Kindergarten Regenbogen in Bad Dürkheim-Ungstein landesweit erste „FaireKita“
„Wie ein Weihnachtsgeschenk“

Als erste Kindertagesstätte in Rheinland-Pfalz wurde der Kindergarten Regenbogen im Dürkheimer Stadtteil Ungstein als „FaireKita“ ausgezeichnet.
  • Als erste Kindertagesstätte in Rheinland-Pfalz wurde der Kindergarten Regenbogen im Dürkheimer Stadtteil Ungstein als „FaireKita“ ausgezeichnet.
  • Foto: Stadtverwaltung Bad Dürkheim
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Bad Dürkheim. Als erste Kindertagesstätte in Rheinland-Pfalz wurde der Kindergarten Regenbogen im Dürkheimer Stadtteil Ungstein vor wenigen Tagen als „FaireKita“ ausgezeichnet. Die Leiterin der Einrichtung, Caroline Müller-Zaun, begrüßte die Familien und Freunde der Einrichtung zu einer Feierstunde, bei der das Zertifikat offiziell überreicht wurde.

„Was morgen mit der Welt passiert, hängt davon ab, was wir heute für unsere Kinder tun.“ Mit diesem Zitat von Frank Sinatra umriss Müller-Zaun den Gedanken, an dem sich die Einrichtung orientieren möchte. Um „FaireKita“ zu werden, habe man ein Bewerbungsverfahren durchlaufen und verschiedene Kriterien erfüllen müssen. „Das Team ist sich von Anfang an sicher gewesen, „das packen wir“, weil wir schon zuvor so viele der fairen Punkte erfüllt haben“, schilderte Müller-Zaun. So habe die Kita beispielsweise schon vor Längerem einen fairen Morgenkreis eingeführt.

Die Kinder der „Wackelzahn-Gruppe“ präsentierten, wie sie sich anlässlich des Weltkindertages mit den Kinderrechten beschäftigt hatten. „Wer bin ich hier in Deutschland und wie geht es anderen Kindern auf der Welt?“ war eine der Fragestellungen, mit denen sie sich auseinandergesetzt hatten.

Judith Hagen, Erste Beigeordnete und Sozialdezernentin der Stadt Bad Dürkheim zeigte sich sehr froh darüber, dass die Bewerbung erfolgreich verlaufen sei. „Bad Dürkheim ist seit fünf Jahren Fairtrade-Stadt. Dass wir nun auch eine faire Kita haben, ist wie ein Weihnachtsgeschenk“, freute sie sich.

Projektkoordinatorin Julia Paulus berichtete, dass der Kindergarten sich durch das Projekt „FaireKita“ mit Dingen beschäftige, mit denen man sich sonst eher nicht beschäftigt hätte. Außerdem hätten die Kinder ein Hochbeet, trinken fairen Tee und Bio-Milch und die Geburtstagsgeschenke habe die Einrichtung in Kooperation mit dem Weltladen organisiert. Wegen der Einsparung von Transportwegen stamme das in der Einrichtung verwendete Spielzeug aus Deutschland. Für das kommende Jahr sei ein Bienenprojekt geplant sowie der Bau von Nistkästen, damit die Kinder die Vögel aus der Umgebung kennenlernen.

Salvatore Mele vom Ministerium des Inneren und für Sport Rheinland-Pfalz und zugleich Vertreter von Rhein.Main.Fair. überreichte die Urkunde und bedankte sich beim Team und den Kindern, die nun den fairen Gedanken leben.

Das Projekt „FaireKita“ bietet Kitas die Möglichkeit, sich für ihr Engagement im globalen Lernen und für den fairen Handel auszeichnen zu lassen. Der Kindergarten Ungstein erfüllt alle fünf Kriterien, die Voraussetzung für eine Zertifizierung sind: die Beschlussfassung durch ein Gremium, die Bildung eines fairen Teams, die Verwendung von fairen Produkten für Erwachsene und Kinder, die Arbeit mit Vorschulkindern zum Thema Fairtrade und die entsprechende Öffentlichkeitsarbeit, z.B. in der Elternarbeit. ps

Projekt „Die Lebensmittelinspekteure“ im Kindergarten Regenbogen

Autor:

Franz Walter Mappes aus Bad Dürkheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.