Projekt des Pfälzer Turnerbundes geglückt
Turn-Team Sickingen bei Landesliga dabei

5Bilder

Seit vielen Jahren hat der Fachbereich im Gerätturnen männlich des Pfälzer Turnerbundes auf Wunsch einiger Vereine eine Landesliga ins Leben gerufen. Happy und voller Vorfreude starteten unsere Jungs, mit Unterstützung des TV Morlautern und des TV Pirmasens, in die ersten zwei Wettkämpfe. Insgesamt dürfen 10 Männer in der Mannschaft gemeldet werden, die an den sechs Geräten nach dem Code de Pointage den Kampfrichtern Ihre Übungen präsentieren. Die Zusammenstellung der Kürübungen nach dem CdP ist die schwierigste Wettkampfrichtung, die es bei uns im Gerätturnen gibt. Unsere Mannschaft besteht aus unseren eigenen Jungs Julius Braun, Nick Leßmeister, Achim Wätzold, Erik Ullmert, Sebastian Müller und Michael Junker. Unterstützt werden sie hierbei von Gerald Heil, TG Saar, Lukas und Daniel Eichhorn vom TV Morlautern und Dominik Scherer vom TV Pirmasens.
Ihren ersten Wettkampf bestritten unsere Jungs gegen ein junges und unheimlich starkes Team des TB Oppau in der Reichswaldsporthalle in Ramstein. Am Freitag, den 31.08.2018 trafen die beiden Teams bei dem jeweils ersten Wettkampf aufeinander. Leider mussten unsere Turner einige einbußen, was die Mannschaftsstärke angeht, einräumen. Somit hatten wir nicht die Möglichkeiten einen der drei Joker, die man während des Wettkampfes setzten kann, zu ziehen. Ein Joker wird dann gesetzt, wenn einer der drei Turner pro Gerät keine zufriedenstellende Wertung erzielen kann. Noch bevor die Wertung der Kampfrichter veröffentlicht wird, kann das Team einen Joker ziehen. Somit kann die Übung durch eine ggf. bessere Übung ersetzt werden. Unsere Männer gaben alles was in ihrer Macht stand. Sogar die Ringe und den Barren konnten sie für sich gewinnen. Leider mussten sie das Siegerpodest dem Turn-Team Oppau überlassen.
Am Samstag hatten wir den ersten Auswärtswettkampf gegen unsere Freunde aus Grünstadt. Auch sie hatten vor einer Woche ihren ersten Wettkampf und mussten sich gegen das Team des Speyergaus geschlagen geben. Gegen unsere Männer trat das Team der TSG Grünstadt deutlich verstärkt in den Ring. Man könnte sagen, sie traten mit einer zweiten Bundesligamannschaft an. Unsere Jungs hatten schwer zu kämpfen und schafften dank Jokerziehung den Sieg am Barren. Leider mussten sie sich am Ende geschlagen geben. Die Punktzahl der TSG aus ihrem ersten Wettkampf, welche knapp 20 Punkte unter der des zweiten Wettkampfes lag, hätten sie schaffen können. Nichts desto trotz konnten sich unsere Jungs hervorragend präsentieren, einige Gerätepunkte gut machen und neue Intensionen für ihre Trainingsinhalte sammeln. Unsere Turner sind bereit auf die letzten zwei Wettkampftage. Der nächste findet wieder bei uns in der Reichswaldsporthalle am 21. September 2018 gegen das Team des TV Bad Bergzabern statt. Wir freuen uns auf den nächsten Heimwettkampf und sind voller Spannung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen