SEK-Einsatz in Schifferstadt
30-Jähriger hält sich Messer an die Kehle

Schifferstadt. Heute Vormittag gegen 10.40 Uhr wollten Mitarbeiter der Stadtverwaltung Schifferstadt einen 30-jährigen syrischen Asylbewerber in eine andere Unterkunft verlegen. Der alkoholisierte Mann reagierte auf die Maßnahme aggressiv. Er hielt sich ein Messer an den Hals und drohte den hinzugerufenen Polizeibeamten. Spezialkräfte der Polizei mussten den Mann schließlich mithilfe des Distanzelektroimpulsgeräts überwältigen. Der 30-Jährige wurde anschließend vorsorglich ärztlich untersucht und in eine psychiatrische Klinik verbracht. Er wurde nicht verletzt. pol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen