Polizeiinspektion Speyer
Kristof Brockmann folgt auf Stephan Weber

V.l.n.r.: Polizeirat Kristof Brockmann, Polizeipräsident Thomas Ebling, Polizeirat Stephan Weber und Regierungsdirektor Kai Tatscheck
  • V.l.n.r.: Polizeirat Kristof Brockmann, Polizeipräsident Thomas Ebling, Polizeirat Stephan Weber und Regierungsdirektor Kai Tatscheck
  • Foto: pol
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Speyer. Polizeirat Stephan Weber, bislang Leiter der Polizeiinspektion Speyer, ist seit August Leiter der Zentralen Bußgeldstelle und damit Nachfolger von Regierungsdirektor Kai Tatscheck. Polizeipräsident Thomas Ebling hat jetzt Tatscheck, der Dezernatsleiter im Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik in Mainz wird, verabschiedet und Weber offiziell in sein neues Amt eingeführt. 

Stephan Weber ist 43 Jahre alt und wohnt im Kreis Bad Dürkheim. Seine Stellvertreterin ist die 36-jährige Polizeirätin Christine Berens, die zuvor drei Jahre lang einen Stabsbereich im Führungsstab des Polizeipräsidiums Rheinpfalz geleitet hat.  

Die Zentrale Bußgeldstelle (ZBS) gehört organisatorisch zum Polizeipräsidium Rheinpfalz in Ludwigshafen, hat ihren Sitz aber in Speyer. Sie ist in Rheinland-Pfalz landesweit für die Verfolgung und Ahndung von Verkehrsordnungswidrigkeiten im fließenden Verkehr und bei Verkehrsunfällen zuständig. Dazu zählen beispielsweise Geschwindigkeits- und Abstandsverstöße, Drogen- und Alkoholkonsum im Straßenverkehr sowie die Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten nach dem Gefahrgutbeförderungsgesetz (GGBefG) i.V.m. der Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB). Es gibt noch einen Außenstandort in Zweibrücken. Die rund 325 Mitarbeiter der Zentralen Bußgeldstelle bearbeiteten im Jahr 2019 rund 2,7 Millionen Vorgänge.

Neuer Leiter der Polizeiinspektion Speyer ist Polizeirat Kristof Brockmann.Der 36-jährige Kristof Brockmann war von 2007 an mehrere Jahre im Streifendienst in Ludwigshafen eingesetzt. Von 2013 bis 2016 absolvierte er Stationen seiner Förderverwendung bei der Polizeiinspektion Frankenthal, im Führungsstab des Polizeipräsidiums und der Kriminaldirektion sowie in der Leitung der Polizeiinspektion Kaiserslautern 2 und der Kriminalinspektion Worms. Nach Abschluss des Studiums für den höheren Polizeidienst wurde er 2018 Leiter eines Stabsbereiches im Führungsstab des Polizeipräsidiums Mainz.  Die Polizeiinspektion Speyer ist für die Stadt Speyer, aber auch für die Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen und die Gemeinde Otterstadt zuständig.

Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

41 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Alternative Antriebe
5 Bilder

Konjunkturprogramm mit hohen Umweltprämien - was sind die Alternativen ?
Stromer oder Verbrenner? Der persönliche Bedarf entscheidet!

Speyer. In Zeiten von Klimawandel und hohen staatlichen Umweltprämien stehen viele Autofahrer vor der Frage, wie sie sich künftig von A nach B bewegen sollen. Immer mehr setzen beim Neuwagenkauf auf alternative Antriebe. Doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter diesem Begriff? Und sind alternativ angetriebene Fahrzeuge tatsächlich immer besser als ein Auto mit klassischem Verbrennungsmotor? Wir haben uns dazu mit Lars Bellemann, Geschäftsführer des Autohauses Bellemann in Speyer...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen