Deutsche Weinhoheiten zu Gast an der Deutschen Weinstraße
Hoheitlicher Besuch in Bad Dürkheim

Klara Zehnder Carolin Klöckner Inga Storck (v.l.n.r.).
  • Klara Zehnder Carolin Klöckner Inga Storck (v.l.n.r.).
  • Foto: Deutsches Weininstitut
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Bad Dürkheim. Begleitet von der Pfälzischen Weinkönigin Meike Klohr besucht die Deutsche Weinkönigin Carolin Klöckner aus Vaihingen an der Enz gemeinsam mit ihren Weinprinzessinnen Inga Storck (Pfalz) und Klara Zehnder (Franken) am 15. und 16. Juli die Pfalz.

Neben Weinverkostungen und kulinarischen Höhepunkten bestimmen Betriebsbesichtigungen und das Kennenlernen des Weincampus in Neustadt-Mußbach das zweitägige Programm der Hoheiten. Eine außergewöhnliche Attraktion ist ein Rundflug über die Pfalz.

Frisch gestärkt geht es am ersten Besuchstag nach der Pfalzclub-Verkostung bei Pfalzwein in der Neustadter Martin-Luther-Straße im Anschluss an den Weincampus in Neustadt-Mußbach. Passend zu den heißen Temperaturen erhält Klöckner hier die Möglichkeit, unter fachmännischer Anleitung ein Stickstoff-Eis aus Traubensaft und Wein zu produzieren. Zudem erhält sie Informationen zum 2009 gegründeten Weincampus. Kulinarisch geht es im Anschluss weiter im Weingut Oliver Zeter in Neustadt-Haardt, wo nach einer Betriebsbesichtigung eine Weinprobe und ein Mittags-Imbiss stattfinden.
Am Nachmittag führt die Reise weiter in den Süden der Pfalz, nach Heuchelheim-Klingen. Dort führen Karl-Heinz und Andreas Meyer die Weinhoheiten durch das ansässige Weingut und präsentieren ihre besten Weine. Der Tagesabschluss findet im Kurort Bad Dürkheim statt.

Beim Hoffest vom Weingut Karst endet der erlebnisreiche erste Tag. Wie werden Weinfässer produziert, getoastet und gelagert? Welches Lagerfasszubehör gibt es und aus welchem Holz werden die Fässer gefertigt? Diese Fragen beantwortet Geschäftsführer Michael Gies von der Küferei in Bad Dürkheim am Vormittag des zweiten Tages. Im Anschluss wartet das Highlight des Besuches auf Klöckner und ihre Prinzessinnen – der Rundflug über die Deutsche Weinstraße. Aus der Vogelperspektive lässt sich die beeindruckende Weinlandschaft mit all ihren Facetten am besten bestaunen.

Nach einem Mittagessen im Weinhaus Henninger findet der Abschluss im Weingut Pfeffingen statt – natürlich mit der Verkostung von hauseigenen Weinen und einer Führung durch das Weingut von Familie Eymael. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen