Schwerer Rückschlag für die Schnakenbekämpfung
Ab nächster Woche droht Schnakenplage

Ab nächster Woche wird es vermutlich mit der Schnakenplage losgehen. Vier bis sechs Wochen lang könnte das dauern, bis die Bekämpfung wieder greift.
  • Ab nächster Woche wird es vermutlich mit der Schnakenplage losgehen. Vier bis sechs Wochen lang könnte das dauern, bis die Bekämpfung wieder greift.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

 Speyer. Seit dem vergangenen Wochenende sieht sich die KABS dramatischen Herausforderungen gegenüber. Nachdem ein Hubschrauber am Samstag nach dem Einsatz in Südbaden abgestürzt war, brannte am Sonntag zu allem Unglück ein zweiter Hubschrauber während des Einsatzes in Philippsburg aus.

Nach einer Krisensitzung der KABS-Führung mit dem Flugunternehmen kann der Vorstand der KABS erfreulicherweise zusichern, dass bei der nächsten Hochwasserwelle wieder funktionierende Hubschrauber zur Verfügung stehen. Allerdings kommt die Unterstützung aus der Luft für die jetzige Hochwasserwelle zu spät. Es können nur die vier Larvenstadien der Stechmücken biologisch bekämpft werden, das Puppenstadium hingegen nicht mehr, weil die KABS kein Gift einsetzt und der verwendete biologische Wirkstoff sehr selektiv nur bei Larven wirkt. Der Wirkstoff wird zum einen zu Fuß und zum anderen mit dem Hubschrauber ausgebracht, der das Bti-Eisgranulat über den Brutgewässern verteilt, die nicht begehbar sind.

Leider sind bei dem jetzigen Wasserstand viele Gebiete nicht zu Fuß bekämpfbar, weshalb der Ausfall der beiden Hubschrauber am vergangenen Wochenende ein schwerer Rückschlag für die Schnakenbekämpfung bedeutet. Ab der nächsten Woche droht eine stärkere Belästigung in den Rheinanliegergemeinden, die etwa vier bis sechs Wochen anhalten wird. Entlang des Rheins waren allerdings viele freiwillige Helfer unterwegs, um Schadensbegrenzung zu betreiben. Dies stellt eine gewaltige Solidaritätsbekundung dar, was wiederum „Glück im Unglück“ bedeutet. Ohne die Unterstützung durch die freiwilligen Helfer und die politisch Verantwortlichen würde die Belästigung bedeutend stärker ausfallen. ps

Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

40 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Gut aufgehoben auch im Schadensfall - mit einer Versicherung der HUK Coburg. Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin in unseren Kundendienstbüros in Schifferstadt, Haßloch, Neustadt an der Weinstraße, Landau, Grünstadt, Frankenthal, Ludwigshafen-Mundenheim und Speyer.

Kfz-Versicherung vergleichen
Persönliche Beratung bei der HUK-Coburg

Kfz-Versicherung. Viele Autofahrer fragen sich jährlich: Kann ich Geld bei meiner Kfz-Versicherung sparen? Wer ist der günstigste Anbieter, bei dem ich mich trotzdem gut beraten und sicher aufgehoben fühle? Bei der HUK-Coburg wird Kundenservice groß geschrieben. Nutzen Sie die Chance und vergleichen Sie Ihre aktuelle Autoversicherung mit unserem Angebot. Wir finden gemeinsam eine gute Lösung und freuen uns auf Ihren Besuch in unseren Kundendienstbüros in Schifferstadt, Haßloch, Neustadt an der...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen