Damenkollektiv Neustadt lädt ein zu „Kino und Talk“
100 Jahre Frauenwahlrecht

Neustadt. Zu „100 Jahre Frauenwahlrecht“ lädt das Damenkollektiv Neustadt ein zu „Kino und Talk“ am Mittwoch, 23. Januar, um 18.30 Uhr im Roxy-Kino, eine Film- und Diskussionsreihe zur politischen Teilhabe und zu politischen Handlungsräumen von Frauen.

Zu dem Film „Die Sternstunde ihres Lebens“: Bonn 1948. Elisabeth Selbert, Abgeordnete und Juristin, kämpft leidenschaftlich dafür, dass der Satz „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ in das Grundgesetz aufgenommen wird. Der Film vermittelt einen lebendigen Eindruck von der damaligen Zeit und dem umsichtigen und kreativen Kampf den Elisabeth Selbert, gespielt von Iris Berben, geführt hat. Erst dieser Paragraph 3, Absatz 2 im Grundgesetz hat den Grundstein für die politische und gesellschaftliche Auseinandersetzung zum Thema Gleichberechtigung gelegt.
Talk: „Rechte sind verhandelbar - Frauenrechte erst recht.“
Ja, es ist viel erreicht worden. Ja, es gibt noch viel zu tun. Nein, die Rechte, die Frauen heute haben, sind keineswegs unveränderbar. Claudia Dorka, Journalistin, fragt: „Wie fragil sind Frauenrechte?“ Und kommt dabei mit Gisela Bill - Frauenaktivistin und Vorsitzende des Landesfrauenbeirats - und Dr. Ute Jausel - Anwältin und Präsidentin des Zonta-Clubs Neustadt - und mit Ihnen - unserem Publikum - ins Gespräch.
Unterstützt von: Arbeitsgemeinschaft für Bildung Pfalz, DGB Region Vorder- und Südpfalz, DGB Stadtverband Neustadt, SPD-Neustadt Ortsverein und Stadtverband, Zonta-Club Neustadt, mi matthias ibelshäuser - Marketing + Werbung
Die Veranstaltung findet statt am 23. Januar im Roxy-Kino und beginnt um 18.30 Uhr, Der Eintritt kostet sieben / fünf Euro. Karten sind an der Kinokasse oder online auf www.roxy.de erhältlich. Reservierungen sind nicht möglich. cd/ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen