familie Salesevic in Altrip ist noch groß genug, aber ihr Auto bietet keinen Platz für drei weitere Kindersitze. Am 12. Januar ist die dreiköpfige Familie innerhalb von vier Minuten um die Drillinge Sara, Ina und Dalia größer geworden. Am Wochenende ging es nach Hause, wo Eltern Elma und Valentino und der zweijährige Adian sich freuen, dass die Oma sie in den ersten Wochen bei der Bewährungsprobe als Großfamilie unterstützt. „Die erste Drillingsgeburt in diesem...

Ratgeber
Bei der Online-Kreißsaalführung können alle Fragen rund um die Geburt gestellt werden.

Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus
Fragen rund um das Thema Geburt

Speyer. Kann in Zeiten der Corona-Pandemie der Partner oder eine andere Begleitperson bei der Geburtdabei sein? Stellt es ein Problem dar, wenn ich akut mit Wehen aber ohne aktuellen PCR-Test in die Klink komme? Fragen wie diese beantworten am Mittwoch, 3. Februar, Professor Dr. Florian Schütz, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, und Hebamme Caroline Münchbach, Abteilungsleitung Geburtshilfe, im Livestream unter www.diakonissen.de. „Vor der Corona Pandemie konnten wir den...

Ratgeber
Prof. Dr. Florian Schütz, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer, und Hebamme Caroline Münchbach, Abteilungsleitung Geburtshilfe, laden zur Online-Kreißsaalführung.

Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus
Online-Kreißsaalführung am Mittwoch

Speyer. Am Mittwoch, 6. Januar, 18 Uhr, laden Prof. Dr. Florian Schütz, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer, und Hebamme Caroline Münchbach, Abteilungsleitung Geburtshilfe, zur Online-Kreißsaalführung. An jedem ersten Mittwoch im Monat bietet die Geburtsklinik im Livestream unter www.diakonissen.de Eltern auch in Zeiten der Corona-Pandemie die Möglichkeit, sich rund um das Thema Geburt zu informieren und live ihre Fragen zu...

Lokales
Mutter Vanessa Kotter hält ihren Sohn Benjamin, das Speyerer Neujahrsbaby 2021, im Arm.

Erste Geburt 2021 im Diakonissen
Speyerer Neujahrsbaby heißt Benjamin

Speyer. Benjamin ist erst wenige Stunden auf der Welt und schon ist das Interesse an dem kleinen Neubürger groß. Warum das so ist? Der 52 Zentimeter große und 3.280 Gramm schwere Erdenbürger hat als Speyerer Neujahrsbaby 2021 um 5.46 Uhr im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus das Licht der Welt erblickt. Überhaupt geht es amNeujahrsmorgen umtriebig zu in der Kreißsaalambulanz. Bis zur Mittagzeit wurden neben Benjamin bereits fünf weitere Babys in der Speyerer Geburtsklinik geboren. Als...

Lokales
Alle Fragen rund um die Geburt beantworten Chefarzt Florian Schütz und Hebamme Caroline Münchbach in einem Livestream einmal pro Monat.

Diakonissen Stiftungs-Krankenhaus Speyer
Kreißsaalführungen - jetzt online

Speyer.  Worin liegt der Vorteil einer aufrechten Gebärposition? Welche Schmerzerleichterungen gibt es während des Geburtsvorgangs? Was versteht man unter Bonding? Welche Unterstützung bietet die Elternschule des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer? Fragen wie diese beantworten am Mittwoch, 2. Dezember, um 18 Uhr Prof. Dr. Florian Schütz, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, und Hebamme Caroline Münchbach, Abteilungsleitung Geburtshilfe, im Livestream unter...

Lokales

Geburtshilfe Kirchheimbolanden
Gleich zwei auf einen Streich

Kirchheimbolanden. Das Zwillingspärchen Catarina und Constantin erblickten am 17.09.2020 in der Geburtshilfe in Kirchheimbolanden das Licht der Welt. Die Eltern Carolin und Alexander Reiche, aus Erbes-Büdesheim, freuen sich mit ihrer 6jährigen Tochter auf die Zwillinge. „Das Ziel war die 36. Schwangerschaftswoche zu erreichen“, meinte Mama Carolin Reiche, „damit wir in dieser Wunschklinik in Kirchheimbolanden auch unsere Zwillinge entbinden durften. Bereits unser erstes Kind kam hier 2014 zur...

Lokales
Prof. Dr. Florian Schütz

Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer
Neuer Chefarzt in der Geburtsklinik

Speyer. Prof. Dr. Florian Schütz, langjähriger stellvertretender Direktor der Universitätsfrauenklinik Heidelberg und Leiter des dortigen interdisziplinären Brustzentrums, übernimmt zum 1. Juli die Leitung der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer. Der 47-Jährige tritt die Nachfolge von Dr. Uwe Eissler an, der sich nach 15 Jahren als Chefarzt der Frauenmedizin in Speyer einer neuen Aufgabe widmet. „Wir danken Dr. Eissler für seinen Einsatz und...

Lokales

Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer
Väter dürfen wieder in die Klinik

Speyer. Im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer dürfen Väter ab sofort wieder ihre Partnerin und das gemeinsame Neugeborene besuchen. Der Aufenthalt bei der Familie auf der Geburtsstation in der Klinik ist auf eine Stunde pro Tag begrenzt, um die Gesundheit von Patientinnen, Kindern und Mitarbeitenden weiterhin verantwortungsvoll zu schützen. Zudem müssen Väter während des Besuchs einen Mund-Nasen-Schutz tragen. „Mit dieser speziellen Lockerung der Besucherregelung reagieren wir als größte...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.