Kurioser Vorfall im Festzelt auf dem Speyrer Brezelfest
Speyer Brezelfest: Beim Tanzen ins Bein gebissen

Gegen Mitternacht kam es im Festzelt auf dem Brezelfest zu einem Vorfall, zu dem nun Zeugen gesucht werden.
  • Gegen Mitternacht kam es im Festzelt auf dem Brezelfest zu einem Vorfall, zu dem nun Zeugen gesucht werden.
  • Foto: Lutz
  • hochgeladen von Wochenblatt Archiv

Speyer. Ein 34 jähriger Mann aus Speyer hielt sich heute Nacht gegen Mitternacht im Festzelt des Speyerer Brezelfestes auf. Er tanze dort auf einem der Biertische, was einen Unbekannten aus bislang ungeklärter Motivation dazu bewog, dem Geschädigten unvermittelt ins rechte Schienbein zu beißen. Der Geschädigte trug dadurch eine schmerzende, geschwollene Wunde davon. Bei dem unbekannten Täter, der im Festzelt und auf dem Festgelände von der Polizei nicht mehr angetroffen werden konnte, soll es sich um einen Mann Mitte/Ende 30 handeln. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen. pol

Autor:

Wochenblatt Archiv aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Fragen? Viele Antworten! Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen zum Thema "Arthrose des Hüftgelenks" an Experten des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen stellen.

Telefonsprechstunde des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen
Fit und aktiv – trotz Arthrose des Hüftgelenks

Ludwigshafen. Mit zunehmendem Alter sind über 80 Prozent der Bevölkerung von einer Arthrose der großen und kleinen Gelenke betroffen. Hauptsymptome sind Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Doch es gibt Hilfe. Interessierte können am Dienstag, 7. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.  „Mit Einschränkungen der Lebensqualität wie Gehstreckenreduzierung oder Nachtschmerz kommt ein Ersatz des Gelenkes in Frage“, erklärt Prof. Dr. med. Johannes...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen