Neues Gottesdienstformat
Jugendgottesdienst in der Domkrypta

Speyer. Die Stelle für Berufungspastoral im Bistum Speyer feiert am Samstag, 3. Oktober, um 19.30 Uhr in der Domkrypta Speyer den ersten „Seekme!“ Jugendgottesdienst.

Laut Kaplan Matthias Schmitt, dem Leiter der Berufungspastoral Speyer, ist „Seekme!“ („Such mich!“) eine neue Art von Gottesdienst für junge Menschen. „Jugendliche sind auf der Suche nach ihrem Platz im Leben und vielleicht auch auf der Suche, was Gott mit ihrem Leben vorhat. ‚Seekme!‘ möchte bei dieser Suche helfen“, so beschreibt Schmitt den Gottesdienst.

Ein besonderer Akzent wird an diesem Abend durch modernen Lobpreis gesetzt, einem Musik- und Gebetsstil, der immer mehr Zuspruch von Christen aus allen Konfessionen findet. Die musikalische Gestaltung übernimmt Chara Worship, eine junge Lobpreisband aus der Pfalz, unter Leitung von Patrick Sandhäger. Die Domkrypta wird in ein Lichtermeer getaucht werden, um den ältesten Teil des Domes besonders hervorzuheben. Predigen wird Kaplan Schmitt selbst. „Eine Predigt, die junge Menschen verstehen, ist mir besonders wichtig. Die Jugend soll was für ihren Alltag mitnehmen können.“

Schmitt hat den Gottesdienst zusammen mit Sandra Petrollo-Shahtout, Referentin in der Berufungspastoral, und Thomas Tussing von der geistlichen Gemeinschaft „Chara“ geplant. Laut Petrollo-Shahtout ist „Seekme!“ das Nachfolgeformat der Speyerer Jugendvesper. „Mit ‚Seekme!‘ wollen wir etwas Neues wagen, sowohl von der Gestaltung, als auch vom Zeitpunkt her“, so Petrollo-Shahtout.

Die Gottesdienste sollen ab Oktober in der Regel immer am ersten Samstag im Monat um 19.30 Uhr stattfinden und dauern etwa eine Stunde. „Zunächst wollen wir junge Menschen aus der Region und unserem Bistum ab 13 Jahren ansprechen. Zeitgleich wird der Gottesdienst ins Internet übertragen werden, so dass viele Menschen über Speyer hinaus mitfeiern können“, beschreibt Tussing die Zielgruppe.

Das Team freut sich über junge Menschen, die an diesem Abend kommen. Wegen der aktuellen Lage bittet die Berufungspastoral Speyer um vorherige Anmeldung unter: www.berufungspastoral-speyer.de

Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

49 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Liefern köstliches Fleisch und pflegen die Kulturlandschaft: Glanrinder

Fleisch vom Glanrind bei Edeka Hauguth
Gut zu wissen, wo's herkommt

Römerberg-Heiligenstein. Ab sofort führt Edeka Hauguth in Römerberg Fleisch vom Bio Glanrind aus der Nordpfalz. Das Glanrind gehört zu den traditionellen Hausrindern in Rheinland-Pfalz. In den Gebieten rund um den Donnersberg im Süden und das Glantal im Norden leisten die genügsamen und anpassungsfähigen Tiere seit Jahrhunderten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des typischen Landschaftsbilds. Ab 1960 wurde die alte Rinderrasse jedoch zunehmend verdrängt – Mitte der 1980er-Jahre gab es nur...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen