Spiele, soviel das Herz begehrt am Speyerer Spieletag
„…und ich leg‘ erst mal Eier!“

2Bilder

Speyer. Spiele ausprobieren und nicht nur die Schachtel betrachten? Das geht beim Spieletag, den Stadtjugendring und Jugendförderung zum 13. Mal veranstalten. Präsentiert werden aktuelle Brett- und Kartenspiele. Doch es bleibt nicht bei der Präsentation: Es wird vor allem gespielt und zwar am Samstag, 16. November, von 14 bis 22 Uhr in der Stadthalle Speyer. Eingeladen sind alle Spielebegeisterten von fünf bis 99 Jahren.
Der Eintritt ist frei. Für Getränke und einen kleinen Imbiss zwischendurch ist gesorgt.

170 verschiedene Vögel machen „Flügelschlag“ zu einem echten Hingucker. Sie leben in Wald, Prärie oder Feuchtgebieten, bauen unterschiedliche Nestformen, legen bunte Eier und ernähren sich von Nagetieren, Würmern, Beeren, Samen und Fischen. Vieles will bedacht sein, unter anderem eine ausreichende Menge Eier, und dies macht „Flügelschlag“ sowohl zum Kennerspiel des Jahres als auch zum Gewinner des Deutschen Spielepreises.

Dieses und rund 250 weitere Spiele können vor Ort direkt ausprobiert werden. Das Kinderspiel des Jahres, „Tal der Wikinger“, ist ebenso verfügbar wie „Just One“, welches als Spiel des Jahres ausgezeichnet wurde und allen Mitspielern „nur einen“ Versuch lässt. Neben diesen preisgekrönten Spielen laden zahlreiche weitere Neuerscheinungen der Jahre 2018 und 2019 sowie viele bewährte Spiele früherer Jahre die Besucher zum Spielen ein: „Werwörter“ und „Dizzle“, „Krasse Kacke“ und „Azul“, „Blöde Kuh“ und „The Mind“, die Liste der Spiele ist lang und der Einstieg in die erste Partie manchmal schwierig. Doch hierbei unterstützen die Mitarbeiter der Jugendförderung und aus dem Kreis der Speyerer Jugendverbände. Sie erklären die Abläufe, begleiten die ersten Spielzüge und das manchmal mühsame Studium der Spielregeln kann in vielen Fällen entfallen.

Vom Kartenspiel mit Ärgerfaktor („L.A.M.A.“) bis zum abendfüllenden Strategiespiel („Newton“), vom einfachen Kinderspiel („Go Gecko Go!“) bis zum klassischen Familienspiel („Kingdomino“), vom kooperativen Spiel mit Zeitnot („Magic Maze“) bis zum kleinen Duell („Ringo“) reicht das Spektrum des Angebots, das spielerfahrene „Kenner“ ebenso fündig werden lässt wie Familien, die für die kommenden Wintermonate einige reizvolle Spiele für lange Nachmittage und Abende suchen. Natürlich lassen sich auch für Weihnachten Anregungen sammeln.

Die Veranstaltung wird von der Sparkasse Vorderpfalz, vom Speyerer Netzwerk Familienbildung sowie vom Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung finanziell unterstützt. ps

Weitere Informationen gibt es bei der Jugendförderung von Ingo Faus, telefonisch unter 06232 14-1912 sowie online unter www.jufö.de

Autor:

Judith Ritter aus Lingenfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.