Bündnis Mobilitätswende wirbt für Rad-Shopping
38. Critical Mass

Fahrradfahren ist gesund und schont die Umwelt.  Foto: Pacher
  • Fahrradfahren ist gesund und schont die Umwelt. Foto: Pacher
  • hochgeladen von Markus Pacher

Neustadt. Am Freitag, 9. April, lädt das Bündnis Mobilitätswende zur 38. Critical Mass-Fahrraddemo unter dem Motto „Einkaufen mit dem Fahrrad“. Der Start erfolgt um 17 Uhr am Saalbau Neustadt.

Das Bündnis Mobilitätswende möchte zeigen, dass auch für größere Einkäufe ein Auto nicht notwendig ist, sondern Lebensmittel in den Satteltaschen, Toilettenpapier auf dem Gepäckträger und der Kasten Limonade oder Bier im Anhänger leicht transportiert werden können. Zudem hat der BUND Neustadt ein kostenlos ausleihbares, elektrisch unterstütztes Lastenrad in der Innenstadt vorm Abraxas (Friedrichstraße/Ecke Konrad-Adenauer-Straße) der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt (https://neustadt.bund-rlp.de/themen-und-projekte/freies-lastenrad-fuer-neustadt/).
Dies alles soll dazu motivieren, dass in Neustadt künftig immer mehr Einkäufe mit dem Rad statt dem Auto erledigt werden und damit der Pkw-Verkehr insgesamt im Stadtgebiet abnimmt. Das wäre ein wichtiger Schritt für mehr Klimaschutz durch einen verringerten CO2- und Schadstoffausstoß, bessere Luft, weniger Lärm und damit eine erhöhte Lebensqualität in Neustadt.
Am 9. April werden mehrere Supermärkte angesteuert und teilweise die Taschen und Anhänger in echt befüllt. Daher wäre es prima, wenn alle ihre Fahrradtaschen, Anhänger oder Lastenräder mitbringen könnten, um die Shopping-Tour mit dem Zweirad mit Leben zu füllen. Alle ohne Equipment sind natürlich genauso willkommen.
Damit das Einkaufen mit dem Rad in Zukunft ein Erfolgsknüller in Neustadt wird, lautet der Appell an die Stadtverwaltung (Verkehrsplanung, Tiefbauabteilung, Ordnungsamt), dass sie verstärkt durchgängige, sichere Fahrradwege plant, baut oder zumindest Schutzstreifen auf bestehenden Straßen einzeichnet - auch wenn gegebenenfalls Parkplätze dafür wegfallen müssten, weitere Tempo 30-Zonen und Fahrradstraßen einführt und mehr Einbahnstraßen für den Radverkehr (in Gegenrichtung) freigibt. Das alles sowohl in der Innenstadt, zu den Einkaufszentren und Supermärkten wie auch zu allen neun Weindörfern hin.
Dass bei neuen Verkehrsprojekten der Radverkehr jetzt immer mitgedacht wird, ist der Verkehrsplanung zu verdanken. Doch auch im Bestand müssten Radwege erneuert (z. B. in der Martin-Luther-Straße, Adolf-Kolping-Straße) und mehr Schutzstreifen eingezeichnet werden. Der aktuelle Fahrradklimatest vom ADFC in 2020 vergibt trotz leichter Verbesserung immer noch die Note „ausreichend“ für Neustadt (von 4,33 auf 4,17; https://fahrradklima-test.adfc.de/ergebnisse).
Zum anderen gehen die Forderungen des Bündnisses Mobilitätswende an die Geschäfte und Supermärkte, dass sie ausreichend sichere und am besten überdachte Fahrradständer auf ihrem Gelände installieren; auch für die größeren Lastenräder. Wir werden während der Critical Mass-Tour am 9. April bei kurzen Stopps vor den jeweiligen Läden u.a. die Radabstellmöglichkeiten begutachten.
Die Fahrraddemo findet coronabedingt mit folgendem Hygienekonzept statt, an das sich bitte alle Teilnehmenden halten sollen: Wir tragen einen Mund-Nasen-Schutz (am besten medizinischer Mundschutz oder FFP2-Masken) zu Beginn, während und am Ende der Fahrt, halten alle 1,5 m Abstand voneinander und fahren nicht nebeneinander, sondern möglichst versetzt hintereinander.
Die kommenden Fahrraddemos werden dieses Jahr voraussichtlich am 4. Juni, 3. September und 3. Dezember jeweils mit Treffpunkt um 17 Uhr vorm Saalbau stattfinden. pac/ps

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Der Wildkatzen-Wanderweg ist ein Highlight für die ganze Familie
2 Bilder

Wander- und Naturparadies Bad Herrenalb
Glück für die ganze Familie

Bad Herrenalb. Idyllisch gelegen zwischen sieben Tälern gibt es in Bad Herrenalb viel zu entdecken und bestaunen. Das historische Klosterviertel mit Zisterzienserkloster, spätromanischer Vorhalle und Klostergarten nimmt mit auf eine spannende Reise ins frühe Mittelalter. Entspannen lässt es sich im Kurpark mit dem malerischen Flüsschen Alb, dem alten Baumbestand und blühenden Ufer- und Waldwiesen. Wer es aktiver mag, für den bieten sich die abwechslungsreichen Wanderwege und vielseitigen...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Spargel zu stechen, will gelernt sein
3 Bilder

Quartier Christ steht für regionale Qualität
Pfälzer Spargel sprießt

Pfälzer Spargel. Neugierig schauen die Köpfe des Spargels aus der Erde der aufgeschütteten Dämme. Man braucht ein geübtes Auge, um zu erkennen, wo der Spargel wächst. Die Arbeiter, die seit Jahren für das Quartier Christ in der Saison den Spargel stechen, haben ein gutes Auge, legen die Spargelstangen mit der Hand etwa frei, um dann mit dem Spargelmesser in die Erde zu fahren und sauber die etwa 30 Zentimeter lange Stange abzuschneiden. Hier kann man viel verkehrt machen. Die Wurzel darf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Teufelstisch in Hinterweidenthal

Wandern, Biken, Klettern in der Urlaubsregion Hauenstein
Leuchtende Felsen

Hauenstein. Rot leuchten die Sandsteinfelsen, die sich zu riesigen Wachtürmen aufschichten. An moosverwitterten Wänden wandert man vorbei und plötzlich tauchen dort bizarre Felsgebilde auf, wie von mächtiger Götterhand gemeißelt. In der Urlaubsregion Hauenstein erlebt der Wanderer ein märchenhaftes Naturparadies: Unglaubliche Buntsandsteinfelsen, grandiose Ausblicke, alte Burgruinen, die Geschichten aus der Ritterzeit erzählen, und die freundlichen Pfälzer Hütten, in die man gerne einkehrt für...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Unterwegs auf dem Eifelturmpfad

Erlebnisregion Nürburgring: Nicht nur für Motorsportfans
Auf dem Vulkan

Nürburgring. Der Nürburgring ist weltbekannt als „Grüne Hölle“ und Anziehungspunkt für Motorsportfans und Familien. Doch die Erlebnisregion Nürburgring hat noch sehr viel mehr zu bieten: Kultur und Begegnung in der Abteikirche Maria Laach, bei den Burgfestspielen Mayen oder grandiose Ausblicke auf dem Kaiser-Wilhelm-Turm, auf der Hohen Acht, höchsten Erhebung der Eifel. Die Erlebnisregion Nürburgring ist ein Eldorado für Wanderer mit malerischen Traumpfaden oder Geopfaden, die mit der feurigen...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen