Bohemian Rhapsody

Beiträge zum Thema Bohemian Rhapsody

Lokales

Open Air Kino in Westheim
Freitagabend "Hiwwe wie driwwe", Samstagabend "Bohemian Rhapsody"

Am Freitag, 4. September 2020, wird der Film „Hiwwe wie driwwe – Pfälzisch in Amerika“  aufgeführt. In diesem Dokumentarfilm geht der in Pennsylvenia geborene und aufgewachsene Douglas Madenford auf eine Spurensuche durch seine Heimat und durch die Pfalz. Doug trifft auf viele Menschen und erfährt, was von der pfälzischen Sprache und Kultur in Amerika noch übrig ist und wie sich „hiwwe wie driwwe“, hier in Deutschland und drüben in Amerika entwickelt hat. Der Regisseur Benjamin Wagener aus...

Lokales

Sänger für großes Queen-Projekt in Nußloch gesucht
Bohemian Rhapsody

Nußloch. Im Spätjahr 2020 wird es in Nußloch eine große Queen-Revival-Gala geben. Ein professionelles Freddy-Mercury-Double und eine renommierte Cover-Band sind angefragt. Für die große Bühnenperformance fehlt noch ein Chor. Für den Projektchor „Queen Nußloch 2020“ werden Sänger aller Stimmlagen und Altersklassen gesucht. Probenbeginn ist ab Dienstag, 1. Oktober, an jedem Dienstag (außerhalb der Schulferien) von 18 bis 19 Uhr im katholischen Gemeindehaus Sancta Maria Nußloch, Blumenstraße...

Ausgehen & Genießen
Am 19. Juli startet die Fahrradkinoreihe mit dem preisgekrönten Film "Bohemian Rhapsody".

Kinoreihe wird aufgrund des großen Erfolges der letzten beiden Jahre fortgesetzt
Kinogenuss auf vier Rädern: VRN Mobile Cinema

Mannheim. Auch nach dem 200. Geburtstag des Fahrrads veranstaltet die Stadt Mannheim in diesem Jahr in Kooperation mit dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) die Fahrradkinoreihe VRN Mobile Cinema. Das Fahrradkino lädt insgesamt sechsmal zum Filme schauen an ungewöhnlichen Orten ein. Spielflächen sind dieses Jahr beispielsweise im Herzogenriedpark, im Carl-Benz-Bad oder auch auf einem Parkdeck am Flughafen Neuostheim. Das Besondere: Die gesamte Kino-Technik befindet sich in zwei großen...

Ausgehen & Genießen
„Bohemian Rhapsody“: Am 31. Oktober kommt der Film mit Rami Malek als Freddy Mercury in die deutschen Kinos.  Foto: ps

Wochenblatt-Aktion zum Start des Kino-Films
Der ganz persönliche „Queen“-Moment

von andrea kling Pirmasens. „Freddy still alive“: Am 31. Oktober startet in den deutschen Kinos (darunter auch im Walhalla) der Film „Bohemian Rhapsody“. Es ist eine Hommage an einen der bedeutendsten Rocksänger der 70er und 80er Jahre: Freddy Mercury, der Frontmann von „Queen“. Das Wochenblatt in Kooperation mit dem Walhalla-Kinocenter ruft zur Leser-Aktion „Jeder hat einen Queen-Moment“ auf. Wer uns die schönste Geschichte über seine ganz persönliche Erinnerung an Freddy Mercury schickt...

Ausgehen & Genießen
2 Bilder

Ab 11. Juli im Kammertheater und ab 31. Dezember 2018 im Konzerthaus
"Show must go on", "Freddie Mercury Musical" in Karlsruhe

Karlsruhe. Vor der ostafrikanischen Küste kommt Farrokh Bulsara am 5. September 1946 auf Sansibar zur Welt. Gemeinsam mit dem Gitarristen Brian May und dem Schlagzeuger Roger Taylor rief Farrokh die Band "Queen" ins Leben. Kurz nach dem Bandnamen fand sich der Bassist, John Deacon, der mit der Band Geschichte schrieb und ein passender Künstlername für den Sänger: Freddie Mercury. 1974 schaffte "Queen" mit dem Song „Killer Queen“ den internationalen Durchbruch. Welthits wie „Bohemian...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.