Speyerer Abendbummel
Blick hinter die Kulissen der ehemaligen Celluloidfabrik

Kai Schramm zeigt, wie's funktioniert, das Rösten von Kaffee
15Bilder
  • Kai Schramm zeigt, wie's funktioniert, das Rösten von Kaffee
  • Foto: Cornelia Bauer
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Speyer. Es war der fünfte seiner Art - und der bislang begehrteste: Der Speyerer Abendbummel, organisiert von der Wirtschaftsförderung Speyer, führte dieses Mal in den Industriehof. 40 der begehrten orangenen Bänder hatte die Stadt zu vergeben, zehn Mal mehr hätten es mindestens sein dürfen, so groß war das Interesse daran, einen Blick hinter die Kulissen der ehemaligen Celluloidfabrik zu werfen. 

Der Bummel führte zu fünf Stationen. Zu welchen genau, das versuchten die Organisatorinnen so lange wie möglich geheim zu halten. Erster Halt: Trittbrett. Inhaber Julian Gottwald erklärt der Gruppe alles Wissenswerte rund um den Trendsport Stand Up Paddling und beantwortet geduldig Fragen. Für seinen Laden mit starker Spezialisierung ist das Fehlen von Laufkundschaft am äußersten Rand des Industriehofs kein Problem. Seit 2015 geht es hier um "Trend & Sport", früher eher um Longboards, inzwischen dreht sich fast alles um SUP: um den Verkauf von Boards und Zubehör, um den Verleih, aber auch um Kurse und Touren mit zertifizierten Trainern.

Zweiter Halt: Hagen Groß. Groß ist nicht nur Speyerer mit Leib und Seele, er ist auch eng mit dem Industriehof verbunden und lebt hier mit seinem Atelier "Idee & Design" bereits am zweiten Standort auf dem Fabrikgelände die Loftidee. Nach vorheriger Terminabsprache findet man bei ihm hochwertige Speyer-Souvenirs sowie Schönes rund ums Wohnen und Einrichten - vorwiegend aus Metall. Anschließend führt Michael Varelmann durch sein Fotostudio.

Lust auf eine Zimtschnecke und einen Iced Latte? Dann lässt sich das bei "Mala" ganz entspannt mit ein bisschen Shopping verbinden. Hier haben sich Marvin  und La Keisha mitten in der Pandemie ihren Traum vom eigenen Concept Store erfüllt, bieten ausgewählte, nachhaltige Produkte in einer Atmosphäre zum Wohlfühlen an: Mode, Accessoires, Deko und Trockenblumen.

Von hier aus ist es gar nicht weit zu Schramms Kaffeerösterei. Seit 2005 betreiben Silke Grun und Kai Schramm die Rösterei. Inzwischen wird in der Halle 45 Box 5, der "Alten Rösterei", nur noch Kaffee verkauft oder auch mit Kuchen serviert. Die Rösterei selbst ist in die viel größere Halle 117 umgezogen, wo die größere Röstanlage und das Rohkaffeelager seit gut zwei Jahren ausreichend Platz finden.

Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

60 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Auch Quereinsteiger können sich um einen Zahntechniker-Job in dem Dentallabor bewerben, zum Beispiel Goldschmiede, Werkzeugmacher, Zahnarzthelferinnen oder zahnmedizinische Fachangestellte. Während Goldschmiede oder Werkzeugmacher schon über das nötige technische Know-how verfügen, bringen zahnmedizinische Fachangestellte und Zahnarzthelferinnen das zahnmedizinische Fachwissen mit. Das sind jeweils gute Voraussetzungen, um mit der Erfahrung in der Werkstatt oder der Zahnarztpraxis im dentalen Bereich bei "Claisse Dental-Technik" zu arbeiten.
3 Bilder

Zahntechniker-Job: Stellenangebote für Meister, Ausgebildete und Quereinsteiger

Zahntechniker-Job. Stellenangebot: Wer im Raum Speyer, Ludwigshafen, Böhl-Iggelheim, Neustadt auf der Suche nach einem Job als Zahntechniker und einer neuen Herausforderung ist, könnte in Schifferstadt fündig werden. Das Dentallabor "Claisse Dental-Technik" ist auf der Suche nach Zahntechnikern (m/w/d). Gesucht werden fertig ausgebildete Zahntechniker und Zahntechniker-Meister, aber auch Bewerbungen von Berufs-Quereinsteigern sind im Team des Dentallabors willkommen. Vier angehende...

RatgeberAnzeige
Matjes genießt man grundsätzlich kalt
3 Bilder

Die zarte Heringsspezialität hat Saison
Matjes - das Silber der Meere

Speyer. Matjes ist nicht nur im Norden beliebt - auch in Speyer genießt man die zarte Heringsspezialität gerne. Doch die Matjes-Saison ist kurz: Nur im Juni und Juli wird der Matjes gefangen - jetzt schmeckt er am besten. Das Wort Matjes leitet sich vom niederländischen Meisje für Mädchen ab und bezeichnet den Jungfernhering. Denn Matjes entsteht aus jungen, nicht geschlechtsreifen Heringen in einem speziellen Herstellungsverfahren: Nach dem Fang werden Kiemen und Innereien mit Ausnahme der...

SportAnzeige
Individuelles Personal and Professional Coaching entlang des Rheins zwischen Mannheim / Ludwigshafen und Karlsruhe: Coach Frank-Ringo Schrader begleitet seine Kunden auf dem Weg zu ihrem sportlichen Ziel.
4 Bilder

Personal Trainer Mannheim: Coach für persönliche Fitness und Physiotherapeut

Mannheim / Karlsruhe. Frank-Ringo Schrader bringt als Physiotherapeut & Personal Trainer Bewegung in das Leben seiner Kunden. "Ich mache Sie wieder fit - mental und körperlich." So beschreibt der Physiotherapeut und Personal Trainer sein Coaching, das er in der Region rechts und links des Rheins zwischen Ludwigshafen / Mannheim und Karlsruhe anbietet. Das pfälzische Harthausen / Dudenhofen / Speyer - nahe Ludwigshafen und Mannheim - ist die Basis des Physio-Sergeants. Von dort startet er zu...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.